Im Bereich

    Maschinenbodenbeläge, Estriche

    Dieser Artikel wurde bereits von 3905+ Nutzern gelesen
    Vor dem Verlegen der Bodenbeläge, des Parketts oder der Keramik müssen die Bodenbeläge angemessen vorbereitet werden. Die Betonplatte wird in einige Schichten eingeteilt. Die herkömmliche und übliche Lösung ist ein Estrichmörtel, bestehend aus Zement, Sand und Wasser. In diesem Artikel beleuchten wir, wie die Umsetzung des Estrichs abläuft, was notwendig ist, auf was zu achten ist und wie viel der Boden kostet.
    Fachartikel 3905
    Estrich
    Wir haben 515 Auftragnehmer im Bereich Estrich:

    Die Durchführung und die Struktur des Estrichs

    Der Estrich wird nicht unmittelbar auf die Bodenplatte gegossen, da dazwischen die Wärmedämmung (z.B. Polystyrol) und Schalldämmung (z.B. Tervol) verlegt wird. Auch berührt der Maschinenboden nicht die Wände, da der Estrich circa ein Zentimeter die Styroporisolation trennt – eine Erweiterung, die auch durch Expansionsdruck ermöglicht wird. Eine solche Implementierung wird als schwimmender Estrich bezeichnet. Dies verhindert die Ausbreitung von Stoßgeräuschen nach dem Aufbau an die angrenzenden Räume, aber kann auch den Wärmeübergang auf den Boden oder ungeheizten Garagenraum reduzieren.

    Auf die isolierten Laufplatten wird eine Folie gelegt, welche eine Befeuchtung der Isolierung vom Estrich verhindert. Es folgt ein verstärkter Estrich mit einer Dicke von 4-7cm und der Bodenbelag. Maschinenbodenbeläge werden mit den entsprechenden Maschinen hergestellt, die den Beton durch Rohre zum gewünschten Ziel mischen, fördern und vermitteln. Wenn Sie eine Bodenheizung wünschen, wird vor dem Gießen eine zapfenförmige Folie für Einlegung der Rohre für die Fußbodenheizung verlegt.

    Estrichtrocknungszeit ist wichtig

    Nach der Ausführung des Estrichs vor dem finalen Bodenbelag ist das Wichtigste die Zeit für die Trocknung. Üblicherweise trocknet ein Zentimeter Estrich eine Woche. Demnach benötigt eine dickere Estrichschicht auch ein paar Wochen zum Trocknen. Es wird empfohlen, dass der Estrich bei höheren Temperaturen im Sommer gegossen wird. Es kann vorkommen, dass im Spätherbst oder im Frühling, aufgrund der niedrigen Temperaturen und höheren Luftfeuchtigkeit in der Luft, der Estrich auch zwei Monate und mehr trocknen muss. Der Winter ist für das Gießen vom nassen Estrich völlig ungeeignet.

    Die Trocknungszeit ist jedoch abhängig von dem Material, das auf dem Maschinenbodenbelag verlegt wird: Keramik, Stein und Marmor benötigt rund 20-30 Tage Trocknungszeit, ein Parkett und Laminat etwa 45-60 Tage.

    Estrich – Maschinenbodenbelag Preis bzw. Preisliste

    Der Preis für den Maschinenbodenbelag ist abhängig von der Ausführung, der Dicke des Estrichs und natürlich der bestellten Menge. Der Preis für den normalen Maschinenbodenbelag mit 3-5 cm Isolierung, Plastikfolie und Mikrofaser Estrich 5 cm beginnt ab rund 11 €/m2 + MwSt. Der Richtpreis für den faserverstärkten Estrich liegt bei 1,3 €/m2 + MwSt. pro 1 cm.

    Für die Erstellung eines präzisen Angebots können Sie auf der Plattform von DaiBau.at einen Auftragnehmer finden oder uns für Ratschläge anrufen.

    Ihr DaiBau Team
    Fachartikel 3905
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 515 Auftragnehmer im Bereich Estrich:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Wir haben 515 Auftragnehmer im Bereich Estrich:

    KOSTENLOSE ANFRAGE
    AUFTRAGNEHMER MIT KUNDENBEWERTUNGEN
    KEINE PROVISION
    Wir haben 515 Auftragnehmer im Bereich Estrich
    9.7
    0

    Reinhard Dittrich


    10
    0

    Thermowhite GmbH


    9.6
    0

    Fertigputze Haslinger GmbH


    9.5
    0

    Stockinger Bau GmbH


    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH ESTRICH?

    AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    © 2022 Daibau® | Alle Rechte vorbehalten