articles_articles

    Carports: moderne Überdachungen unterschiedlicher Formen

    Dieser Artikel wurde bereits von 2414 Benutzern gelesen!
    Durch die energiesparende Bauweise, deren Ziel die Verringerung der Wärmeverluste ist, sind Garagen aus dem Inneren von Wohnhäusern gewichen. Jetzt runden sie als selbstständige Einheiten das Architekturbild der Häuser ab, während sich die Auftraggeber oft lieber als für eine Garage für die Alternative entscheiden – ein Carport, unter dem sich Platz für ein oder mehrere Autos findet.
    Fachartikel 2414
    85177783_m.jpg
    Wir haben 276 Auftragnehmer im Bereich Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung:

     

    Klassische Garagen, die einst Bestandteil jedes Hauses waren, hatten mehrere Mängel. Der größte war zweifellos die bei jedem Türöffnen einbrechende Abkühlung, die sich nicht nur auf den unmittelbar an die Garage grenzenden Raum, sondern auch auf den Bereich darüber erstreckte, da diese Garagen in der Regel nicht beheizt waren. Ein ebenfalls beträchtlicher Mangel lag in der zu geringen Lüftung, die oft zu einer Feuchtigkeitsansammlung an Fahrzeugen führte, deren Folgen ein übermäßiger Fensterbeslag und Sitzfeuchtigkeit waren, und im Winter ein verstärktes Rosten der Karosserie aufgrund von sich am Fahrzeug haltendem und daher in die Garage mitgeführtem Straßensalz gesellte.

     


    Für zwei Autos mindestens 5,5 × 5,5 Meter

    Allem aufgezählten kann man mit einem Carport vorbeugen, und die durch verschiedene Materialien und deren Kombinierung verfügbaren Möglichkeiten sind beinahe unbegrenzt. So lässt sich ohne größere Probleme eine Überdachung finden, welche das äußere Bild des Hauses abrundet, ungeachtet seiner Architektur.

    Die Dimensionen der Carports sind der Tatsache angepasst, dass ein durchschnittlicher Haushalt heute über mindestens zwei Fahrzeuge verfügt. Für zwei Kleinwagen reicht ein Carport in den Dimensionen 5,5 × 5,5 m. So sind beide gänzlich überdacht, da die Bedachung auf jeder Seite mindestens 40 cm über die Fahrzeuge ragt. Bei größeren Fahrzeugen ist hingegen die Entscheidung für ein Carport in den Dimensionen 6 × 6 Meter ratsam.

    Die Höhe des Carports hängt von der Höhe des Fahrzeugs ab. Für die meisten Pkws (auch mit angebrachter Dachbox) und nicht erhöhten Lieferwagen reicht eine Höhe von 215 bis 230 cm. Für Kombifahrzeuge wird eine Höhe von 270 cm benötigt.

    68569825_xl.jpg

    Allgemeine Vorteile eines Carports: Durch die offenen Seiten besteht im Carport eine gute Luftzirkulation, sodass Feuchtigkeit schnell entweichen kann, was Rostbildung am PKW vermindern kann, schädliche Abgase, Benzingerüche und gesundheitsschädlicher Feinstaub können bei einem offenen Carport besser entweichen als bei einer geschlossenen Garage, er kann mit einem Rankgitter begrünt werden oder um einen Lager- oder Geräteraum erweitert werden. Und im Allgemeinen wird der Bau eines Carports leichter genehmigt als der Bau einer Garage.

    Es gibt aber leider auch Nachteile in Vergleich mit einer Garage : ein Carport ist zumindest an einer Seite offen, sodass das Auto nicht vor Diebstahl, Vandalismus oder Tieren, wie Automarder, geschützt ist und bei tiefen Temperaturen bietet ein Carport keinen ausreichenden Frostschutz, sodass gegebenenfalls trotzdem Eis gekratzt werden muss.

     

    85177783_m.jpg


    Stahlkonstruktionen sind am beständigsten

    Moderne Überdachungen bestehen aus Stahl, Aluminium, Holz oder feuerverzinkten Profilen, überdacht sind sie hingegen mit verschiedenen Arten von Bedachungen, wie z. B. Well- oder Polycarbonat Platten, gehärtetem Stahl, klassischen Dachziegeln usw. Das größte Käuferinteresse gilt Carports aus Stahl oder Aluminium. Hauptursachen dafür sind Beständigkeit und einfache Instandhaltung der Metallkonstruktion. Die Nutzungs- bzw. Lebensdauer einer angemessen geschützten Stahlkonstruktion beträgt 30 Jahre und mehr – entscheidend dafür ist die Art des Schutzes, von der es auch abhängt, wie anspruchsvoll die Wartung ist.

    Der grundlegende Schutz besteht aus einem Antikorrosionsanstrich für Metalle, auf den ein Abdeckanstrich im ausgewählten Farbton nach der RAL Skala folgt. Eine derartige Bearbeitung garantiert die Haltbarkeit der Konstruktion für ungefähr fünf Jahre. Der effektivste Schutz einer Metallkonstruktion ist jedoch das Feuerverzinken, das zugleich umweltfreundlich ist. Angefertigt wird es in einer Verzinkungsanlage, wo alle Elemente des Carports in geschmolzenes Zink getaucht werden. Das Verfahren hinterlässt an den Elementen ungefähr 50 Mikrometer Zinkschutz, der eine Beständigkeit der Konstruktion von 30 Jahren oder mehr gewährleistet. Allerdings ist das Verzinken nur dann ein wirksamer Schutz, wenn die Profile sauber, unbeschädigt und ohne Rostanzeichen sind. Der Nachteil von Carports aus Metall ist aber der Preis - die Modelle liegen preislich teilweise bei mehreren tausend Euro – je nach Verarbeitung, Stabilität, Größe und Extras. Sie können an Kosten sparen, wenn Sie Ihren Carport aus Metall selbst bauen. Ein Bausatz für einen Unterstand aus Metall ist ab 900 Euro, die Varianten aus Aluminium sind ab 1.500 Euro erhältlich.

    Expertenrat des Unternehmens Fleischhacker Metallbau GmbH

    Was ist bei der Planung eines Carports wichtig?

    Bei der Planung eines Carports muss darauf geachtet werden, dass nicht zu klein gebaut wird, da die Autos immer größer werden, welches Dach verwendet werden soll (Trapezblechdach mit Fließ, Isopaneeldach, Glasdach oder Photovoltaikdach), ob nachträglich Photovoltaik aufgebaut wird – dafür muss die Statik wegen der Last der PV berechnet werden und es wird schließlich vorsorglich danach gebaut. Mit der Gemeinde sollte auch abgeklärt werden, vor der Errichtung, also während der Planung, wie man bauen darf, damit es von der Gemeinde keine Probleme gibt und damit alle Vorschriften eingehalten werden, wie zum Beispiel eine Brandschutzwand. Auch der Anbau eines Abstellraumes ist möglich.

    Bei Photovoltaik ist der Vorteil, dass der Carport gleichzeitig Geld verdient, weil es Strom erzeugt. Dies wird auch immer beliebter, da es auch Förderungen für Firmen und Privatgebraucht gibt.

    Wie lange dauert der Bau eines Carports?

    Wenn die Baugenehmigung geregelt ist und wenn klar ist, wie gebaut werden muss, dauert der Bau eines Carports ungefähr zwei bis fünf Wochen. Produktion und Montage von Stahlcarports sind auch wichtige Vorteile, Stahl hält im Prinzip auch für immer. Die Stahlkonstruktion ist verzinkt und kann eventuell auch pulverbeschichtet werden.

    In Österreich wird bei Carports bis zu 40m2 keine Baugenehmigung gebraucht, es muss nur bei der Behörde gemeldet werden. 40m2 sind circa drei Autoabstellplätze.

    Beim Bau eines Carports ist auch Schneelast sehr wichtig. Diese unterscheidet sich je nachdem, wo der Carport aufgebaut wird. Dafür ist auch eine statische Berechnung nötig.

    Herr Fleischhacker, Fleischhacker Metallbau GmbH

    carport.jpg

    Der Schutz von Holz muss erneuert werden

    Holzkonstruktionen stellen höhere Ansprüche an die Wartung. Sie sind aus verklebtem Holz gefertigt, da dieser über bessere mechanische Eigenschaften verfügt als Sägeholz, und sich nach dem Einbau weniger verändert und darüber hinaus das Biegen der Form ermöglicht. Die Klebstoffe, mit denen die Flächen der Lamellen (ihre Stärke hängt von Typ und Größe der Konstruktion ab, gewöhnlich beträgt sie zwischen 15 und 35 mm) verklebt sind weisen eine hohe Festigkeit und Beständigkeit auf und sind resistent auf Wasser, Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen und biologische Faktoren.

    Zur Verwendung kommt gewöhnlich Lärchenholz oder Fichtenholz, das zuerst naturgetrocknet und anschließend noch künstlich getrocknet wird. Um das Holz zu schützen, wird zuerst eine Tiefenimprägnierung aufgetragen, auf die zwei Schichten Oberflächenschutz folgen. Der Oberflächenschutz muss das Holz vor Ultraviolettstrahlung schützen. Es muss aber in Kauf genommen werden, dass der Schutz – obgleich qualitativ hochwertig – nicht von Dauer ist, er muss alle paar Jahre erneuert werden (abhängig davon, was für Witterungsbedingungen er ausgesetzt ist). Der Carport sollte möglichst so konstruiert sein, dass Regenwasser ungehindert abfließen kann und sich nirgendwo staut. Werden alle Faktoren beachtet, können Carports aus Holz bis zu 40 Jahre halten.

    Im Gegensatz zu Aluminium oder Stahl ist aber ein Carport aus Holz viel günstiger - bereits ab 200 Euro sind sehr einfache Bausätze im Handel erhältlich. Natürlich kostet der von einem Zimmermann errichteter Carport viel mehr, aber damit können Sie sicher sein, dass der Carport richtig aufgebaut wurde und er große Belastungen überstehen kann.

     

    1_parking canopy design preview .jpg

     

    Freistehende und angebaute Überdachungen

    Die Form der Überdachung wird an das Haus angepasst, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Neuanschaffung nicht wie ein Fremdkörper wirken darf, sondern die Form des Hauses ganzheitlich abschließen muss. Falls das Haus noch über keine wärmegedämmte Fassade verfügt, können wir uns für eine angebaute, mit Stahlkonsolen am Objekt befestigte Überdachung entscheiden. Fassadeure umgeben die Konsolen mit einer Isolierung und fertigen eine Abschlussschicht an. Falls die Fassade bereits angefertigt ist, ist ein angebauter Carport allerdings nicht die beste Wahl, weil an jenen Stellen, an denen die Konsolen angebracht werden, die Dämmung zusammen mit der Abschlussschicht herausgeschnitten werden muss. Dadurch wird die thermische Hülle des Hauses beschädigt, die trotz erneuter Isolierung nie wieder so sein wird, wie vor dem Eingriff. Außerdem kann der Kontakt zwischen der Fassade und der Konsole mit der Zeit nachlassen, was zur Kondensat-Ansammlung an den Wänden im Hausinneren führt.

    Ein freistehender Carport auf eigenen Säulen ist die bessere Lösung. Klassische freistehende Überdachungen können auf vier Säulen stehen, es gibt aber auch Konsolenüberdachungen, die auf lediglich zwei massiven Säulen stehen. In letztgenanntem Fall wird die gesamte Konstruktion von einem Stahlbetonsockel getragen, was natürlich entsprechend große und starke Fundamente voraussetzt. Weil die Ausführung solcher Fundamente größerer Bauarbeiten bedarf, sollte ein KonsolenCarport am besten vor der Gestaltung der Umgebung Ihres Hauses aufgestellt werden.

    7829354_m.jpg


    Die Wahl der Bedachung wird der Konstruktion angepasst

    Bei der Wahl der Bedachung muss die Neigung der Überdachung sowie die Konstruktion selber berücksichtigt werden, da letztere alle Belastungen aushalten muss. In letzter Zeit werden am häufigsten ein- oder zweischichtige Polycarbonat Platten verwendet, weil sie das Fahrzeug vor Witterungseinflüssen schützen und zugleich genug Sonnenlicht durchlassen. Das Material für die Bedachung muss resistent gegen UV-Strahlung, Hagel und anderen Witterungseinflüssen sein. Die Möglichkeit zur Farbauswahl ist empfehlenswert, dazu ist bei gebogenen Trägern die Möglichkeit zum Walzprofilieren der Bedachung von Bedeutung.

    Polycarbonat Platten sind sehr widerstandsfähig und zur Verwendung in für unsere klimatischen Bedingungen typischen Witterungsbedingungen geeignet, von den Herstellern gibt es gewöhnlich eine zehn bis fünfzehnjährige Garantie darauf. Sie verkraften auch größere Belastungen durch Schnee – 150 oder mehr Kilogramm auf den Quadratmeter (natürlich nur, wenn die Bedachung richtig angebracht und die Stahlkonstruktion angemessen gebaut ist). Die verwendeten Schrauben müssen rostfrei sein (verzinkte setzen mit der Zeit Rost an), dasselbe gilt für Unterlegescheiben. Gummiringe hingegen müssen resistent auf UV-Strahlung sein. Einseitig eingespannte selbsttragende Carports sind so konstruiert, dass der Schnee von allein vom Dach rutscht und so die Konstruktion entlastet. Die Anbringung von Schneefängen ist nicht nur unnötig, sondern es wird dringend davon abgeraten, da der Schnee in diesem Fall am Carport bleiben würde, was die Konstruktion stark belasten und Schäden verursachen würde, was auch zum Einsturz der Konstruktion führen könnte.

    Am Markt sind verschiedene Arten von Polycarbonat Bedachungen erhältlich. Während sie sich durch ihr Aussehen kaum unterscheiden, sind die Qualitätsunterschiede sehr groß. Hochwertige und richtig angebrachte Polycarbonat Platten sind in der Regel resistent auf Hagel, schnelles Altern und Vergilbung. Durchsichtige Platten lassen am meisten Sonnenlicht durch, milchweiße oder durchsichtig grüne Farbtöne sind jedoch die bessere Wahl. Eine hochwertige Bedachung lässt Sonnenlicht durch, reflektiert aber zugleich UV- und Infrarot-Strahlung, wodurch sie das Fahrzeug vor dem Verblassen seiner Farbe schützt. Kammerartige Versionen sind billiger, während einschichtige fast dreimal teurer, dafür aber auch qualitativ hochwertiger sind.

    132125510_m.jpg

    Überdachung mit Stromerzeugung

    Eine weitere Option wäre der Solar Carport mit einer integrierten Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Dies ist in gewisser Weise ein Blick in die Zukunft – denn künftig sollen Elektroautos auf unseren Straßen fahren, die direkt mit Strom vom Dach des Carports geladen werden könnten. Baut man statt einem normalen Carport ein Solar-Carport wird daraus natürlich Cleantech, eine saubere Technologie, die sich rechnet und gleichzeitig die Umwelt schont. Wenn Sie noch kein Elektromobil oder E-bike besitzen, können Sie den in den Solarmudulen erzeugten Strom natürlich im Haushalt benutzen. Eine Voraussetzung für einen Solar Carport ist natürlich, dass das Dach nach Süden geneigt ist und nicht die meiste Zeit im Schatten des Hauses oder anderen Objekten steht. Während die Sonne in Europa zu Mittag im Sommer 60-65° über dem Horizont steht, sind es im Winter lediglich 13-18°,deshalb liegt die optimale Neigung feststehender Photovoltaikmodule bei 28° - 30° .

    Brauche ich eine Baugenehmigung?

    Um einen Carport zu errichten, bedarf es oft, aber nicht immer einer Baugenehmigung von Ihrem zuständigen Bauamt. Ob eine Baugenehmigung erforderlich ist, hängt von der Höhe, Fläche, Umweltvorschriften, Abstände zum Nachbargrundstück sowie Denkmalschutzvorschriften der Überdachung ab. Die Vorschriften dazu sind von Bundesland zu Bundesland verschieden. Wenn in Wien, Burgenland und der Steiermark grundsätzlich die Aufstellung eines Carports ohne Baugenehmigung möglich ist, sind in anderen Bundesländern die Vorschriften für die Baugenehmigung strenger. Besonders streng sind sie in Tirol und Salzburg – dort ist die Errichtung eines Carports ausnahmslos bewilligungspflichtig.

     

    Fachartikel 2414
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 276 Auftragnehmer im Bereich Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    VORGESCHLAGENE AUFTRAGNEHMER FÜR DEN BEREICH CARPORT ALU/METALL, TERRASSENÜBERDACHUNG
    10
    0

    Schwaighofer Stahl- und BaugesmbH.

    Annaberg im Lammertal 108, 5524 Annaberg-Lungötz
    9.8
    3

    Hawel Dach GmbH

    Auer-von-Welsbachstr. 3, 4210 Gallneukirchen
    9.2
    0

    Peter Siegl (Schlosser Siegl)

    Schwalbengasse 17, 2402 Maria Ellend
    9.5
    0

    Metallbau Wilhelmer Projekt GmbH

    Oberkolbnitz 13, 9815 Oberkolbnitz
    9.1
    0

    Metallbau Hartl GmbH

    Paschallern 6, 4710 Grieskirchen
    9.8
    1

    Mihelic Bau GmbH

    Kitzelsdorf 50, 8454 Oberhaag
    Wir haben 276 Auftragnehmer im Bereich Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH CARPORT ALU/METALL, TERRASSENÜBERDACHUNG?

  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Amstetten
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Bad Aussee
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Bischofshofen
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Bludenz
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Bregenz
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Bruck an der Mur
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Deutschlandsberg
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Dornbirn
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Eisenstadt
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Feldbach
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Feldkirch
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Gmunden
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Graz
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Innsbruck
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Kapfenberg
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Klagenfurt
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Klosterneuburg
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Krems an der Donau
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Kufstein
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Leoben
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Lienz
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Linz
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Mattersburg
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Ried im Innkreis
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Salzburg
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung St. Pölten
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Steyersberg
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Steyr
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Tulln an der Donau
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Villach
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Voitsberg
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Völkermarkt
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Wels
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Wien
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Wiener Neustadt
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Wolfsberg
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Zell am See
  • Carport ALU/Metall, Terrassenüberdachung Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten