Im Bereich

    Wie dick sollte der Estrich sein?

    Dieser Artikel wurde bereits von 155790+ Nutzern gelesen
    Die Estrichdicke wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, einschließlich der Fußbodenheizung, die unter dem Estrich verlegt ist. Allerdings gibt es Standarddicken für Estriche, die normalerweise in privaten Wohngebäuden eingesetzt werden.
    155790
    beliebte
    estrich estrichdicke
    Wir haben 592 Auftragnehmer im Bereich Estrich:

    1. Estrichdicke

    In Einfamilienhäusern wird in der Regel der herkömmliche Zementestrich mit einer Stärke von ungefähr C 16/20 eingesetzt. Dieser klassische Estrich besteht aus natürlichem Sand, Zement, sauberem Wasser und PE Verstärkungsfasern. Der Zementestrich sollte mindestens 4,5 cm und maximal 8 cm dick sein. Als Standard wird eine Estrichdicke von 5 bis 6 cm verwendet. Der Zementestrich wird in der Regel über einer Schicht Wärme- und Schalldämmung aufgetragen, von der er durch eine zusätzliche Schicht Folie getrennt wird.

    Expertenrat des Unternehmens LB Hoch und Tiefbau GmbH

    Welche Arten von Estrichen kennen wir? Welche Vorteile bietet der schwimmende Estrich?

    Es gibt viele unterschiedliche Arten von Estrichen, einige davon sind zum Beispiel der Zementestrich, der als eine Standartestrichart gilt. Ein Vorteil des Zementestrichs ist seine hohe Festigkeit und seine Widerstandsfähigkeit gegen Einflüsse von Nässe und Feuchtigkeit sowie Kälte und auch Hitze. Andere Estricharten sind zum Beispiel noch der Calciumsulfatestrich und der Magnesiaestrich.

    Was ist die optimale Estrichdicke? Und wie sieht es mit dem Preis aus?

    Die optimale Estrichdicke beträgt 7 cm. Der Preis des Estrichs wir je nach Quadratmeter gerechnet. Ein weiterer Faktor, der den Preis beeinflusst, sind die Kosten der Schüttung und Dämmung.

    Wie lange dauert es, bis der Estrich trocknet? Kann das Trocknen beschleunigt werden?

    Der Estrich trocknet ungefähr vier bis fünf Wochen. Es gibt aber ein Mittel, also einen Beschleuniger, mit dem die Trocknungszeit des Estrichs um einiges verkürzt werden kann.

    Herr Arifi, LB Hoch und Tiefbau GmbH

    2. Estrichsicke beim Heizestrich

    Die Dicke eines Heizestrichs muss genau stimmen, da ein zu dicker Estrich eine Phasenverschiebung verursachen kann. Dickere Bodenbeläge benötigen mehr Zeit, um sich aufzuheizen und folglich wird auch der Raum mehr Zeit brauchen, um sich zu erwärmen.

    Die Mindestdicke von Estrichen wird durch die ÖNORM B 3732 geregelt, für Fußbodenheizungen kommt noch die ÖNORM B 2242-2 hinzu. Der Heizestrich in einer Wohnung muss mindestens 4 cm dick sein. Wenn man nämlich für die Fußbodenheizung Systemplatten mit Noppen verwendet, fließen 1,5 cm Estrich zwischen die Noppen, und damit liegt die endgültige Dicke des Estrichs bei 5,5 cm. Im Regelfall ist ein Estrich über einer Fußbodenheizung zwischen 5 und 6 cm dick, je nach Hersteller der Heizrohre.

    Wenn man Systemplatten mit Noppen verwendet, ist der Aufbau des Bodenbelags wie folgt: oberhalb der Platte befindet sich eine erste Schicht aus Dämmmaterial und eine Schicht aus Styropor EPS 100. Darauf folgen die Systemplatten mit Noppen von 5,5 cm Länge. Über die Platten wird der Estrich gegossen, dieser ist 5 bis 6 cm dick. Auf den Estrich wird der finale Fußbodenbelag verlegt.

    estrich-heizestrich.jpg
    Je dicker der Heizestrich ist, desto mehr Wärme kann er speichern und allmählich in den Raum abgeben.

    3. Wovon hängt die Estrichdicke ab?

    3.1 Unterschiedliche Faktoren

    Wie dick ein Estrich ausgeführt werden muss, hängt von mehreren Faktoren ab. Am wichtigsten ist dabei die Estrichart nach der Art des Bindemittels. Grundsätzlich wird zwischen 6 Estricharten unterschieden: Zementestrich (CT), Calciumsulfatestrich (CA), Calciumsulfatfließestrich (CAF), Magnesiaestrich (MS), Kunstharzestrich (SR) oder Gussasphaltestrich (AS). Je nach Bindemittel sind Estriche nämlich in unterschiedlichen Dicken effektiv. Zudem gibt es bei jeder Estrichart mehrere Biegezugfestigkeitsklassen (auch Härteklassen genannt), welche die Zugspannung unter Belastung beschreiben. Weitere Kriterien sind die Zusammendrückbarkeit (c) der Trittschalldämmung und die zu erwartende Flächenlast (für Wohnräume wird von 2 kN/m² ausgegangen).

    3.2 Verlegeweise

    Die Verlegeweise, also die Art, wie der Estrich eingebaut wird, spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. In Wohnräumen wird der Estrich meistens schwimmend verlegt. Schwimmender Estrich ohne direkten Kontakt zum Baukörper wird üblicherweise relativ dick ausgeführt, wobei zu beachten ist, dass die Estrichkonstruktion auch Wärme- und Trittschalldämmung beinhaltet, weshalb die eigentliche Schichtdicke der Estrichschicht geringer ist als die gesamte Aufbauhöhe des Estrichbodens. Beim Heizestrich (dieser wird oft als Fließestrich ausgeführt) ist darauf zu achten, dass die Heizrohre ausreichend abgedeckt sind und der Estrich die optimale Wärmeverteilung über den Boden ermöglicht.

    3.3 Genormte Mindestdicke

    Aus den oben genannten Gründen ist die Mindestnenndicke bzw. Mindestaufbauhöhe der Estrichschicht komplett genormt. Durch die Einhaltung der vorgeschriebenen Mindestdicke wird ausreichende Belastbarkeit des Estrichs nach dem Trocknen gewährleistet. Bei Nichteinhaltung der Mindestdicke kann der Untergrund viel schneller beschädigt werden, es können Setzungsrisse entstehen und einzelne Stellen können sogar abplatzen. Die Maximaldicke von Estrichen wird dagegen nur in wenigen Fällen durch Normen geregelt.

    4. Estrich- Preis

    Der Richtpreis für einen klassischen Estrich (Zementestrich) mit 5 cm Einbaudicke und einer eingebauten Mikroarmatur liegt bei ungefähr 20 €/m²..

    155790
    Autor: Daibau Magazin

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Warum Daibau nutzen, um einen guten Auftragnehmer zu finden?

    Ich würde anderen Kunden raten eben auch auf diese Plattform zu gehen, weil Ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe und das eigentlich relativ schnell geht. Auch die Ausführung hat dann super geklappt.
    24 222Kundenbewertungen
    Das Bewertungssystem ist geschlossen, nur ein Benutzer, der eine Anfrage gestellt hat, kann eine Firma bewerten, so dass es keine falschen Bewertungen von Unternehmen gibt.
    13 782 Bauunternehmen

    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Suchen Sie zuverlässige Handwerker im Bereich Estrich?

    Wir haben 592 Auftragnehmer im Bereich Estrich:

    Kostenlose Anfrage
    Auftragnehmer mit Kundenbewertungen
    Keine Provision
    Wir haben 592 Auftragnehmer im Bereich Estrich
    8.9
    0

    MAGUSBAU GmbH


    8.9
    0

    BETKO Bau- und Elektrotechnik Kollegger GmbH & Co KG


    8.6
    0

    Zenelaj Ilir – ILI BAU


    9.8
    1

    Hoch2 Projektentwicklungs GmbH


    AGB I Datenschutzerklärung I Information über Cookies I Impressum
    © 2023 Daibau® | Alle Rechte vorbehalten