articles_articles

    Der Trockenestrich und sein Preis

    Dieser Artikel wurde bereits von 11273 Benutzern gelesen!
    Der Trockenestrich unterscheidet sich vom gewöhnlichen Estrich (Nassestrich) durch das Trockenverfahren. Er besteht nämlich aus Holz- oder Trockenbauplatten. Das Trockenestrich-System eignet sich sowohl für Neubauten als auch für Renovierungen.
    Fachartikel 11273
    Trockenestrich, Quelle: www.24sata.hr
    Wir haben 396 Auftragnehmer im Bereich Estrich:

    1. Trockenestrich

    Der Trockenestrich weist gegenüber dem herkömmlichen Estrich einige Vorteile auf. Erstens ist der Estrich sofort nach der Montage begehbar, da keine Trocknung erforderlich ist. Zusätzliche Zeit sparen Sie auch durch den Umstand, dass die Verlegung eines Trockenestrichs schnell verläuft. Überdies bietet ein Trockenestrich gute Wärme- und Schalldämmung. Der Trockenboden ist auch gut für eine Fußbodenheizung geeignet. Das Gewicht des trockenen Estrichs ist viel geringer als das Gewicht des Nassestrichs, daher wird der Baukörper weniger belastet.

    2. Nachteile des Trockenestrichs

    Das Problem des Trockenestrichs besteht darin, dass er ohne zusätzliche Behandlung nicht vollständig wasserfest ist. Deshalb ist seine Anwendung in Nassräumen (z. B. Küche oder Bad) problematisch. In solchen Fällen muss die Oberfläche des Estrichs zusätzlich mit Isoliermittel abgedichtet werden, und die Plattenkontakte müssen sogar mit einem Isolierband beklebt werden. Die direkte Verlegung elastischer Bodenbeläge, wie beispielsweise Linoleum oder Kunststoff auf dem Trockenestrich stellt ebenfalls ein Problem dar. Auch in diesem Fall muss der Estrich zuvor mit einer speziellen Masse bestrichen werden. Ähnlich verhält es sich mit Fliesenverlegung auf dem Trockenestrich. Hierbei sind Isoliermittel und Kleber zu verwenden.

    3. Wie wird der Trockenestrich hergestellt?

    Der Estrich setzt sich in der Regel aus werkseitig verklebten Gipskartonplatten zusammen, die mit einer Isolierschicht kaschiert sind, welche üblicherweise aus Styropor besteht. Auch andere Platten wie z. B. Spanplatten können als Estrichplatten verwendet werden. Die Platten müssen in mehreren Schichten verlegt werden.

    3.1 Trockenschüttung

    Der Trockenestrich kann auf unterschiedlichen Trockenschüttungen verlegt werden. Eine Möglichkeit ist die Anwendung von Bituperl bzw. angereichertem Vulkangestein, das gute Wärme- und Schalldämmung bietet. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Siliperl, das aus nicht-expandiertem Perlit besteht, eine grobe Korngröße aufweist und gute Schalldämmung ermöglicht. Als Schüttung kann auch Nivoperl (veredelter Perlit) zum Einsatz kommen. Dieser ist mit natürlichem Wachs imprägniert und bietet gute Wärme- und Schalldämmung. Anstelle der Schüttung kann auch eine Dämmschicht als Untergrund verwendet werden. Die Schüttung bzw. Dämmschicht wird direkt auf dem Baukörper (meist Betonkonstruktion) verlegt.

    3.2 Perlit

    Perlit besteht aus Vulkangestein und ist ökologisch unbedenklich. Er zeichnet sich durch hohe Porigkeit und geringes Gewicht aus. Perlit wird als Pflanzensubstrat eingesetzt, im Bauwesen hingegen als Untergrund für den Trockenestrich. Er wird über einem unebenen Boden ausgeschüttet, um die Unebenheiten auszugleichen und die Wärme- und Schalldämmung zu verbessern.

    4. Trockenestrich und Fußbodenheizung

    Wussten Sie, dass sich der Trockenestrich gut mit einer Fußbodenheizung kombinieren lässt? Dafür vorgesehene Trockenbauplatten sind mit Nuten für Heizrohre ausgestattet. Warum das so nützlich ist? Bei Renovierungen sieht man sich oft mit dem Problem konfrontiert, dass die Lichte Höhe des Raumes zu gering ist, um einen klassischen Estrich einbauen zu können. Dieser muss nämlich im Falle des Einbaus einer Fußbodenheizung mindestens 8 cm stark sein. Ein Trockenestrich ist hier viel empfehlenswerter, denn dieser kann einschließlich Fußbodenheizung nur 2 cm hoch sein! Die so eingesparte Höhe kann zur Ausführung einer zusätzlichen Dämmung genutzt werden. So ein Trocken-Heizestrich kann innerhalb von zwei Tagen fertiggestellt werden. Der Vorteil des Trockenestrichs liegt darin, dass er sich außerordentlich schnell aufheizt, weshalb die Fußbodenheizung mit niedrigeren Temperaturen und folglich auch niedrigeren Betriebskosten arbeiten kann. Jedoch kühlt sich der Trockenestrich nach dem Ausschalten der Fußbodenheizung auch schnell wieder ab.

    5. Wann wird der Trockenestrich angewandt?

    Der Trockenestrich eignet sich für Mehrparteienhäuser, Einfamilienhäuser, aber auch für Gebäude mit besonderen Anforderungen. Er kommt hauptsächlich dann zum Einsatz, wenn schnell große Estrichflächen hergestellt werden sollen. Besonders gut eignet er sich auch für die Sanierung von Geschossdecken. Außerdem kann er in Verbindung mit Holzbodenstrukturen eingesetzt werden.

    6. Trockenestrich – Quadratmeterpreis

    Der Preis für einen Trockenestrich aus Gipskartonplatten beginnt bei 40 €/m2. Ein Trockenbodenestrich ist mehr als doppelt so teuer als ein Nassestrich. Weitere Informationen zu den Preisen erhalten Sie in unserem Baukostenrechner.

    Sollten Sie Unterstützung beim Bau benötigen, nutzen Sie die DaiBau Plattform und senden Sie uns ihre Anfrage!

    Ihr DaiBau-Team

    Fachartikel 11273
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 396 Auftragnehmer im Bereich Estrich:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    VORGESCHLAGENE AUFTRAGNEHMER FÜR DEN BEREICH ESTRICH
    9.5
    1

    Bad Zeller Bauunternehmen Gesellschaft m.b.H.

    Linzer Straße 15, 4283 Bad Zell
    10
    1

    ART Fassadenbau GmbH

    Hafnerstraße. 97a, 8055 Graz 17 Puntigam
    8.8
    0

    FM Verputz GmbH

    Wolfauerstrasse 6, 7411 Markt Allhau
    9.5
    0

    Stockinger Bau GmbH

    Kerschham 100, 5221 Lochen
    8.8
    0

    Estriche Erwin Kosjak GmbH

    Sausal 212, 8443 Gleinstätten
    8.9
    1

    Fliesen SLOMO GmbH

    Gassing 5b, 8642 Sankt Lorenzen im Mürztal
    Wir haben 396 Auftragnehmer im Bereich Estrich:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH ESTRICH?

    herkömmlicher Zementestrich
    schnell trocknende Estriche
    Stahlfaserestrich
    neue Belastungen
    Estrich zur Sanierung des Bodens
    hochwertige Estriche
    Estrichverleger
  • Estrich Amstetten
  • Estrich Bad Aussee
  • Estrich Bischofshofen
  • Estrich Bludenz
  • Estrich Bregenz
  • Estrich Bruck an der Mur
  • Estrich Deutschlandsberg
  • Estrich Dornbirn
  • Estrich Eisenstadt
  • Estrich Feldbach
  • Estrich Feldkirch
  • Estrich Gmunden
  • Estrich Graz
  • Estrich Innsbruck
  • Estrich Kapfenberg
  • Estrich Klagenfurt
  • Estrich Klosterneuburg
  • Estrich Krems an der Donau
  • Estrich Kufstein
  • Estrich Leoben
  • Estrich Lienz
  • Estrich Linz
  • Estrich Mattersburg
  • Estrich Ried im Innkreis
  • Estrich Salzburg
  • Estrich St. Pölten
  • Estrich Steyersberg
  • Estrich Steyr
  • Estrich Tulln an der Donau
  • Estrich Villach
  • Estrich Voitsberg
  • Estrich Völkermarkt
  • Estrich Wels
  • Estrich Wien
  • Estrich Wiener Neustadt
  • Estrich Wolfsberg
  • Estrich Zell am See
  • Estrich Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten