articles_articles

    Trockenbauplatten: Gipskartonplatte, Feuchtraumplatte und Gipsfaserplatte

    Dieser Artikel wurde bereits von 516 Benutzern gelesen!
    Manch einer denkt, es sei egal, was für Platten beim Trockenbau verwendet werden, doch die unterschiedlichen Arten von Trockenbauplatten werden unterschiedlich hergestellt, weshalb sie auch unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Gipskartonplatten (auch Knaufplatten genannt) und Spezialplatten wie Feuchtraumplatten bzw. Fermacell Platten unterscheiden sich nach Festigkeit, Stabilität und Wasserfestigkeit.
    Fachartikel 516
    Trockenbauplatten.jpg
    Wir haben 882 Auftragnehmer im Bereich Trockenbau:

    1. Gipsfaserplatte

    Gipsfaserplatten mit ihrer homogenen Struktur bestehen aus Gips, Glaswolle, Zellulose und Additiven, welche ihnen Wasserfestigkeit verleihen. Bei ihrer Herstellung wird winzigen Zellulosepartikeln Gips hinzugegeben und die so entstandene Masse gemischt, bis sie eine homogene Struktur erhält. Dann wird die Masse gewalzt, bis die Platte die gewünschte Stärke erhält. Zusätzlich wird die Masse thermisch bearbeitet, um Platte in ihre endgültige Form zu bringen. Auf diese Wiese hergestellte Trockenbauplatten sind sehr fest und stabil. Außerdem sind sie wasser- und feuerfest. Gipsfaserplatten enthalten keine Schadstoffe und sind gesundheitlich unbedenklich.

    Gipsfaserplatten sind im Bauwesen universal einsetzbar. Am häufigsten werden sie zum Errichten von nichttragenden Innenwänden und anderen Trockenbaukonstruktionen, beim Dachbodenausbau, als Wandverkleidungen usw. eingesetzt. Außerdem werden Gipsfaserplatten eingesetzt, um hölzerne Skelettkonstruktionen und Fertighauskonstruktionen zu verstärken bzw. um die Steifigkeit der Montagekonstruktionen zu verbessern.

    2. Gipskartonplatte

    Die Gipskartonplatte besitzt eine völlig andere Struktur als die Gipsfaserplatte. Ihr Hauptbestandteil ist ein spezielles Papier und zwischen den Papierschichten befindet sich der Plattenkern mit einer Gipsfüllung. Auch Gipskartonplatten sind gesundheitlich unbedenklich. Sie sind fest, feuerfest sowie schall- und wärmegedämmt. In der Regel sind sie aber nicht wasserfest – dies hängt davon ab, ob sie noch zusätzlich bearbeitet werden. In den Räumen, in denen sie angewandt werden, schaffen sie eine angenehm warme Atmosphäre.

    Auch Gipskartonplatten werden zu verschiedenen Zwecken verwendet, vor allem bei Trockenbausystemen. Auch Hersteller von Fertighäusern greifen oft auf Gipskartonplatten zurück. Allerdings die Anwendung solcher Platten bei Montagekonstruktionen schwieriger, weil die Gefahr besteht, dass während der Herstellung der Konstruktion das Papier beschädigt wird. Gipskartonplatten werden auch als Decken- und Wandverkleidung, aber auch als Raumtrenner eingesetzt.

    Expertenrat des Unternehmens Harald Ausserlechner - A & W Trockenbau

    Welche Plattenarten werden im Trockenbau verwendet?

    Für den Trockenbau werden unterschiedliche Trockenbauplatten verwendet, die sich je nach Art und Weise unterscheiden. Wir kennen zum Beispiel Gipsplatten, die zum Feuerschutz dienen oder imprägniert sind. Im Trockenbau werden auch Spezialplatten verwendet Die Trockenbauplatten sind in verschiedenen Stärken vorhanden: 6, 10, 15, 18mm Dicke für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Welche Art von Trockenbauplatten verwendet werden, hängt vor dem Bauvorhaben und von den Auflagen der verschiedenen Ämter ab.

    In welchen Anwendungsbereichen können Trockenbauplatten verwendet werden?

    Gipskarton und Leichtbauplatten können überall verwendet werden. Es gibt eigentlich keine Anwendungsbereiche, die nicht in Frage kommen würden. So können Trockenbauplatten im Dachbereich, Gemeindebau, zum Brandschutz und anderen Baubereichen eingesetzt werden. Alles rund um Bau ist mit Leichtbauplatten möglich.

    Herr Ausserlechner, Harald Ausserlechner - A & W Trockenbau

    Ausbauplatte.jpg
    Gipskartonplatten kommen bei fast allen Trockenbauarbeiten zum Einsatz.

     

    3. Feuchtraumplatten – Fermacell Platten

    Weil Gipskartonplatten nicht wasserfest sind, werden im Außenbereich Spezialplatten, sog. Fermacell Platten eingesetzt. Feuchtraumplatten sind feuchtigkeitsresistent und feuerfest. Sie weisen hohe Festigkeit auf und bieten gute Schall- und Wärmedämmung. Die Platten werden aus unbedenklichen Materialien hergestellt: Gips, Papierfaser und Wasser. Darum sind Fermacell Platten umweltfreundlich und sie verbessern das Raumklima. Auch Trockenestriche können mit Fermacell Platten ausgeführt werden.

    4. Vergleich – Gipskartonplatte, Feuchtraumplatte oder Gipsfaserplatte?

    Gipsfaserplatten sind wesentlich resistenter gegen Beschädigungen als Gipskartonplatten. Faserplatten sind fester und stabiler, außerdem verfügen sie über viel höhere Feuerfestigkeit. Auch die Gefahr, dass die Platten beim Einbau beschädigt werden, ist bei Faserplatten geringer. Außerdem sind Verkleidungen aus Faserplatten sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich geeignet. Gipsfaserplatten sind auch wasserfest. Fermacell Platten verfügen über ähnliche Eigenschaften wie Gipsfaserplatten, sind aber noch fester und auch für begehbare Flächen bzw. Trockenestriche geeignet.

    5. Trockenbauweise

    5.1 Trockenbau – Preis

    Mit den Trockenbauarbeiten kann bereits während der abschließenden Bauarbeiten begonnen werden. Das Anbringen von Trockenbauplatten an verschiedenen Untergründen und Unterkonstruktionen dient zum Ebnen der Flächen und zur Vorbereitung für den Anstrich. Weil kein Wasser verwendet wird, entfallen die Trocknungszeiten und die Arbeiten verlaufen sehr schnell. Erfahrene Trockenbaumonteure stellen Wände und andere Trockenbausysteme für 30 bis 60 EUR/m2 her.

    5.2 Holz mit Trockenbauplatten verkleiden

    Das Verkleiden von Holz mit Trockenbauplatten ist etwas anspruchsvoller als das Verkleiden von Mauerwerk, weil die wärmebedingte Dehnung bei Holz größer ist. Die Platten werden mit längeren Schrauben befestigt und das Bandagieren der Plattenstöße muss besonders sorgfältig ausgeführt werden, um spätere Rissbildung infolge von Wärmeausdehnung zu vermeiden.

    5.3 Trockenbaudecke

    In Trockenbauweise werden auch Deckenbekleidungen und abgehängte Decken angefertigt. In der Unterkonstruktion einer abgehängten Decke lassen sich unterschiedliche Leitungen zwischen der Decke und der Tragkonstruktion verbergen. Das Abhängen der Decke kostet zwischen 30 und 80 EUR/m2. Bei besonders hochwertigen Platten und aufwändigen Unterkonstruktionen können die Kosten auch auf 120 EUR/m2 ansteigen.

    5.4 Plattenstöße bandagieren

    Gipskartonplatten sind große, einheitliche Elemente, weshalb die Plattenstöße besonders problematisch sind. Diese Stellen müssen eben sein und Wärmeausdehnung widerstehen können. Zum Bandagieren werden spezielle Binden, die sog. Gitterbänder verwendet. So werden die Platten miteinander verbunden, können sich aber bei Temperaturschwankungen immer noch bewegen. Das Bandagieren der Plattenstöße kostet etwa 2 EUR/m2.

    5.5 Spachteln

    Nachdem die Trockenbauplatten befestigt und die Plattenstöße bandagiert wurden, werden die Fugen zwischen den Trockenbauplatten und die Senklöcher der Schrauben verspachtelt und geschliffen. Das Spachteln von Gipskartonplatten kostet etwa 3 EUR/m2. Nun sind die Platten bereit für den Anstrich.

    6. Gipskartonplatte - Preis

    Wie viel kosten Gipskartonplatten? Der Preis für Gipskartonplatten (Format 2000 x 1250 x 15 mm) beginnt bei 2,5 EUR/m2.

    7. Gipsfaserplatte - Preis

    Gipsfaserplatten sind ungefähr doppelt so teuer, d. h. etwa 5 EUR/m2.

    8. Fermacell Platte - Quadratmeterpreis für eine Feuchtraumplatte

    Fermacell Platten für den Außenbereich oder Trockenestrich sind feuerfest und feuchtigkeitsresistent, und folglich auch teurer, denn sie kosten in der Regel an die 12 EUR/m2.

    Fachartikel 516
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 882 Auftragnehmer im Bereich Trockenbau:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    VORGESCHLAGENE AUFTRAGNEHMER FÜR DEN BEREICH TROCKENBAU
    9.2
    0

    Michael Knoll - Malerei Knoll

    Sonnwies 16, 6351 Scheffau am Wilden Kaiser
    10
    2

    MPA BAU e.U.

    Industriestrasse 1, 2100 Korneuburg
    9.6
    0

    Markus Strohmaier

    Hartl-Haus-Straße 4, 3903 Echsenbach
    10
    0

    Eisenmann KG

    Kienbergstr. 38, 6330 Kufstein
    9.4
    1

    Steinwandter Gesellschaft m.b.H. & CO KG

    Feldweg 16, 6134 Vomp
    9.3
    0

    Gerhard Johann Obermüller - Obermüller der Maler

    Salzburger Straße 15, 6382 Kirchdorf in Tirol
    Wir haben 882 Auftragnehmer im Bereich Trockenbau:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH TROCKENBAU?

    Trockenausbau
    Verlegung von Knauf
    abgehängten Decken aus Knauf
    Gipstrennwände
    Auskleiden die Wände mit Gips
    Verkleidung des Dachboden mit Gipskartonplatten
    Verkleidung von Dachvorsprung-Gipskartonplatten
  • Trockenbau Amstetten
  • Trockenbau Bad Aussee
  • Trockenbau Bischofshofen
  • Trockenbau Bludenz
  • Trockenbau Bregenz
  • Trockenbau Bruck an der Mur
  • Trockenbau Deutschlandsberg
  • Trockenbau Dornbirn
  • Trockenbau Eisenstadt
  • Trockenbau Feldbach
  • Trockenbau Feldkirch
  • Trockenbau Gmunden
  • Trockenbau Graz
  • Trockenbau Innsbruck
  • Trockenbau Kapfenberg
  • Trockenbau Klagenfurt
  • Trockenbau Klosterneuburg
  • Trockenbau Krems an der Donau
  • Trockenbau Kufstein
  • Trockenbau Leoben
  • Trockenbau Lienz
  • Trockenbau Linz
  • Trockenbau Mattersburg
  • Trockenbau Ried im Innkreis
  • Trockenbau Salzburg
  • Trockenbau St. Pölten
  • Trockenbau Steyersberg
  • Trockenbau Steyr
  • Trockenbau Tulln an der Donau
  • Trockenbau Villach
  • Trockenbau Voitsberg
  • Trockenbau Völkermarkt
  • Trockenbau Wels
  • Trockenbau Wien
  • Trockenbau Wiener Neustadt
  • Trockenbau Wolfsberg
  • Trockenbau Zell am See
  • Trockenbau Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten