Vermessungsbüro, Geometer Kosten

    Das Vermessungsunternehmen bietet Ihnen eine breite Palette von Dienstleistungen an: Grenzregulierung, Grenzmarkierung, Grundstückszusammenlegung(ugs. Kommassierung), Parzellierung, Absteckung des Gebäudes (Baukörperaussteckung), uvm. Die Preise für einen amtlichen Lageplan liegen zwischen 1300 und 1800 €. Der Preis für eine Grenzmarkierung hängt von der Anzahl der Grenzsteine ​​ab. Die Dienstleistungs-Basis liegt zwischen 170 und 230 €, zuzüglich 80 € pro Grenzstein. Ähnlich wie bei der Grundstückszusammenlegung ist es auch bei einer Parzellierung schwierig die Preise einzuschätzen. Die Preise liegen aber normalerweise über 5000 €. Für die Absteckung eines Einfamilienhauses werden zwischen 450 und 750 € verlangt. Der Preis für das Verfahren zur Ermittlung des Stockwerkseigentums hängt von der Gebäudegröße und den rechtlichen Merkmalen der jeweiligen Immobilie ab. Der Preis für die Aufteilung eines Einfamilienhauses mit dem dazugehörigen Grundstück in mehrere Wohnungen liegt zwischen 1400 und 2500 €. Für genaue Kosten senden Sie eine Anfrage an unsere geprüften Vertragspartner, um mehrere Angebote zu erhalten.

    GEOMETER - PREIS & KOSTEN


    Preis für die Arbeit eines Geometers. Der Preis für die Vermessung der Parzelle, den Erwerb von Informationen über die bestehene Situation und für die Erstellung eines Elaborates für Grenzen.

    800.00 €/Stk.

    SEHR BILLIGER PREIS
    €/Stk.

    NORMALER PREIS
    2000.00 €/Stk.

    HOHER PREIS
    ANGEBOTE ERHALTEN
    Vermessungsbüro, Geometer Kosten

    ANDERE PREISE FÜR VERMESSUNGSBÜRO

    Ihre Menge

    Einheit

    Richtpreis

    Ihr Preis

    Feinabsteckung Kosten

    Preis für Absteckung und Sicherung von geodätischen Punkten von Bauprofilen. Neben Steckungspunkten können auch Schnurgerüste errichtet werden.



    €/Stk.

    Stk.
    Anfragen

    Lageplan und Höhenplan - Preis & Kosten

    Preis für Lage- und Höhenplan für die Einreichung. Aktuelle Lage- und Höhenplänen, erstellt von einem Geometer, sind die Basis für ein Bauprojekt. Die Behörde gibt auf dem eingereichten Plan, der von einem befugten Zivilingenieur für Vermessungswesen stammen muss, die gültigen Bebauungsbestimmungen für Ihr Grundstück bekannt. (Die Kosten einer Vermessung können sehr unterschiedlich sein, je nach dem dafür notwendigen Aufwand)



    €/m2

    m2
    Anfragen

    Gebäudeeinmessung - Preis & Kosten

    Preis für Einmessungsarbeiten von Neubauten oder geänderten Grundrissen von bestehenden Gebäuden.



    €/Stk.

    Stk.
    Anfragen

    Grenzpunkt Abmarkung - Preis & Kosten

    Preis für das Abmarken von Grenzpunkten.



    €/Stk.

    Stk.
    Anfragen

    Parzellierung - Preis & Kosten

    Preis für die Parzellierung von Grundstücken. Der Preis beinhaltet das Einholen von Genehmigungen, Vermessungsarbeiten, Entfernen von alten Grenzsteinen, Setzen von neuen Grenzsteinen und der Eintrag neuer Grundstücksgrenzen in den Grundkataster. Endpreis variiert je nach Grundstücksgröße und dessen Wert.



    €/Stk.

    Stk.
    Anfragen
    ANFRAGE SENDEN >
    Gesamt:

    War der Baukostenrechner für Sie vom Nutzen?

    VERMESSER, VERMESSUNGSTECHNIKER, GEOMETER – ALLES, WAS SIE WISSEN MÜSSEN

    1. Geodäsie und Geodäten bzw. Geometer – was müssen Sie wissen?

    Geodäten bzw. Geometer (Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen) führen Vermessungen im Außendienst durch, welche als Grundlage zum Erstellen geodätischer Pläne und Elaborate dienen. Deswegen sind Geodäten unverzichtbar im Bauwesen, in Agronomie und Forstwirtschaft, im Bergbau und in vielen Bereichen. Von Geometern erstellte Vermessungspläne bilden die Grundlage für die Planung von Gebäuden, Siedlungen, Straßen, Eisenbahnen und anderen Objekten. Um die Festpunkte (Vermessungspunkte) im Raum bestimmen zu können, benutzen Vermesser optische Instrumente, Trassierstangen, Maßbänder, in neuester Zeit aber auch GPS und LIDAR-Technologie, welche die Erstellung von 3D-Raummodellen ermöglicht.

    Ein Geometer vermisst das Gelände
    Ein Geometer vermisst das Gelände und erstellt einen Vermessungsplan

    Geodätische Leistungen umfassen ein breites Spektrum unterschiedlicher Tätigkeiten: geodätische Aufzeichnung, Eintragung in das Grundbuch bzw. in den Gebäudekataster, Grenzregulierung, Grenzmarkierung, Grundstückszusammenlegung (ugs. Kommassierung), Grundstücksteilung (Parzellierung), Absteckung des Gebäudes (Baukörperabsteckung), Grenzbegradigung, Bestimmung des Stockwerkseigentums, Luftbildvermessung usw. Die Leistungen von Vermessern sind durch das Vermessungsgesetz (VermG) und die zugehörige Vermessungsverordnung (VermV) geregelt.

    1.1 Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV)

    Das Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) ist eine dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort nachgeordnete Bundesbehörde, welche für die amtliche Vermessung zuständig ist. Zu ihren Hauptaufgaben gehört unter anderem die Grundlagenvermessung, die Anlegung und Führung des Katasters zur Dokumentation der räumlichen Zuordnung der Eigentumsrechte an Grund und Boden und die topografische Landesaufnahme.

    1.2 Vermessungsämter (VA)

    Die Vermessungsämter sind dem Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) nachgeordnete Dienststellen mit örtlich abgegrenzten Wirkungsbereichen, deren Aufgaben im Vermessungsgesetz definiert sind. Zu diesen Aufgaben gehören unter anderem Planprüfung und Beurkundung, Umwandlungsverfahren vom Grundsteuer- in den Grenzkataster, Führung des digitalen Katasterarchivs, Grenzvermessung und Planerstellung, Beratung und Information in Katasterangelegenheiten, Aktualisierung des Katasters sowie der Nutzungs-, Bodenschätzungs- und Adressdaten.

    1.3 Zivilgeometer

    Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen, landläufig auch Zivilgeometer oder kurz Geometer genannt, sind staatlich befugte und beeidete Ziviltechniker, welche die in diesem Beitrag eingangs beschriebenen Aufgaben erfüllen. Zivilgeometer müssen auch dann unabhängig und objektiv bleiben, wenn sie im Auftrag eines Klienten handeln (anders als z. B. Rechtsanwälte) und sind an die Verschwiegenheitspflicht gebunden.

    1.4 Vermessungsbüro

    Vermessungsbüros sind Zivilingenieurbüros, welche über entsprechende Zulassungen, Fachpersonal und die notwendige Ausrüstung (3D Laserscanner, Drohnen, Tachymeter, Inklinometer usw.) verfügen.

    2. Wie wählt man einen Geometer aus?

    Ein guter Geodäte bzw. Geometer muss über entsprechende Ausbildung, technisches Gerät und Kenntnisse der seinen Tätigkeitsbereich regelnden Gesetzgebung verfügen. Auf dem Portal DaiBau haben wir für Sie überprüfte Geometer versammelt. Sie können sich deren Leistungen, Standorte, Fotografien und die Meinungen vorheriger Kunden ansehen. Wenn sie geodätische Leistungen benötigen, können Sie mit wenigen Klicks eine Anfrage abgeben. Daraufhin werden Sie von interessierten Vermessungsbüros Angebote erhalten, die Sie miteinander vergleichen können, um den geeignetsten Auftragnehmer auswählen zu können.

    3. Geodätische Leistungen

    Geodätische Leistungen umfassen ein breites Spektrum unterschiedlicher Tätigkeiten. Die von staatlich befugten und beeideten Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen bzw. Geometern hergestellten Pläne sind öffentliche Urkunden, die benötigt werden, um z. B. Grenzen rechtswirksam zu machen oder Grundteilungen ins Grundbuch eintragen zu können.

    3.1 Grenzvermessung, Grenzermittlung und -wiederherstellung

    In der Natur werden Grenzen oft durch einen alten Stein, einen Weg oder etwas Ähnliches markiert. Allerdings markieren diese alten Grenzmarkierungen nicht immer die rechtliche Grundstücksgrenze. Wenn ein Grundstück bereits im Grenzkataster eingetragen ist, sind seine Grenzen rechtlich gesichert, was aber nicht bedeuten muss, dass sie auch vor Ort klar erkennbar bzw. markiert sind. Ein Geometer kann durch Grenzvermessung und die Festlegung der Grundstücksgrenze Klarheit schaffen. Bei der Grenzherstellung bzw. Grenzwiederherstellung werden die Grundstücksgrenzen unter ausschließlicher Wertung des Katasternachweises in die Natur übertragen und mit dem örtlichen Grenzverlauf verglichen. Darauf folgt die Abmarkung, also die rechtswirksame Kennzeichnung einer Grundstücksgrenze. Dazu werden vor Ort dauerhafte Grenzzeichen aufgestellt.

    3.2 Grenzfeststellung

    Wenn Unsicherheit über den Grenzverlauf herrscht (beispielsweise beim Ankauf eines Grundstücks) oder zur Klärung von Grenzstreitigkeiten wenden Sie sich an einen Geometer, der den Grenzverlauf für Sie feststellt. Grenzfeststellung kann wahlweise mit oder ohne Plan erfolgen. Ein Plan über den Naturbestand und Grenzverlauf wird gelegentlich von Behörden gefordert. Sehr wichtig ist das z. B. im Baugenehmigungsverfahren, da bei Unklarheiten oder Streitigkeiten über Grundgrenzen die Bauverhandlung abgebrochen werden kann. Dies kann zu erheblichen Verzögerungen der Baubewilligung und folglich zur Verteuerung des Bauprojektes führen. Nach §§ 850 bis 853 des Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuches dient das Grenzfeststellungsverfahren dazu, nicht im Grenzkataster enthaltene, unkenntliche oder streitige Grenzen erneut kenntlich zu machen oder zu berichtigen.

    3.3 Lageplan zur Einverleibung in den Grenzkataster

    Das Erstellen eines Lageplans zur Einverleibung in den Grenzkataster erfolgt ähnlich, wie das Erstellen eines Plans zur Grenzfeststellung (Plan über den Naturbestand und Grenzverlauf). Der Unterschied besteht darin, dass hier gleichzeitig das Grundstück in den Grenzkataster einverleibt wird, wodurch der Grenzverlauf rechtlich gesichert wird (wenn sich ein Grundstück lediglich im Grundsteuerkataster befindet, bietet das keine Rechtssicherheit). Eine Voraussetzung dafür ist die Zustimmung der Anrainer zum Grenzverlauf. Die Umwandlung von Grundstücken vom Grundsteuer- in den Grenzkataster bietet viele Vorteile, denn bei einem Grenzkatastergrundstück ist die Fläche eines Grenzkatastergrundstückes immer genau bekannt, die Grundstücksgrenzen haben Rechtssicherheit und Teile von Grenzkatastergrundstücken können nicht ersessen werden.

    3.4 Teilungsplan und Grundstücksteilung bzw. Parzellierung

    Nach österreichischem Recht ist bei jeder Veränderung von Grundstücksgrenzen die Errichtung von Urkunden und deren Eintragung in Kataster und Grundbuch erforderlich. Geschieht dies nicht, werden die neuen Eigentumsverhältnisse nicht rechtskräftig. Die neue Grenzsituation muss in einem Teilungsplan festgehalten werden, dessen formelle Erfordernisse durch das Liegenschaftsteilungsgesetz und das Vermessungsgesetz geregelt sind. Ein Teilungsplan ist eine Vermessungsurkunde, durch welche die bestehenden Grenzen eines Grundstücks dokumentiert und neue Grundgrenzen und Nutzungen ausgewiesen werden. Der Geometer dokumentiert in einer Gegenüberstellung die Ab- und Zuschreibungen von Teilflächen zwischen den betroffenen Grundstücken und behandelt zur Gänze die neu geschaffenen Grundstücke, ermittelt deren Fläche und bereitet die Einverleibung in den Grenzkataster vor. Ein Teilungsplan wird benötigt, wenn z. B. ein Teil eines Grundstücks verkauft werden soll, wenn ein Grundstück in Parzellen aufgeteilt oder bebaut werden soll oder wenn eine Grenze begradigt werden soll.

    3.5 Grenzabsteckung

    Grenzabsteckung kann mittels GPS-Messung auch an schwer zugänglichen Stellen auf den Zentimeter genau und rasch vorgenommen werden. Die Grenzpunkte werden in der Natur mit entsprechenden Grenzzeichen vermarkt. Grenzabsteckung wird in verschiedenen Situationen benötigt: bei Verlust von Grenzmarkierungen oder bei Grenzverhandlungen, zur Sicherstellung der Grundstücksgrenzen bei Bauvorhaben und zum Übertragen von Grenzpunkten aus Teilungsplänen, Parzellierungen und Kommassierungen in die Natur.

    3.6 Grenzverhandlung

    Staatlich befugte und beeidete Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen sind auch befugt, Grenzverhandlungen abzuhalten. Die Abhaltung einer Grenzverhandlung ist erforderlich, wenn ein Grundstück etwa im Zuge einer grundbuchamtlichen Teilung oder eines Grenzfeststellungsverfahrens in den Grenzkataster übergeführt werden soll. Dabei werden die Positionen der einzelnen Grenzpunkte der betroffenen Grundstücke in Anwesenheit aller Beteiligten festgelegt und vermarkt. Anschließend werden die Grenzpunkte vermessen und daraus ein amtlicher Plan erstellt. Erforderlich ist die schriftliche Zustimmung aller beteiligten Eigentümer zur festgelegten Grenze.

    3.7 Bauplatzschaffung, Lage- und Höhenplan

    Wer auf einer Liegenschaft bauen möchte, kann auf verschiedenartige Schwierigkeiten stoßen, von strittigen oder unsicheren Grundstücksgrenzen bis zu bauordnungswidrigen Zuständen bei bestehenden Gebäuden. Geometer stellen die Bauplatzeignung fest (Erhebungen bei Vermessungsamt und Grundbuch, Herstellen gesicherter Grundgrenzen usw.), führen die Erhebung der Katastralmappe durch (Erhebung vorhandener Urkunden im Vermessungsamt und ggf. Grundbuch, Grenzvermessung in der Natur usw.) und bei Bedarf regeln sie auch die Grenzen (Teilungsplan, Betreuung der Genehmigungsverfahren).

    Die Basis für ein Bauprojekt bildet ein Lage- und Höhenplan, der von einem Geometer unter Berücksichtigung der staatlichen Festpunkte erstellt wird. Ein Lage- und Höhenplan wird in der Regel im Maßstab 1:200 oder 1:500 erstellt und beinhaltet alle wesentlichen Informationen wie Topografie, Kataster und Grundbuchsdaten, Einbauten, Fassadenansichten, Schnitte usw. Wenn die Nachbarn bezüglich des Grenzverlaufes keinen Einspruch erheben, ist dieser Vermessungsplan für alle, auch für die Behörde bindend.

    3.8 Gebäudeeinmessung

    Laut Bauordnung und laut Kataster müssen Gebäude einmessen werden. Bei der Gebäudeeinmessung wird der vorhandene Gebäudebestand aufgemessen, um die Liegenschaftskarte zu vervollständigen. Bei der Messung werden die Ecken eines Gebäudes aufgemessen und zur Kontrolle und Ergänzung zusätzlich die Längen der Gebäudeseiten erfasst.

    3.9 Zusammenlegung oder Kommassierung

    Eine Grundstückszusammenlegung (ugs. auch Kommassierung genannt) ist eine planmäßige Flurneuordnung, welche unter Leitung und Anordnung der Agrarbehörde erfolgt. Eine Zusammenlegung hat das Ziel, die Flurgestaltung den modernen landwirtschaftlichen Erfordernissen anzupassen.

    3.10 Grenzbegradigung

    Die Eigentümer zweier benachbarter Grundstücke können einvernehmlich eine Grenzbegradigung zwischen ihren Grundstücken vereinbaren, damit jeder sein eigenes Grundstück besser nutzen kann.

    3.11 Stockwerkseigentum

    Das Stockwerkseigentum ist das verbücherte, also im Grundbuch eingetragene Eigentum an einem Stockwerk in einem Haus, das kein Superädifikat ist. Beim Ermitteln des Stockwerkseigentums erstellt der Geometer zuerst eine geodätische Aufnahme, die als Grundlage für einen Stockwerksplan und ein entsprechendes Elaborat dient.

    3.12 Luftbildvermessung

    Die Luftbildvermessung mittels einer Drohne gehört zu den neueren Vermessungsleistungen. Aus Luftbildern lassen sich leichter Daten über schwer zugängliche Gebiete gewinnen. Außerdem kann mithilfe der Luftbildvermessung auch ein 3D-Computermodell erstellt werden, das als Grundlage für weitere Planung dient.

    DAIBAU.AT, HILFE BEI DER BEURTEILUNG VON INVESTITIONEN UND BEI DER AUSWAHL EINES AUFTRAGNEHMERS FÜR IHR ZUHAUSE



    UMWANDLUNG IN DEN GRENZKATASTER

    Guten Tag!

    Brauche
     Bestandsaufnahme der oben genannten Liegenschaft
     Anbindung an das amtliche Festpunktfeld (Höhenbezug Adria Null)
     Messung des vorgelagerten Straßenbereiches sowie der oberirdischen sichtbaren Einbauten
     Messung einzelner Höhenpunkte im geeigneten Raster (gemäß Bauordnung)
     Erhebung der Kataster- und Grundbuchdaten
     Erhebung der letztgültigen Urkunden am Vermessungsamt Baden
     Einarbeitung der Urkunden und Eintragung der Kataster- und Grundbuchdaten
     Erstellung eines Lage- und Höhenplanes (eines Vorausplanes)
     Weiterleitung des Antrages über die Vereinigung der Grundstücke 161/63 und .924
     Ermittlung und Kennzeichnung der Grenzpunkte
     Abhaltung einer Grenzbegehung (Grenzverhandlung)
    nach Terminvereinbarung mit Ihnen und mit der Stadtgemeinde Baden
     Verfassung einer Vermessungsurkunde (eines Lage- und Höhenplanes)
     Einreichung beim Vermessungsamt Baden
     Lieferung der Pläne (digital als PDF und DWG und analog).

    Bitte um Kontaktaufnahme.

    Vielen Dank im Voraus
    1800 € bis 3000 €


    ........

    GRUNDSTÜCKSVERMESSUNG FÜR GRUNDTEILUNG

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Bitte um ein Angebot für Grundstücksvermessung für Grundteilung.
    Geplanter Hausbau auf einem Grund welcher noch geteilt werden soll. Gesamtgröße ca. 800 m2. 1 Haus steht schon auf einer Hälfte.

    Bitte um Kontaktaufnahme!

    Beste Grüße 1080 € bis 1800 €


    ........

    GRUNDSTÜCKSVERMESSUNG VOR HAUSBAU

    Guten Tag!

    Vor Beginn unseres Hausbaus würde ich gerne unser Grundstück vermessen lassen, Grenzverhandlung mit den Anrainern durchführen lassen, neu berechnen und in den Grenzkataster eintragen lassen. Plan im Anhang.
    Bitte um Kontaktaufnahme.

    Danke.
    Mit freundlichen Grüßen 3150 € bis 5250 €


    ........

    ANGEBOTE ERHALTEN





    PREIS, PARZELLIERUNG,
    Vermessungsbüro, Kleedorf

    4500 € bis 7500 €

    PREIS, VERMESSEUNG 3 NEBENEINANDER LIEGENDEN GRUNDSTÜCKE,
    Vermessungsbüro, Maria Rain

    3600 € bis 6000 €

    PREIS, ADRIAHÖHENVERMESSUNG DER GRENZPUNKTE,
    Vermessungsbüro, Schlierbach

    720 € bis 1200 €

    PREIS, VERMESSUNGSARBEITEN FÜR ERSTELLUNG EINER VERMESSUNGSURKUNDE,
    Vermessungsbüro, St. Pölten

    2700 € bis 4500 €

    PREIS, GRENZEINTRAGUNG UND GRUNDSTÜCKPARZELLIERUNG ,
    Vermessungsbüro, Zwölfaxing

    4500 € bis 7500 €

    PREIS, VERMESSUNG ,
    Vermessungsbüro, Wien Donaustadt

    1350 € bis 2250 €

    PREIS, VERMESSUNG EINES NEUBAUS,
    Vermessungsbüro, Zwölfaxing

    540 € bis 900 €

    PREIS, HÖHEN UND LAGE PLAN,
    Vermessungsbüro, Sankt Lambrecht

    3330 € bis 5550 €

    PREIS, GRUNDSTÜCKSVERMESSUNG,
    Vermessungsbüro, Wien Donaustadt

    900 € bis 1500 €

    PREIS, VERMESSUNG,
    Vermessungsbüro, Wien Hernals

    1080 € bis 1800 €

    PREIS, GRENZPUNKT ABMARKUNG,
    Vermessungsbüro, Raasdorf

    540 € bis 900 €

    PREIS, VERMESSUNG,
    Vermessungsbüro, Wien Penzing

    990 € bis 1650 €

    PREIS, FUNDAMENTEVERMESSUNG,
    Vermessungsbüro, Bad Deutsch-Altenburg

    450 € bis 750 €

    PREIS, GRUNDSTÜCKSVERMESSUNG FÜR EINREICHPLANUNG,
    Vermessungsbüro, Kottingbrunn

    1350 € bis 2250 €

    PREIS, LAGEPLAN FÜR ERSTELLUNG EINES ENTWURFPLANS,
    Vermessungsbüro, Gaaden

    2250 € bis 3750 €

    PREIS, GRENZPUNKT VOM KATASTERPLAN ÜBERTRAGEN,
    Vermessungsbüro, Steyr

    540 € bis 900 €

    PREIS, PARZELLIERUNG EINES GRUNDSTÜCKS,
    Vermessungsbüro, St. Margareten im Rosental

    2700 € bis 4500 €

    PREIS, BAUGRUNDVERMESSUNG MIT HÖHENMAßE,
    Vermessungsbüro, Steindorf am Ossiacher See

    900 € bis 1500 €

    PREIS, GRENZSTEINE WALD SETZEN,
    Vermessungsbüro, Göttlesbrunn-Arbesthal

    180 € bis 300 €

    PREIS, GRUNDSTÜCKSVERMESSUNG/GRUNDKATASTER,
    Vermessungsbüro, Drosendorf-Zissersdorf

    540 € bis 900 €

    PREIS, GRENZVERMESSUNG,
    Vermessungsbüro, Strasshof an der Nordbahn

    1800 € bis 3000 €

    PREIS, VERMESSUNG GRUNDSTÜCK ,
    Vermessungsbüro, Wien Ottakring

    540 € bis 900 €

    PREIS, VERMESSUNG VON ZWEI GARTENGRUNDSTÜCKEN,
    Vermessungsbüro, Wien Hernals

    540 € bis 900 €

    PREIS, AMTLICHEN LAGEPLAN,
    Vermessungsbüro, Strasshof an der Nordbahn

    1350 € bis 2250 €

    PREIS, LAGE- UND HÖHENPLAN,
    Vermessungsbüro, Klosterneuburg

    3600 € bis 6000 €

    PREIS, LAGEPLAN - HÖHENPLAN,
    Vermessungsbüro, Graz

    2700 € bis 4500 €

    PREIS, GRENZPUNKT PRÜFEN,
    Vermessungsbüro, Preims

    900 € bis 1500 €

    PREIS, GRUNDSTÜCK AUSMESSEN,
    Vermessungsbüro, Graz

    4500 € bis 7500 €

    PREIS, GRENZPUNKTE BESTIMMEN,
    Vermessungsbüro, Krumpendorf am Wörthersee

    630 € bis 1050 €

    PREIS, HÖHENPLAN IN PDF UND DXF,
    Vermessungsbüro, Thüringen

    1440 € bis 2400 €

    PREIS, LAGE- U. HÖHENPLAN,
    Vermessungsbüro, Langenrohr

    2340 € bis 3900 €

    PREIS, GEOTECHNISCHES GUTACHTEN,
    Vermessungsbüro, Wartberg ob der Aist

    4500 € bis 7500 €

    PREIS, GRUNDBUCHSGESUCH GRUNDSTÜCKSTEILUNG (UNTERLAGEN BEREITS VORHANDEN),
    Vermessungsbüro, Bruck an der Mur

    4500 € bis 7500 €

    PREIS, EINTRAGUNG IN DEN GRENZKATASTER,
    Vermessungsbüro, Göllersdorf

    540 € bis 900 €

    PREIS, VERMESSUNG UND ZUSAMMENLEGUNG VON ZWEI GRUNDSTÜCKEN ,
    Vermessungsbüro, Hennersdorf

    900 € bis 1500 €

    PREIS, GRUNDSTÜCKSTEILUNG,
    Vermessungsbüro, Linz

    4500 € bis 7500 €



    Siehe andere abgeschlossene Projekte und Preise

    VERMESSUNGSBÜRO KOSTEN

    WIR ARBEITEN MIT MEHR ALS 69 AUFTRAGNEHMER FÜR VERMESSUNGSBÜRO


    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    ANGEBOTE ERHALTEN
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten