x

    FASSADEN preise

    Der Preis für die Fassade hängt hauptsächlich von der Art und der Dicke der Dämmung ab. Installieren Sie für eine gute Wärmedämmung keine Dämmung unter 12 cm. Wenn Sie die Fassade eines älteren Gebäudes erneuern, stehen für die Fertigung von dickeren Fassaden häufig verschiedene Ausschreiben (z.B. ÖKO-Fond) zur Verfügung, welche Sie ansuchen können, um die Kosten zu verringern. Für ein Fassadensystem aus Styropor mit einer Dicke von 12 cm können Sie mit 65 €/m2 rechnen. Für 15 cm können Sie mit 75 €/m2 rechnen. Noch dickere Styroporfassaden (20 cm) kosten in etwa 85 €/m2. Für einen genauen Preis können Sie sich an unsere überprüften Fassadenmacher wenden.

    HAUSFASSADE - PREIS & KOSTEN


    Preis für die vollständige Umsetzung der klassischen Wanddämmung, 12 cm Polystyrol EPS und Fassade bekannter Auftragnehmer für ein Einfamilienhaus ca. 200 m2 Wohnfläche.

    30000.00 €/Stk.

    SEHR BILLIGER PREIS
    €/Stk.

    NORMALER PREIS
    50000.00 €/Stk.

    HOHER PREIS
    ANGEBOTE ERHALTEN
    PREIS FÜR Anbieter für Fassaden

    ANDERE PREISE FÜR FASSADEN

    Ihre Menge

    Einheit

    Richtpreis

    Ihr Preis

    Fensterbank montieren - Preis & Kosten

    Preis für die Montage von Fensterbänken.


    EUR

    EUR/Stk.

    Stk.
    Anfragen

    Fassade Polystyrol 8 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 8 cm Polystyrol - EPS. Preis für die Anwendung Grundierung - Emulsionsklebstoff und EPS Polystyrol-Dämmplatte Verankerung (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,039W/mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglas mit den Öffnungen der zweiten Schicht von Klebemörteln, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz Netz. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Polystyrol 12 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 12 cm Polystyrol - EPS. Preis für die Anwendung Grundierung - Emulsionsklebstoff und EPS Polystyrol-Dämmplatte Verankerung (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,039W/mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglas mit den Öffnungen der zweiten Schicht von Klebemörteln, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz Netz. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade kommt inklusive 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Polystyrol 16 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 16 cm Polystyrol - EPS. Preis für die Anwendung Grundierung - Emulsionsklebstoff und EPS Polystyrol-Dämmplatte Verankerung (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,039W/mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglas mit den Öffnungen der zweiten Schicht von Klebemörteln, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz Netz. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade kommt inklusive 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Polystyrol 20 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 20 cm Polystyrol - EPS. Preis für die Anwendung Grundierung - Emulsionsklebstoff und EPS Polystyrol-Dämmplatte Verankerung (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,039W/mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglas mit den Öffnungen der zweiten Schicht von Klebemörteln, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz Netz. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade kommt inklusive 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Graphit Styropor 8 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 8 cm Graphit Styropor - EPS. Preis für die Anwendung Grundierung - Emulsionsklebstoff und EPS Polystyrol-Dämmplatte Verankerung (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,032W / mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglasmit den Öffnungen der zweiten Schicht von Klebemörtel, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz Netz. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade beinhaltet 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Graphit Styropor 12 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 12 cm Graphit Styropor - EPS. Preis für die Anwendung Grundierung - Emulsionsklebstoff und EPS Polystyrol-Dämmplatte Verankerung (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,032W / mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglasmit den Öffnungen der zweiten Schicht von Klebemörtel, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz Netz. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade beinhaltet 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Graphit Styropor 15 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 15 cm Graphit Styropor - EPS. Preis für die Anwendung Grundierung - Emulsionsklebstoff und EPS Polystyrol-Dämmplatte Verankerung (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,032W / mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglasmit den Öffnungen der zweiten Schicht von Klebemörtel, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz Netz. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade beinhaltet 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Graphit Styropor 20 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 20 cm Graphit Styropor - EPS. Preis für die Anwendung Grundierung - Emulsionsklebstoff und EPS Polystyrol-Dämmplatte Verankerung (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,032W / mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglasmit den Öffnungen der zweiten Schicht von Klebemörtel, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz Netz. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade beinhaltet 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Minerallwolle 8 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 8 cm Mineralwolle. Emulsionsklebstoff und Verankerung von Dämmplatten aus Mineralwolle (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,037W/mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglas Eingriff mit den Öffnungen der zweiten Schicht aus Klebemörtel, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz - Primer Preis für die Anwendung. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade beinhaltet 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Minerallwolle 12 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 12 cm Mineralwolle. Emulsionsklebstoff und Verankerung von Dämmplatten aus Mineralwolle (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,037W/mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglas Eingriff mit den Öffnungen der zweiten Schicht aus Klebemörtel, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz - Primer Preis für die Anwendung. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade beinhaltet 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Minerallwolle 15 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 15 cm Mineralwolle. Emulsionsklebstoff und Verankerung von Dämmplatten aus Mineralwolle (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,037W/mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglas Eingriff mit den Öffnungen der zweiten Schicht aus Klebemörtel, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz - Primer Preis für die Anwendung. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade beinhaltet 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade Minerallwolle 20 cm - Preis & Kosten

    Klassische Fassade, 20 cm Mineralwolle. Emulsionsklebstoff und Verankerung von Dämmplatten aus Mineralwolle (Wärmeleitfähigkeit λ = 0,037W/mK) durch Umschalten Schicht Klebemörtel mit Verstärkungsglas Eingriff mit den Öffnungen der zweiten Schicht aus Klebemörtel, Imprägnieren und Beschichten von Silikonputz - Primer Preis für die Anwendung. Alle Ecken und Kontaktflächen sind mit einer Abschlussleiste behandelt. Der Preis der Fassade beinhaltet 10 Jahre Garantie.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fassade sanieren - Preis & Kosten

    Preis für die Sanierung von alten Fassaden. Preis für das Reinigen der Fassade, Entfernen von Altputzresten, Ausfüllen von Löchern mit Gips, Verspachtelung von Ungleichmäßigkeiten, Verputzen und Anstrich mit einer dampfdurchlässigen wasserabweisenden Farbe.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Keller isolieren - Preis & Kosten

    Preis für die Umsetzung von vertikalen Bitumenabdichtungsbahnen, Verklebung von Styrodur Platten mit einer Dicke von 14 cm, Noppenfolie für den Schutz der Wärmedämmung.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Baugerüst - Preis & Kosten

    Preis für das Aufstellen eines Fassadengerüsts im Zuge von Arbeiten an der Fassade.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Oberputz - Preis & Kosten

    Preis für die Endbeschichtung mit 2 mm Oberputz auf das verlegte Fassadensystem, Silikondünnputz in Reibstruktur.


    EUR

    EUR/m2

    m2
    Anfragen

    Fensterfaschen - Preis & Kosten

    Preis für Fensterfaschen aus Hartschaum. Die Faschen werden auf genetzte und gespachtelte Fassaden angebracht. Preis ohne Montage.


    EUR

    EUR/lm

    lm
    Anfragen
    ANFRAGE SENDEN >
    Gesamt:

    War der Baukostenkalkulator für Sie vom Nutzen?



    Fassade, Fassadenbau – alles, was Sie wissen müssen

    1. Was müssen Sie vor der Entscheidung für eine Fassade wissen?

    Die Fassade schützt das Gebäude vor Umwelteinflüssen und verleiht ihm ein ästhetisches Aussehen.

    37207955_m.jpg

    1.1 Fassadenbau, Fassadensanierung - die wichtigsten Informationen, die Sie zuvor einholen müssen

    Beschaffen Sie sich Fachinformationen darüber, welche Dämmart für Ihr Objekt am   geeignetsten ist.

    Informieren Sie sich über die Quadratmeter-Preise verschiedener Fassadenarten.

    Entscheiden Sie sich, welche Abschlussschicht Sie für Ihre Fassade wünschen.

    Beraten Sie sich mit einem Architekten oder Farbexperten.

    Informieren Sie sich über mögliche Subventionen bzw. Finanzierung der öffentlichen Hand.

    Planen Sie für die Fassadenausführung jene Monate ein, in denen die Außenbedingungen (Lufttemperatur, Niederschläge, Sonneneinstrahlung) dafür optimal sind.

    1.2 Finanzielle Förderung

    Wenn Sie über eine neue Fassade nachdenken, sollten Sie sich auch über Förderungsmöglichkeiten informieren. Es gibt in Österreich nämlich viele Förderungen für energetische Sanierungen von Gebäuden. Als Erstes ist zu beachten, dass es für Wärmedämmung gesetzliche Grundlagen gibt. Bei Sanierungen, Neubauten und Anbauten bzw. Veränderungen im Inneren oder Äußeren des Gebäudes ist Wärmedämmung Pflicht. Das Energieausweis-Vorlage-Gesetz (EAVG), das für fast alle beheizten oder klimatisierten Gebäude gilt, schreibt sowohl für Alt- als auch für Neubauten einen Energieausweis vor. Die Mindestanforderungen bezüglich Wärmedämmung sind allerdings durch die jeweiligen Landesbauordnungen der Bundesländer geregelt. Um zu verhindern, dass die Vorschriften in den Bauordnungen der neun Bundesländer zu sehr voneinander abweichen, werden vom Österreichischen Institut für Bautechnik (OIB) einheitliche Richtlinien herausgegeben. Die OIB-Richtlinie 6 regelt die Mindestanforderungen in den Bereichen Energieeinsparung und Wärmeschutz. Außerdem sind im Bauwesen die vom Austrian Standards Institute (ASI) herausgegebenen nationalen österreichischen Normen (ÖNORM) zu beachten. Es gibt aber nicht nur Vorschriften zum Wärmeschutz, sondern auch Förderungen durch Bund und Länder. Für Förderungen durch die Bundesländer erkundigen Sie sich bei der zuständigen Stelle Ihres Bundeslandes. Ob derzeit Förderungen durch den Bund vorliegen, können Sie z. B. hier überprüfen.

    2. Fassadenmonteure

    Die Anfertigung einer Fassade wird nur ein- oder zweimal im Leben in Angriff genommen. Manche Fassadenmonteure missbrauchen deshalb die Unerfahrenheit ihrer Kunden um sie hinsichtlich der Ausführung (diese ist dann minderwertig) und ihres Kundenverhältnisses (Fristen werden nicht eingehalten, die Kommunikation verläuft schlecht) irrezuführen. Solche Ausführende brechen nach Arbeitsbeendigung und Zahlung die Kommunikation zum Kunden häufig ab, damit sie bei nachträglich festgestellten Mängeln nicht für Reklamationen haften müssten. Die Wahl eines zuverlässigen Fassadenmonteurs ist also äußerst wichtig. Am besten ist es, das Leistungsverzeichnis mit den gewünschten Arbeiten an mehrere Unternehmen zu schicken. Nachdem Sie deren Angebote erhalten haben, treffen Sie eine engere Auswahl und bitten Sie die ausgewählten Ausführenden um Übermittlung ihrer Referenzen und Kontaktdaten ihrer vorherigen Kunden. Die Entscheidung für einen Ausführenden sollte ausschließlich auf der Grundlage seiner Referenzen getroffen werden. Alle auf DaiBau befindlichen Meister im Bereich Fassadenbau sind überprüft und bewährt. Die auf ihren Profilen zugänglichen Kundenbewertungen und -meinungen zeugen von ihrer Arbeit. Nachdem Sie einen Meister ausgewählt haben, unterschreiben Sie einen Vertrag.

    3. Fassadenarten

    3.1 Fassadensysteme - die häufigsten Arten

    3.1.1 Kontaktfassaden

    Kontaktfassaden kommen in Österreich häufig vor. Sie können entweder dünnschichtig oder dickschichtig sein. Der Begriff „Kontaktfassade“ steht für ein Fassadensystem, das in mehreren Schichten direkt an der Tragwand angebracht wird. Die Abschlussschicht einer Kontaktfassade besteht immer aus Putz, der entweder an der Mauer oder an der Wärmedämmung angebracht werden kann (verputzte ungedämmte oder verputzte gedämmte Fassaden).

    3.1.2 Vorhangfassade

    Wenn Tragemauer und Abschlussschicht als getrennte Systeme fungieren, weil sich dazwischen eine Unterkonstruktion befindet, wird von einer Vorhangfassade gesprochen. Insofern sich zwischen der Tragwald und der finalen Verkleidung eine Luftschicht befindet, spricht man von einer Hinterlüfteten Fassade, falls es keine Luftschicht gibt, spricht man von einer nicht hinterlüfteten Fassade.

    Hinterlüftete Fassade (VHF)

    Eine hinterlüftete Fassade besteht aus mehreren Schichten: Tragwand, selbsttragende Dämmplatten (wasserfest, wärme- und schalldämmend), eine mindestens 4 cm dicke Belüftungsschicht und die Außenverkleidung. Die Luftschicht (Hinterlüftungsraum) dient der Austrocknung der Feuchtigkeit, die sich als Folge der Wasserdampfkondensation ansammelt. In den Sommermonaten hilft der Luftraum das Überhitzen des Gebäudes zu verhindern.

    Nicht Hinterlüftete Fassade

    Eine nicht hinterlüftete Fassade besteht aus folgenden Elementen: Tragwand, Dämmung und Außenverkleidung. Weil die Außenverkleidung (Fassadenklinker, Holz- oder Aluminiumverkleidung …) dicht an der Dämmung liegt, ist es wichtig, eine zugleich wasserabweisende und wasserdampfdurchlässige (diffusionsoffene) Verkleidung zu wählen, damit sich die kondensierende Feuchtigkeit nicht in der Dämmschicht staut.

    3.2 Fassadenbeläge – die häufigsten Varianten

    3.2.1 Verputzte Fassade

    Verputzte Fassaden teilen sich in ungedämmte (sogenannte klassische Fassaden) und gedämmte Fassaden.

    Klassische Fassaden sind am häufigsten an alten, denkmalgeschützten Gebäuden anzutreffen, die mechanisch widerstandsfähige Fassaden ohne Wärmedämmung benötigen. Die Außenwände dieser Objekte sind nicht wassergedämmt. Das Anbringen einer Wärmedämmung würde die Wände undurchlässig schließen und damit die Abführung der Kapillarfeuchte unmöglich machen. Klassischer Putz setzt sich aus drei Schichten zusammen: Spritzschicht, Grobputz und Feinputz. Letzterer wird mit Kalk- oder Silicatfarbe getüncht – es ist wichtig, dass er atmet! Als Bindemittel wird bei Putzen immer Kalk eingesetzt, weil dieser es möglich macht, dass die Mauern auch nach außen hin trocknen.

    Verputzte gedämmte Fassaden sind mehrschichtige Fassadensysteme, bei denen die Wärmedämmung neben dem Dämmen auch die Aufgabe hat, die Abschlussschicht (Klebemörtel oder Abschlussputz) zu tragen. Für gewöhnlich werden Platten aus expandiertem Polyester – Styropor oder Mineralwollelamellen verwendet. Es gibt dünnschichtige oder dickschichtige Ausführungen von Fassadensystemen.

    Die Dämmplatten einer dünnschichtigen Fassade werden an der Tragwand befestigt oder aufgeklebt, darüber wird ein dünnschichtiger Putz in einer Stärke von 3 bis 6 mm aufgetragen, in den wiederum ein gläsernes Armaturgitter eingedrückt wird. Es folgt ein Dekorativputz in einer Stärke von bis zu 2 mm. Dünnschichtigen Kontaktfassaden werden sowohl an Neubauten als auch bei Sanierungen bestehender in unterschiedlichen Baumaterialien gemauerter Gebäude angefertigt.

    Dickschichtige Kontaktfassaden eignen sich vor allem für Neubauten. Das Anbringen der Dämmplatten an der Tragemauer erfolgt mittels zusätzlicher Anker. Diese verfügen über Halterungen für das verzinkte Stahlgitter, welches über die Anker gespannt wird. Über das Gitter wird zuerst ein Grundputz aus Zement aufgetragen. Nachdem dieser getrocknet ist, folgt noch der Abschlussputz.

    3.2.2 Holzfassade

    Holz ist ein natürlicher Baustoff, der aufgrund der natürlichen Gegebenheiten seit jeher Teil unserer ländlichen Umgebung ist. Als Fassadenbaustoff zeichnet er sich durch viele Vorzüge aus: Wärmedämmung, Haltbarkeit, Edelheit des Materials, Wärme und ökologische Eignung. Als Fassadenverkleidung eignen sich verschiedene Holzarten. Am verbreitetsten sind Fichte, Kiefer, Lärche und Eiche. Holzfassaden bieten einzigartige Lösungsmöglichkeiten, weil etliche Fassadenelemente wählbar sind: Verkleidungsart (Massivholz, Platten aus verarbeitetem Holz), Profil, Anbringungsweise(Überlappung, Feder-Nute-Kontakt, Luftfugen zwischen den Leisten usw.) und unterschiedliche Oberflächenbearbeitungen. Holz lässt sich auch gut mit anderen Baustoffen – z. B. Stein, Glas oder Putz – kombinieren. Um Schimmelbildung vorzubeugen, müssen alle Holzfassaden belüftet sein.

    3.2.3 Glasfassade

    Mit Glasfassaden werden typischerweise Geschäftsobjekte ausgestattet, in zunehmendem Maße aber auch Wohnbauten. Über die großen Glasflächen werden die Räume zur Winterzeit auf natürliche Weise gewärmt, die Kehrseite davon ist jedoch, dass die Räume vor allem zur Sommerzeit auch überhitzen können. Das Glas lässt sehr viel Sonnenlicht ins Gebäude, was den Bedarf nach künstlicher Beleuchtung senkt. Hochwertige Glasfassaden passen sich dynamisch den Licht- und Wetterbedingungen an, regulieren die Wärmeverluste, ermöglichen Durchlüftung und vieles mehr. Wichtig ist, dass die Fassade die Kontrolle der Sonneneinstrahlung und den Schutz vor Überhitzung ermöglicht. Das Optimum wird durch die richtige Glas-, Sonnenblenden- und Lüftungsklappen-Wahl erzielt. Glasfassaden können entweder eine einfache Glasschicht oder eine zweifache mit einem dazwischen liegenden Luftgürtel haben.

    3.2.4 Steinfassade

    Massiver Stein ist als Bauelement in Österreich seit jeher präsent. Seit Anfang des 20. Jh. wird er zudem auch als dünnes Element an der äußeren Fassadenhülle verwendet. Der Einbau dünner Steinplatten kann auf zwei Arten erfolgen. Bei der ersten, bereits veralteten, wird der Stein mithilfe von Zement-Bindemittel an der Tragemauer befestigt. Bei der heute angewandten Art wird der Stein auf die gleiche Weise an der Fassade angebracht wie die Außenschicht einer hinterlüfteten Fassade. Zwischen dem Stein und der Tragekonstruktion befindet sich ein Luftgürtel, welcher es der Mauer ermöglicht zu atmen, außerdem werden die Deformationen der Tragekonstruktion nicht auf die Fassade übertragen. Zwischen den steinernen Fassadenplatten (diese sind gewöhnlich 3 cm stark) befinden sich Ausdehnungsspalten, die sicherstellen, dass sich die Platten bei Temperaturschwankungen ausdehnen und sich beim Atmen der tragenden Unterkonstruktion bewegen können.

    3.2.5 Fassade aus Faserzementplatten

    Die Platten setzen sich aus Synthetikfasern und einem Zement-Bindemittel zusammen. Sie können in unterschiedlichen Farbtönen gefärbt sein. Die Platten können unterschiedliche Dimensionen haben und entweder eben oder wellig sein. Sie Oberflächenstruktur kann entweder sichtbar oder verdeckt sein. Die Platten werden an einer Unterkonstruktion aus Metall oder Holz befestigt, und können einander entweder direkt berühren oder durch sichtbare Fugen getrennt sein. Faserzementplatten weisen zahlreiche Vorzüge auf: Brandbeständigkeit, lange Lebensdauer, einfache Wartung.

    3.2.6 Mit Kunststoffplatten verkleidete Fassade

    Fassaden-Kunststoffplatten bestehen meist aus Acrylglas, Polycarbonat, Polyvinylchlorid (PVC), Polystyrol oder ungesättigten Polyesterharzen. Sie sind transparent und lassen sich in vielen Farben färben. Aufgrund ihres geringen Gewichts stellen sie keine Belastung für die Konstruktion dar. Sie sind einfach einzubauen bzw. an der Unterkonstruktion zu befestigen. Darüber hinaus bieten sie zahlreiche Designmöglichkeiten, da sie in unterschiedlichen Formen erhältlich sind (Platten, Bänder und Lamellen).

    3.2.7 Alu Fassade

    Die Ausführung von Alu Fassaden erfolgt mittels Sandwich-Fassadenplatten aus Aluminium, welche aus mehreren Kunststoff-Schichten und Aluminium zusammengesetzt sind. Sie sind mit mehrschichtigen Schutzfilmen überzogen, durch die sie vor Außeneinflüssen (z. B. UV-Strahlung, saurer Regen, industrielle Verunreinigung und verschiedene Alkalisubstanzen) geschützt sind. Alu Fassaden haben etliche Vorzüge: im Hinblick auf ihr Gewicht sind sie sehr stark, sie sind sehr fest und einfach zu bearbeiten, außerdem sind sie resistent gegen äußere Einflüsse, pflegeleicht und vielseitig. Sie werden an einer metallenen Unterkonstruktion befestigt. Die Platten lassen sich mit anderen Typen von Fassadenbelägen kombinieren und sind in verschiedenen Farben erhältlich.

    3.2.8 Klinkerfassade und Keramikfassade

    Fassaden aus Keramikbacksteinen sind sehr beständig gegen Umwelteinflüsse und pflegeleicht. Sie können sichtbar oder unsichtbar befestigt werden. In unseren Breitengraden sind sie eher selten. Sie kommen vor allem in niederschlagsreichen Gebieten zur Anwendung (z. B. Großbritannien und Japan).

    4. Ausführungsverfahren bei Kontaktfassaden

    Für ein Qualitätsergebnis, das richtige Funktionieren und ein optisch angenehmes Aussehen ist ein fachgerechter Fassadenbau sehr wichtig. Dabei muss Folgendes beachtet werden:

    4.1 Witterungsbedingungen

    Die Lufttemperatur darf während des Arbeitsablaufs nicht unter 5 Grad Celsius fallen. Dies gehört zu den wichtigsten Anforderungen an eine hochwertige Fassadenausführung. Auch nachts darf die Temperatur nicht niedriger sein. Von einer Ausführung unter unmittelbarer Sonneneinstrahlung, bei Niederschlägen oder bei starkem Wind wird ebenfalls abgeraten.

    4.2 Entsprechender Untergrund

    Der Untergrund, auf den das Fassadensystem geklebt wird, muss möglichst glatt sein. Die Abweichung (Unebenheit) darf höchstens 1 cm pro 4 Längenmeter betragen. Beim Anbringen des Klebstoffs darf der Untergrund auch nicht feucht sein. Im Falle von Neubauten ist es ratsam dem Betonuntergrund mindestens einen Monat Trocknungszeit zu gewähren, bevor mit dem Fassadenbau begonnen wird. Andererseits kann die Fassade Risse oder eine ungleichmäßige Färbung bekommen.

    4.3 Anbringen des Klebstoffs

    Um eine schlechte Dämmung und Luftzirkulation beim Verkleiden von Ziegel- oder Betonmauern zu vermeiden, wird der Klebstoff an die Ränder der Dämmplatten aufgetragen. Der Klebstoff sollte 5 cm breit und höchstens 2 cm dick aufgetragen werden. Wenn jedoch die Dämmung auf einen glatten Untergrund geklebt wird, wird der Klebstoff flächendeckend 1 cm dick aufgetragen. Die Platten müssen umgehend an der Mauer befestigt werden, da sonst der Klebstoff zu schnell trocknen und schlecht haften würde.

    4.4 Verlegen von Dämmplatten

    Es ist von größter Wichtigkeit, dass die Kontakte zwischen den Platten möglichst eng sind. Falls Fugen zwischen den Platten entstehen, müssen sie mit expandiertem Polystyrol aufgefüllt werden.

    4.5 Einbau von Fenstern, Fensterbänken und anderen Zusätzen

    Baumöbel und die damit verbundenen Elemente müssen fachgerecht und vorschriftsgemäß eingebaut werden, damit keine Wärmebrücken entstehen.

    4.6 Balkone

    Wärmebrücken tauchen beim Fassadenbau am häufigsten an Balkonen auf, weil die Besitzer es versäumen diese zu dämmen. Dadurch wird das Gebäude anfälliger für Feuchtigkeitsansammlung aufgrund der kondensierenden Luftfeuchtigkeit an jenen Stellen, an denen die Wärme abgeführt wird. Außerdem kann es zur Schimmelbildung kommen.

    DAIBAU.AT, HILFE BEI DER BEURTEILUNG VON INVESTITIONEN UND BEI DER AUSWAHL EINES AUFTRAGNEHMERS FÜR IHR ZUHAUSE



    VOLLWÄRMESCHUTZ + AUßENPUTZ

    Guten Tag!

    Bitte um ein Angebot für Vollwärmeschutz und Außenputz.

    Holzlattung sowie derzeitige Dämmung wird bauseits entfernt.
    Anschließend Anbringung von Vollwärmeschutz und Außenputz.

    Für weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen. 36000 € bis 60000 €


    ........

    ENDBESCHICHTUNG 1,5 KRATZ WEISS SILIKAT

    Guten Tag!

    Nur Endbeschichtung. Gerüst steht, alles abgedeckt und grundiert.
    Nach Beendigung Gerüst abbauen.

    Für weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    10800 € bis 18000 €


    ........

    LEICHTGRUNDPUTZ, SILIKONPUTZ

    Guten Tag!

    Bitte um ein Angebot für Fassade - Leichtgrundputz (360 m²), Silikonputz (250 m²).

    Für weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    36000 € bis 60000 €


    ........

    ANGEBOTE ERHALTEN





    PREIS, WEINKELLER, PRESSHAUS FASSADE VERPUTZEN, GANZ GLATT,
    Fassaden, Scharndorf

    27000 € bis 45000 €

    PREIS, VOLLWÄRMESCHUTZ FASSADE 11CM ,
    Fassaden, Trautmannsdorf an der Leitha

    900 € bis 1500 €

    PREIS, AUSSENPUTZ FÜR NEUBAU ,
    Fassaden, Kuchl

    36000 € bis 60000 €

    PREIS, 20 CM STYROPOR-AUßENWÄRMEFASSADE,
    Fassaden, Mitterndorf an der Fischa

    13500 € bis 22500 €

    PREIS, ENDPUTZ SILIKAT FASSADE,
    Fassaden, Furth bei Göttweig

    1800 € bis 3000 €

    PREIS, FASSADE NEUBAU,
    Fassaden, St. Georgen am Ybbsfelde

    36000 € bis 60000 €

    PREIS, FASSADEN REPARATUR,
    Fassaden, St. Pölten

    3150 € bis 5250 €

    PREIS, KOMPLETTE FASSADE MIT VERPUTZ AUF ZIEGELNEUBAU,
    Fassaden, Wien

    7200 € bis 12000 €

    PREIS, FASSADE AN ZWEI EINFAMILIENHÄUSER ,
    Fassaden, Rohr im Gebirge

    18000 € bis 30000 €

    PREIS, FASSADE FÜR 25 CM POROTHERM WÄNDE,
    Fassaden, Gerasdorf bei Wien

    36000 € bis 60000 €

    PREIS, WÄRMEDÄMMSYSTEM 10 CM STEINWOLLE AUF UNTERGRUND YTONG BIS HIN APUTZ ,
    Fassaden, Sankt Barbara im Mürztal

    18000 € bis 30000 €

    PREIS, AUßENFASSADEN WÄRMEDÄMMUNG,
    Fassaden, Traiskirchen

    18000 € bis 30000 €

    PREIS, FASSADEN WÄRMESCHUTZ INKL. SOCKEL,
    Fassaden, Traisen

    36000 € bis 60000 €

    PREIS, KOMPLETTEN AUßENPUTZ INKLUSIVE ISOLIERUNG,
    Fassaden, St. Margareten im Rosental

    36000 € bis 60000 €

    PREIS, AUßENFASSADE MIT FENSTERFASCHEN INKL. GERÜST,
    Fassaden, Saxen

    6750 € bis 11250 €

    PREIS, ROCKWOLL FASSADE ODER BAUMITOPEN,
    Fassaden, Sarmingstein

    8999.1 € bis 14998.5 €

    PREIS, FASSADE UND SILIKATPUTZ FÜR DG AUSBAU,
    Fassaden, Wien Neubau

    13500 € bis 22500 €

    PREIS, VORGEHÄNGTE HINTERLÜFTETE FASSADE UM FACHWERK ZU ERHALTEN,
    Fassaden, Villach

    5400 € bis 9000 €

    PREIS, ALTE AUßENFASSADE ISOLIEREN UND VERPUTZEN ,
    Fassaden, Salzburg

    3600 € bis 6000 €

    PREIS, 12 CM DÄMMMATERIAL ANTHRAZIT, DÜNNPUTZ WEIß,
    Fassaden, Wenns

    11700 € bis 19500 €

    PREIS, FASSADE MIT VOLLWÄRMESCHUTZ 20 CM,
    Fassaden, Langenlois

    25200 € bis 42000 €

    PREIS, KLEINES LOCH IN FASSADE SCHLIEßEN,
    Fassaden, Wien Hernals

    306 € bis 510 €

    PREIS, AUßENPUTZ FÜR NEUBAU,
    Fassaden, Weitersfeld

    9000 € bis 15000 €

    PREIS, VOLLWÄRMESCHUTZ FÜR HAUS, NEBENGEBÄUDE UND GARAGE,
    Fassaden, Sankt Veit am Vogau

    27000 € bis 45000 €

    PREIS, KLEINE AUSBESSERUNGSARBEITEN AN FASSADE,
    Fassaden, Traiskirchen

    180 € bis 300 €

    PREIS, AUSSENFASSADE,WÄRMEDÄMMUNG,
    Fassaden, Hohenthurn

    31500 € bis 52500 €

    PREIS, FASSADENSANIERUNG VOLLWÄRMESCHUTZ (ALTBAU),
    Fassaden, Ulrichskirchen-Schleinbach

    31500 € bis 52500 €

    PREIS, FASSADENDÄMMUNG,
    Fassaden, Wien Favoriten

    16200 € bis 27000 €

    PREIS, NEUE FASSADE MIT 18 CM ISOLIERUNG,
    Fassaden, Eggenburg

    31500 € bis 52500 €

    PREIS, BRANDSCHUTZBEPLANKUNG EI30,
    Fassaden, Breitenbrunn

    1350 € bis 2250 €

    PREIS, VOLLWÄRMESCHUTZ + FENSTERTAUSCH,
    Fassaden, Laakirchen

    8100 € bis 13500 €

    PREIS, GRUNDPUTZ LIGHT UND 12CM EPSF PLATTEN,
    Fassaden, Leutschach

    18000 € bis 30000 €

    PREIS, DÄMMUNG VON AUßENFASSADE,
    Fassaden, Behamberg

    18000 € bis 30000 €

    PREIS, VOLLWÄRMESCHUTZ FÜR EINFAMILIENHAUS,
    Fassaden, Niklasdorf

    24300 € bis 40500 €

    PREIS, 20 CM FASSADE KLEBEN, SPACHTELN, ABRIEB (MATERIAL VORHANDEN) ,
    Fassaden, Sankt Andrä am Zicksee

    4500 € bis 7500 €

    PREIS, FASSADENDÄMMUNG; ÖKO KEIN STYROPOR,
    Fassaden, St. Pölten

    13500 € bis 22500 €



    Siehe andere abgeschlossene Projekte und Preise

    FASSADEN KOSTEN

    WIR ARBEITEN MIT MEHR ALS 1634 AUFTRAGNEHMER FÜR FASSADEN


    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    ANGEBOTE ERHALTEN

    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH FASSADEN?



    Fassade für Ökoförderungen
    Reparatur der Fassade
    Entfernung von Putzfassade
    Dachgesims Styrodur
    Kulirplast für den Sockel
    Isolierung für die Fassade
    Gitter und Klebstoff
    Fassade 15 cm
    Fassade Siporex
    Dämmung für Fassaden
    Außenverkleidung Auftragnehmer
    AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    © 2020 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten