Im Bereich

    Baumpflege: der Erziehungsschnitt bei jungen Gehölzen

    Als Erziehungsschnitt oder Aufbauschnitt bezeichnet man gezielte Schnittmaßnahmen im Jugendstadium von Obstbäumen sowie anderen Laub- und Ziergehölzen. Dabei werden die Pflanzen dazu gebracht, sich in der gewünschten Form zu entwickeln. Der Erziehungsschnitt wird jährlich bis zum Einsetzen des Ertrages vorgenommen. Danach werden, auf dem Erziehungsschnitt aufbauend, weitere Schnittmaßnahmen durchgeführt (Erhaltungsschnitt, Auslichtungsschnitt usw.).
    Fachartikel 409
    baumschnitt erziehungsschnitt
    Wir haben 1037 Auftragnehmer im Bereich Gartenpflege:

    1. Erziehungsschnitt: den Baum richtig „erziehen“

    In der Natur passt sich das Baumwachstum den Lebensbedingungen am jeweiligen Standort an. Bäume in der Kulturlandschaft haben diese Freiheit nicht, da sie bestimmte, vom Menschen vorgegebene Aufgaben erfüllen müssen. Straßenbäume sollen Fußgängerwege beschatten und das Stadtbild optisch aufwerten, Obstbäume sollen möglichst lange und so reichlich wie möglich hochwertiges Obst liefern und Zierbäume in Gärten und Parks müssen sich den gestalterischen und künstlerischen Ideen ihrer Besitzer fügen. Damit der Baum die für ihn vorgesehene Aufgabe optimal erfüllt, muss er in jungen Jahren richtig „erzogen“ werden. Dazu sind gezielte Schnittmaßnahmen erforderlich, die unter dem Begriff Erziehungsschnitt bzw. Aufbauschnitt zusammengefasst werden. Der Erziehungsschnitt muss in der Baumjugend stattfinden, wenn die Äste und Zweige noch dünn und biegsam sind.

    Expertenrat des Unternehmens Baumpflege P & E GmbH

    Wie erkennt man, ob ein Baum gesund oder krankt ist, und welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, um die Gesundheit des Baumes zu erhalten oder wiederherzustellen?

    Bäume sind Lebewesen wie auch wir Menschen, manchmal scheinen sie von ihrem äußeren Erscheinungsbild gesund jedoch bei genauerer Kontrolle merkt man, hier stimmt etwas nicht. Bei der Kontrolle der Bäume ist es wichtig an einen Profi heranzutreten, der die notwendigen Ausbildungen und das Fachwissen mit sich bringt, um einen Baum richtig beurteilen und bewerten zu können. In erster Linie bei der Baumkontrolle geht es um die Sicherstellung der Verkehrssicherheit. Je nach Beurteilung des Kontrolleurs setzt er dann die richtige Maßnahme, um die Sicherheit wieder herzustellen. 


    Wann wäre der richtige Zeitpunkt für den Baumschnitt und welche Schnitttechniken sind am besten geeignet, um das Wachstum und die Form des Baumes zu fördern?

    Der richtige Schnittzeitpunkt ist je nach Baumart auch sehr individuell zu behandeln, hierbei ist es ebenfalls ratsam sich an einen ausgebildeten Fachmann zu wenden. Bäume sollten schon in jungen Jahren einen Erziehungsschnitt erhalten, um die richtigen Äste im Wachstum zu fördern und die gewünschte Form zu erhalten. Es gilt generell, bei den meisten Bäumen weniger ist mehr, da zu große Schnittflächen Eintrittspforten für Krankheiten und Schädlinge sind. Bäume regelmäßig zu pflegen hat den Vorteil, dass man stets über den Zustand des Baumes informiert ist und durch geringere Schnittmaßnahmen versucht man die Gesundheit des Baumes nicht zu beeinflussen und so lange wie möglich aufrechtzuerhalten.

    Herr Steffek, Baumpflege P & E GmbH

    2. Erziehungsschnitt bei Obstbäumen

    Die Krone eines Obstbaums braucht viel Luft und Licht, damit der Baum gesund bleiben und viele Früchte ansetzen und reifen lassen kann. Um dies zu erreichen, muss in Jugendstadium der Pflanze ein Erziehungsschnitt durchgeführt werden, der auf die gewünschte Form der Baumkrone abzielt. Das Ziel ist es, das Wachstum eines kräftigen Kronengerüstes mit zahlreichen, gut belichteten Fruchtästen zu fördern. Fachgerechter Erziehungsschnitt wird jährlich durchgeführt, solange der Obstbaum noch jung ist und keine Früchte trägt. Bei den meisten Obstbaumarten ist dies ungefähr zwischen dem fünften und dem achten Jahr nach der Pflanzung der Fall. Danach wird der Erziehungsschnitt durch den Erhaltungsschnitt abgelöst. Unerfahrene Hobbygärtner machen oft den Fehler, den Baum erst über längere Zeit ungehindert wachsen zu lassen und ihn dann stark zurückzuschneiden, wodurch sie die Pflanze unabsichtlich schwächen.

    baum-garten.jpg
    Mit dem Erziehungsschnitt werden Gehölze dazu gebracht, sich in der gewünschten Form zu entwickeln.

    3. Der optimale Zeitpunkt für den Baumschnitt

    Beim Beschneiden von Bäumen sind die Besonderheiten der jeweiligen Baumart zu beachten, weshalb der beste Schnittzeitpunkt je nach Baumart unterschiedlich ist. Oft hört man, dass die Zeit zwischen November und Anfang April für den Erziehungsschnitt am besten geeignet sei, weil die Gehölze dann noch in der Saftruhe sind. Inzwischen gibt aber eine wachsende Anzahl von Experten dem Sommerschnitt den Vorzug, weil die Schnittwunden an den Bäumen besser verheilen. Bei Obstbäumen hat man beim Winterschnitt den Vorteil, dass man den Kronenaufbau besser beurteilen kann als in belaubtem Zustand. Dadurch kann man besser erkennen, welche Äste und Zweige entfernt werden müssen. Andererseits kann man sich beim Einschätzen der Kronendichte im laublosen Zustand schnell verschätzen und folglich zu viel Geäst entfernen. Wenden Sie sich deshalb an einen erfahrenen Baumpflegeexperten mit den erforderlichen Fachkenntnissen.

    4. Ablauf des Erziehungsschnitts

    Jeder Baumschnitt erfordert das richtige Know-how. Dies trifft ganz besonders auf den Erziehungsschnitt zu, da mit diesem das Wachstum bereits in einer frühen Phase gesteuert wird. Beim Baumschnitt muss man ganz genau wissen, welche Äste man opfert, damit man dem Baum nicht die wichtigen Äste nimmt. Man wählt jene Triebe aus, die sich kräftig entwickeln und später Früchte tragen sollen: Diese sog. Leittriebe kürzt man ein, damit sie über die ganze Länge gut verteilte Seitentriebe bilden. Schlecht platzierte Seitentriebe (Konkurrenztriebe, Zwiesel) schneidet man am Astring ab. Die übriggebliebenen Äste entwickeln sich dadurch kräftiger, sodass eine stabile und lichte Krone entsteht.

    Die Schnitttechnik richtet sich nach der Baumart und dem Gehölztyp. Von der Stärke des Schnitts hängt das weitere Wuchsverhalten des Baumes ab. Wenn alle Triebe stark gekürzt werden, bildet der Baum anschließend wenige lange Neutriebe. Wenn man jedoch die Äste nur leicht stutzt, treiben sie an mehreren Stellen neu aus, wobei alle Seitenzweige relativ kurz bleiben.

    Im Obstbau sind verschiedene Wuchsformen wie Spindel-, Dreiast- oder Y-Form üblich. Besonders bewährt hat sich bei Obstbäumen die Pyramidenkrone. Diese Kronenform kommt der natürlichen Form der meisten Obstbäume am nächsten und ist deshalb vergleichsweise leicht umzusetzen. Zudem garantiert die von oben nach unten breiter werdende Kronenstruktur eine optimale Lichtausbeute für die Früchte, wodurch sie für reiche Erträge sorgt. Auf jeden Fall muss man aber dem Baum dabei helfen, eine gesunde und artgerechte Krone mit einer stabilen Kronenstruktur aufzubauen.

    Zudem muss man darauf achten, alle Seitenäste auf gleicher Höhe zu kürzen usw. Deshalb raten wir auch enthusiastischen Hobbygärtnern dazu, ihre Bäume von professionellen Gärtnern beschneiden zu lassen, damit sie nicht unbeabsichtigt irreparable Schäden am Gehölz anrichten.

    baumschnitt.jpg
    Nach dem Erziehungsschnitt kommen der Erhaltungs-, der Auslichtungs- und der Verjüngungsschnitt an die Reihe.

    5. Nach dem Erziehungsschnitt

    Der Erziehungsschnitt bildet die Grundlage für spätere Pflegeschnitte. Etwa alle zwei bis drei Jahre wird ein Erhaltungsschnitt durchgeführt, bei dem einige Zweige und Äste entfernt werden, um die voll ausgebildete Baumkrone licht- und luftdurchlässig zu halten. Bei Obstbäumen wird auch ein Auslichtungsschnitt durchgeführt, bei dem kranke, schwache, abgestorbene oder zu dichte Triebe herausgeschnitten werden. Dadurch wird die Krone ausgelichtet, sodass alle Früchte ausreichend Sonne abbekommen. Beim Verjüngungsschnitt werden alte Triebe entfernt, die ohnehin keine Früchte mehr tragen.

    Fachartikel 409
    Autor: Daibau Magazin

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Warum Daibau nutzen, um einen guten Auftragnehmer zu finden?

    Ich würde anderen Kunden raten eben auch auf diese Plattform zu gehen, weil Ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe und das eigentlich relativ schnell geht. Auch die Ausführung hat dann super geklappt.
    23 963Kundenbewertungen
    Das Bewertungssystem ist geschlossen, nur ein Benutzer, der eine Anfrage gestellt hat, kann eine Firma bewerten, so dass es keine falschen Bewertungen von Unternehmen gibt.
    13 763 Bauunternehmen

    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Suchen Sie zuverlässige Handwerker im Bereich Gartenpflege?

    Wir haben 1037 Auftragnehmer im Bereich Gartenpflege:

    Kostenlose Anfrage
    Auftragnehmer mit Kundenbewertungen
    Keine Provision
    Wir haben 1037 Auftragnehmer im Bereich Gartenpflege
    9.5
    0

    Markus Marksteiner


    8.9
    0

    Mario Eisner


    9.6
    0

    Neureiter Josef GmbH & Co KG


    10
    3

    Behije Ali - Lean Gartenservice


    AGB I Datenschutzerklärung I Information über Cookies I Impressum
    © 2023 Daibau® | Alle Rechte vorbehalten