Im Bereich

    Asphaltierung: Ein Baustoff – viele Möglichkeiten

    Dieser Artikel wurde bereits von 2243+ Nutzern gelesen
    Die Verlegung von Asphalt ist eine schnelle, effektive und preiswerte Lösung zur Pflasterung größerer Flächen. Nichtsdestotrotz müssen beim Asphaltieren bestimmte Einschränkungen, wie z.B. die Neigung des Terrains, Entwässerung, die Zahl der Asphaltschichten usw., berücksichtigt werden. Wir haben für Sie einen kurzen Überblick der wichtigsten beim Asphaltieren zu berücksichtigenden Punkte vorbereitet.
    Fachartikel 2243
    1
    Wir haben 242 Auftragnehmer im Bereich Asphaltierung:

    1. Asphalt

    Asphalt ist ein beliebtes Material zur schnellen Pflasterung größerer Flächen, das nicht aus der Mode kommt. Es handelt sich um eine klebrige schwarze Mischung aus Bitumen, Mineralaggregat und anderer Additive. Der Vorteil von Asphalt liegt in seiner außerordentlich schnellen Verlegung, denn er kann innerhalb nur eines Tages verlegt werden, verfügt über eine lange Lebensdauer, hohe Frost- und Salzfestigkeit und ist pflegeleicht. Das umweltfreundliche Material ist die beliebteste Wahl, wenn Sie Ihre Zufahrt, Parkplatz, Straße oder Forstweg befahrbar machen wollen. Natürlich wird er auch in Landstraßen oder Autobahnabschnitten benutzt.

    Bei großen Temperaturschwankungen kann es - insbesondere im Sommer - aufgrund langsamer Abkühlung zu Beschädigungen der Asphaltfläche kommen. Falls Wasser in die Risse eindringt und dort gefriert, wird der Verfallsprozess beschleunigt. Asphalt hat auch eine ästhetische Schwäche, denn beim Schneiden des Asphalts zwecks nachträglicher Arbeiten, kann die Fläche nicht immer so geflickt werden, dass der Schnitt unsichtbar bliebe.

    2.jpg
    Asphaltverlegung kann maschinell oder manuell erfolgen.

    2. Asphaltverlegung

    Falls Sie sich zur Asphaltierung eines Hofs, eines Parkplatzes oder einer Zufahrtsstraße entschließen, sollten Sie sich das Terrain zusammen mit einem Fachmann ansehen, von dem Sie ein Gutachten über erforderliche Erdarbeiten, Neigungen, Entwässerung und den zu verlegenden Asphalttyp erhalten.

    Zuerst wird eine Ausschachtung des unbefestigten Terrains bis zu einer Tiefe von 60 cm, sowie eine Nivellierung zur Entwässerung und der Sicherstellung einer dem Gebäude abgewandten 2 % Neigung durchgeführt. Späteren Schwierigkeiten mit Absacken oder Bersten des Asphalts und Oberflächenlöchern kann mit entsprechender Terrainbefestigung vorgebeugt werden.

    Es folgt die Aufschüttung von Kies oder zerkleinertem Aggregat bis zu einer Höhe von 40 cm. Dieses Material wird schichtweise befestigt.

    Danach ist die obere Tragschicht an der Reihe. Diese besteht aus feinem Kies und ist bis zu 20 cm stark. Experten empfehlen abschließendes Walzen mit einer Gummiwalze, das jedoch im Falle eines im Voraus vorbereiteten Terrains unnötig ist.

    3.jpg
    Das Walzen mit Gummiwalzen ist von essenzieller Bedeutung für Festigkeit und Lebensdauer des Asphalts.

    Nun kommt das Asphaltieren an die Reihe. Weil die Asphaltmischung während der Asphaltierung nicht zu sehr abkühlen darf, wird empfohlen, bei trockenem und warmem Wetter zu asphaltieren. Im Hinblick auf die Nutzung der gepflasterten Fläche und die erforderliche Tragfähigkeit des Asphalts können Sie zwischen ein- oder zweischichtigem Asphalt wählen.

    Heutzutage kann die Oberfläche an die Umgebung angepasst werden und der Asphalt in verschiedenen Farbtönungen verlegt werden. Damit wird Ihrem Parkplatz oder Zufahrt Farbe und auch eine persönliche Note gegeben und die perfekte Mischung aus Farbe und Funktionalität hergestellt werden.

    2.1 Einschichtiger Asphalt


    Einschichtiges Asphaltieren bedeutet das Verlegen einer Asphaltschicht auf eine Trag- oder Drainageschicht. Empfohlen wird die Verwendung von grobem Asphalt in einer Stärke zwischen 5 und 6 cm. Einschichtiger Asphalt ist etwas preisgünstiger als doppelschichtiger, dafür hat er eine geringere Tragfähigkeit, ist etwas gröber und weniger angenehm anzuschauen. Heutzutage wird er nicht so oft benutzt wie der doppelschichtiger Asphalt.

    2.2 Doppelschichtiger Asphalt


    Bei doppelschichtigem Asphalt werden zwei Schichten der Asphaltmischung verlegt: eine 5 cm Grobschicht und eine obere 3 cm Feinschicht. Beide Schichten müssen entsprechend gewalzt werden. Dieses Verfahren gilt für klassische befahrbare, größeren Belastungen nicht ausgesetzte Höfe. Der einzige Nachteil von doppelschichtigem Asphalt liegt im höheren Preis, jedoch verfügt er über höhere Tragfähigkeit sowie höhere Glätte, denn Feinasphalt hat eine kleinere Granulation.

    4.jpg
     

    3. Asphaltverlegung - Preis

    Der Verlegungspreis hängt von den erforderlichen Erdarbeiten, der Entwässerungsweise, der Zahl der Asphaltschichten, der Größe und Form der zu asphaltierenden Fläche, sowie der Neigung des Terrains ab. Berücksichtigen Sie bitte auch, dass Sie zu Asphaltierung größerer Flächen einen günstigeren Preis per Quadratmeter erhalten.

    Der Preis für eine zweischichtige Asphaltierung bis 200 m2 beträgt ungefähr 45 €/m2, für größere Flachen ungefähr 35 €/m2.

     

     

    Fachartikel 2243
    Autor: Daibau Magazin

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Warum Daibau nutzen, um einen guten Auftragnehmer zu finden?

    Ich würde anderen Kunden raten eben auch auf diese Plattform zu gehen, weil Ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe und das eigentlich relativ schnell geht. Auch die Ausführung hat dann super geklappt.
    24 616Kundenbewertungen
    Das Bewertungssystem ist geschlossen, nur ein Benutzer, der eine Anfrage gestellt hat, kann eine Firma bewerten, so dass es keine falschen Bewertungen von Unternehmen gibt.
    13 718 Bauunternehmen

    Suchen Sie zuverlässige Handwerker im Bereich Asphaltierung?

    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Wir haben 242 Auftragnehmer im Bereich Asphaltierung:

    Kostenlose Anfrage
    Auftragnehmer mit Kundenbewertungen
    Keine Provision
    AGB I Datenschutzerklärung I Information über Cookies I Impressum
    © 2024 Daibau® | Alle Rechte vorbehalten