Im Bereich

    Smart Home Installationen, Preise und Kosten von Smart Home

    Dieser Artikel wurde bereits von 1817+ Nutzern gelesen
    Die Welt modernisiert sich und mit ihr modernisiert und optimiert sich auch der Umgang mit Gebäuden und Wohnflächen. In neuester Zeit sind unterschiedliche Smart Home Installationen erhältlich, die uns im Alltag eine große Hilfe sein können. Was genau Smart Home ist, wie Smart Home Installationen funktionieren und wie viel sie kosten, lesen Sie in diesem Beitrag.
    Fachartikel 1817
    Smart Home Preis
    Wir haben 474 Auftragnehmer im Bereich Smart Home:

    1. Was ist Smart Home?

    1.1 Smart Home im Allgemeinen

    Technologie spielt in unserem Alltagsleben eine immer größere Rolle und hat in den letzten Jahren auch im Managen des Zuhauses Einzug gehalten, daher der Ausdruck „Smart Home“. Ein Smart Home (cleveres Zuhause) ist ein intelligentes Zuhause, dessen Funktionen sich mithilfe von Apps über Smartphone, Tablet oder Computer steuern und überwachen lassen. Auf diese Weise lassen sich alle Smart Home Installationen steuern, weshalb solche Installationen auch Smart Installationen genannt werden. Smart Installationen umfassen Beleuchtung, Sonnenschutz, Heizung, Alarmanlagen bzw. Sicherheitssysteme, Belüftungsanlagen und Kühlungssysteme, Computer usw. Smart Home ermöglicht also die Kontrolle aller Systeme, die das Wohnen einfacher und angenehmer machen.

    2. Vorteile von Smart Home

    2.1 Smart Installationen vs. klassische Installationen

    Smart Installationen ermöglichen es, das eigene Zuhause viel leichter und einfacher zu verwalten, und zwar auch dann, wenn man gar nicht zu Hause ist. Bei Smart Home sind alle Funktionen an einer Stelle gebündelt, was bedeutet, dass man alle Smart Installationen von einer Stelle aus steuern kann. Man kann beispielsweise das Licht ausmachen, ohne aus dem Bett aufstehen zu müssen. Smart Installationen bieten noch einen weiteren Vorteil, nämlich Fernsteuerung. So kann man mit Smart Home etwa einige Stunden, bevor man von einer Reise zurückkehrt, aus der Ferne die Heizung einschalten und die Temperatur einstellen. Diese Option vermeidet einerseits unnötiges Beheizen des Gebäudes, wenn mehrere Tage lang niemand zu Hause ist, und stellt andererseits sicher, dass man beim Nachhausekommen in ein buchstäblich warmes Nest zurückkehrt. Smart Home Installationen ermöglichen auch viele andere Einstellungen, etwa, dass die Rollläden um zwanzig Uhr automatisch heruntergefahren und um sechs Uhr früh ebenso automatisch wieder hochgezogen werden. Bis zu einem gewissen Grad verwaltet sich Smart Home selbst – daher auch der Name.

    Smart Home Installationen ermöglichen aber noch viel mehr. So können Sie elektrische Steckdosen im Kinderzimmer ausschalten, damit Sie sich keine Sorgen um die Sicherheit machen müssen. Die automatische Steuerung bietet die Möglichkeit des automatischen Schließens der Sonnenschutzelemente, wenn der Sensor infolge direkter Sonnenlichteinstrahlung Raumüberhitzung wahrnimmt. Außerdem können Kühlung oder Heizung in einem bestimmten Raum abgeschaltet werden, wenn das System feststellt, dass Fenster oder Eingangstüren geöffnet wurden. Smart Home führt auch ständiges Monitoring der Wohnflächen durch, weshalb im Falle eines Brandes, einer Überschwemmung oder einer Gasentweichung sofort Meldung erstattet wird. Dadurch macht Smart Home das Zuhause sicherer.

    2.2 Smart Home senkt die Betriebskosten des Gebäudes

    Ein zusätzlicher Vorteil, den Smart Home mit sich bringt, ist die Senkung der Betriebskosten des Gebäudes, da mit allen Ressourcen so wirtschaftlich und sparsam wie nur möglich umgegangen wird. Wenn die sommerliche Sonne stark zu scheinen beginnt, fährt Smart Home automatisch die Markise bzw. den Sonnenschutz herunter und beugt so der Überhitzung des Innenraumes vor. Weil sich die Räume weniger aufheizen, wird weniger Energie für die Kühlung verbraucht. Das ist ein großer Vorteil, weil der Mensch diese Dinge selber niemals so genau überwachen kann, vor allem dann nicht, wenn er gar nicht zu Hause ist.

    Smart-Home.jpg
    Smart Home ermöglicht ausgesprochen einfache Steuerung und Verwaltung des ganzen Zuhauses aus der Ferne.

    3. Wie werden Smart Home Installationen eingebaut?

    Die Entscheidung, ob ein Haus mithilfe von Smart Home Installationen oder mit klassischen Installationen verwaltet werden soll, muss sehr früh getroffen werden. Anders als Smart Home sind bei klassischen Installationen Betrieb und Steuerung der Systeme nicht koordiniert und die Systeme arbeiten unabhängig voneinander. Die Entscheidung, ob Smart Home Installationen eingebaut werden sollen oder nicht, muss auf jeden Fall vor dem Einbau von Fenstern, Türen, Sonnenschutzelementen und anderen Elementen verschiedener Installationssysteme, sowie vor dem Erstellen des Ausführungsplans getroffen werden. Die Ausführungspläne für Smart Home Gebäude unterscheiden sich nämlich sehr von den Ausführungsplänen für Gebäude mit klassischen Installationen. Darum müssen die Planer unbedingt rechtzeitig darüber informiert werden, ob sie Smart Home in ihre Pläne mit einbeziehen sollen. Die Ausführung von Smart Home Installationen beim Hausbau, der auf die Planungsphase folgt, ist einfacher als die Ausführung klassischer Installationen. Deshalb wird durch Smart Home der Hausbau nicht verzögert bzw. verlängert. Alle Smart Home Systeme werden in einem Smart Home Kasten zusammengeführt, wo sie gesteuert und verwaltet werden können.

    4. Preis von Smart Home – wie viel kostet Smart Home?

    Die oben angeführten Vorteile und die Einfachheit der Anwendung haben natürlich ihren Preis. Die Kosten von Smart Home hängen von der Art des einzubauenden Systems und auch von der Größe des Hauses ab. Dabei stellen Smart Home bzw. Smart Installationen nicht den einzigen Kostenfaktor dar. Hinzuzuzählen sind auch alle Geräte, speziell entworfene Möbel und Einrichtungselemente, die für Smart Home gedacht und damit kompatibel sind. Smart Installationen für die Steuerung von Beleuchtung, Sonnenschutz, Klimaanlage, Heizung und Alarmanlage kosten in der Regel zwischen 5.000 und 12.000 €.

    Fachartikel 1817
    Autor: Daibau Magazin

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Warum Daibau nutzen, um einen guten Auftragnehmer zu finden?

    Ich würde anderen Kunden raten eben auch auf diese Plattform zu gehen, weil Ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe und das eigentlich relativ schnell geht. Auch die Ausführung hat dann super geklappt.
    24 318Kundenbewertungen
    Das Bewertungssystem ist geschlossen, nur ein Benutzer, der eine Anfrage gestellt hat, kann eine Firma bewerten, so dass es keine falschen Bewertungen von Unternehmen gibt.
    13 683 Bauunternehmen

    Suchen Sie zuverlässige Handwerker im Bereich Smart Home?

    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Wir haben 474 Auftragnehmer im Bereich Smart Home:

    Kostenlose Anfrage
    Auftragnehmer mit Kundenbewertungen
    Keine Provision
    AGB I Datenschutzerklärung I Information über Cookies I Impressum
    © 2024 Daibau® | Alle Rechte vorbehalten