Im Bereich

    Teppichboden: Nadelfilz und Nadelvlies

    Dieser Artikel wurde bereits von 3635 Benutzern gelesen!
    Teppichboden kommt sowohl in Wohngebäuden als auch in öffentlichen Gebäuden häufig zum Einsatz. Ein Teppichboden lässt den Raum wärmer wirken, ist aber auch fußwarm und schafft zudem ein angenehmes Gefühl von Wohnlichkeit und Wärme. Es gibt unterschiedliche Arten von Teppichböden, wobei Nadelfilz und Nadelvlies zu den bekanntesten gehören.
    Fachartikel 3635
    Textiler Bodenbelag, Teppich, Quelle: www.podovi.org
    Wir haben 954 Auftragnehmer im Bereich Teppichböden:

    1. Teppichboden

    Bei Teppichböden können Sie zwischen verschiedenen Arten, Farben und Texturen von Bodenbelägen wählen und so den Fußboden Ihrem persönlichen Geschmack anpassen. Außerdem sind textile Bodenbeläge im Vergleich zu anderen Bodenbeläge sehr preisgünstig. Teppichböden bieten mehrere Vorteile: gute Trittschalldämmung, Wärmegefühl und staubbindende Wirkung. Generell fällt aber auf, dass sie etwas pflegeintensiver sind. Sie erreichen auch keine so lange Lebensdauer wie andere Bodenbeläge. Teppichbeläge halten mehr als ein Jahrzehnt, bei richtiger Pflege auch viel länger. Teppichböden können gewebt, getuftet oder genadelt werden.

    Die Begriffe Nadelfilz und Nadelvlies werden oft als Synonyme verwendet, doch technisch gesehen ist das falsch. Zwar läuft ein großer Teil des Herstellungsprozesses bei beiden Teppichbodenarten gleich ab, doch es gibt einen entscheidenden Unterschied: Nadelfilz ist eine Produktions-Vorstufe von Nadelvlies und deutlich weniger robust.

    2. Nadelfilz

    Nadelfilz wird durch Vernadelung bzw. das Nadelverfahren hergestellt. Dabei handelt es sich um ein mechanisches Verfahren zur Vliesverfestigung, bei dem synthetische Spinnfasern (diese bestehen z. B. aus Polyamid oder Polypropylen) aufgelockert, befeuchtet und in mehreren Schichten ausgelegt werden. Anschließend werden kleine Nadeln mit Widerhaken mechanisch durch die Fasern nach unten geführt, damit sie auf dem Rückweg nach oben die Fasern hochziehen. Das so entstandene Faservlies, das ausschließlich mechanisch durch Nadeln verfestigt wurde, wird Nadelfilz genannt.

    021 - Textilbodenbeläge, Teppiche 3.jpg
    Nadelvlies wird meistens als Meterware angeboren, Teppichfliesen sind seltener.

    3. Nadelvlies

    Für die Herstellung von Nadelvlies folgt auf die mechanische noch die adhäsive Verfestigung mit einem Bindemittel. In diesem Arbeitsschritt wird der Teppichboden voll- oder auch teilimprägniert, indem er mit einem Bindemittel wie Latex getränkt und anschließend getrocknet wird. Adhäsiv verfestigte Fasern bleiben dauerhaft in den Bodenbelag eingebunden, weshalb Nadelvlies äußerst strapazierfähig ist und auch stärkster Beanspruchung standhält.

    Heutzutage werden Produkte ohne adhäsive Verfestigung eigentlich nicht mehr angeboten, was bedeutet, dass es sich bei allen genadelten Bodenbelägen um Nadelvlies handelt. Trotzdem hält sich der Ausdruck „Nadelfilz“ hartnäckig. Bei Nadelvlies hat man hingegen die Wahl zwischen unterschiedlichen Varianten, wie z. B. einschichtigen und mehrschichtigen Ausführungen.

    021 - Textilbodenbeläge, Teppiche 2.jpg
    Textile Bodenbeläge werten den Raum ästhetisch auf.

    3.1 Nadelvlies – Preise

    Teppichboden kostet meist zwischen 8 und 20 EUR/m2. Ausführungen mit besonderem Design können auch das Doppelte oder Dreifache kosten.

    4. Auswahl des Teppichbodens

    Bei der Auswahl eines Teppichbelags muss immer die Gesamterscheinung des Raumes berücksichtigt werden, denn der Teppichboden muss ja gut zu der restlichen Einrichtung passen. Wichtig ist auch, sich vor dem Kauf von Fachleuten beraten zu lassen, da Laien die Qualitätsunterschiede zwischen verschiedenen Teppichböden oft nicht erkennen können und der Preis kein Anzeichen für Qualität ist (ausschlaggebend sind vielmehr Material, Verarbeitung und auch modische Aspekte).

    Fachartikel 3635
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 954 Auftragnehmer im Bereich Teppichböden:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Original Gemälde, der Kugelbaron Gedankenanalyse

    Sonstiges:
    € 3490 Stück

    Original Gemälde Künstlerin Elen Svedona

    Sonstiges: Handwerkskunst Kreativlösungen Prem
    € 1350 Stück

    Original Gemälde Künstlerin Elen Svedona

    Sonstiges:
    € 5980 Stück

    Original Gemälde Künstlerin Elen Svedona

    Sonstiges: Handwerkskunst Kreativlösungen Prem
    € 5780 Stück

    Original Gemälde Künstlerin Elen Svedona

    Sonstiges: Handwerkskunst Kreativlösungen Prem
    € 1350 Stück

    Original Gemälde, der Kugelbaron Zärtlichkeit

    Sonstiges:
    € 3280 Stück
    Wir haben 954 Auftragnehmer im Bereich Teppichböden:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    Wir haben 954 Auftragnehmer im Bereich Teppichböden
    9.6
    0

    Gernot Baumann

    Straß im Attergau
    9.1
    1

    Steinbichler & Co GesmbH

    Enns
    9.4
    0

    Kröpfel & Krain Estriche GmbH

    Köstendorf bei Salzburg
    9
    0

    Top Bau GmbH

    Hall in Tirol
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH BODENBELÄGE?

    AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    © 2022 Daibau® | Alle Rechte vorbehalten