Im Bereich

    Moderne Wohnzimmer, die inspirieren

    Seit Jahrhunderten ist das Wohnzimmer der Ort, an dem sich die ganze Familie abends versammelt, um gemeinsam schöne Stunden zu verbringen. Trotz Digitalisierung und der allmählichen Reduzierung der Bedeutung physischer Interaktionen hat es das Wohnzimmer geschafft, diesen Status bis heute beizubehalten. Natürlich hat sich seine Rolle gewandelt – regierte einst der Kamin im Wohnzimmer als zentrale Feuerstelle, an der sich die ganze Familie aufwärmte, übernimmt heute der Fernseher die zentrale Rolle. Und im Gegensatz zu früher macht man es sich heute auf großen Sitzgarnituren bequem. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen einige der schönsten Wohnzimmer vor, die Sie als Inspiration für die Gestaltung Ihres eigenen Wohnzimmers nutzen können.
    Fachartikel 94
    modernes-wohnzimmer.jpg
    Wir haben 267 Auftragnehmer im Bereich Innenarchitektur:

    1. Zeitlose Eleganz

    Dieses ausgesprochen elegante und minimalistische Wohnzimmer wurde vom englischen Architekten John Pawson entworfen, der für seine raffiniert gestalteten Innenräume bekannt ist. Sein Talent zeigte er auch bei der Gestaltung dieses Wohnzimmers, das aus drei einfachen Elementen besteht: einem großen Ecksofa, einem antiken Kamin und einem Panoramafenster. Die Atmosphäre des Raumes wird vor allem durch die beigefarbenen Verblender an den Wänden und die mit Holz verkleidete Decke geprägt, die in ihrer Materialität mit dem Gestell der Sofagarnitur harmoniert. Die Sitzplattform geht in ein niedriges Ablageregal mit einer dekorativen Lampe über.

    modernes-wohnzimmer.jpg
    Das Wohnzimmer kann sehr minimalistisch sein und nur aus einer Handvoll ausgewählter Elemente bestehen. Quelle: https://www.dezeen.com/2016/04/22/life-house-john-pawson-living-architecture-alain-de-botton-brick-holiday-home-wales/

    2. Der Kamin als Raumtrenner

    Obwohl der Kamin heutzutage eher die Ausnahme als die Regel ist, entschied sich der slowenische Architekt Matej Gašperič, ihn bei der Gestaltung des Wohnzimmers für ein älteres Ehepaar als Trennelement zwischen Ess- und Wohnbereich einzusetzen. Auf diese Weise trennte er den tiefer gelegenen Wohnraum subtil von der oberen Ebene, während er gleichzeitig die Fluidität und Verbindung zwischen beiden Bereichen aufrechterhielt. Da sowohl der Boden als auch die Decke mit Holz verkleidet sind, vermittelt das Wohnzimmer einen warmen und gemütlichen Eindruck. Im Gegensatz dazu besteht der Kamin aus rohem Beton, auf dem die Abdrücke der Holzschalung zu sehen sind, sodass sich das Gestaltungselement Holz hier in auf andere Weise wiederholt. Zudem ist das Wohnzimmer mit hölzernen Bücherregalen und dekorativen Deckenleuchten ausgestattet.

    kamin-wohnraum.jpg
    Der Architekt Matej Gašperič setzte den Kamin als Trennelement zwischen Ess- und Wohnbereich ein. Quelle: https://www.mojmojster.net/clanek/1490/matej_gasperic_hisa_za_najlepsa_leta

    3. Farbe

    Richard Rogers kennzeichnete sein eigenes Wohnzimmer mit Möbeln in kontrastreichen Farben und belebte so den gesamten Raum. Er kombinierte eine lilafarbene Sofagarnitur mit knallgelben Sesseln und stellte ihnen gegenüber eine zusätzliche schwarze Sesselgarnitur auf. Als i-Tüpfelchen hängte er noch ein buntes Bild an der weißen Wand hinter dem Sofa auf. In Kombination mit einer weißen Wand, hohen Decken und hohen Fenstern wirkt die Raumausstattung sehr mutig und modern.

    farben-im-wohnzimmer.jpg
    Farbe wirkt sich belebend auf das Ambiente aus, doch beim Einsatz von farbenfroher Einrichtung ist Vorsicht geboten. Quelle: https://www.1stdibs.com/introspective-magazine/richard-and-ruthie-rogers/?epik=dj0yJnU9UmNpcmdlc0VGalpXLVlwNTEzcWdRalNJSzFMQkU5MFImcD0wJm49ZklWSlMwRDdWTmh1eGQwaVZicHR6QSZ0PUFBQUFBR0hnRVNz

    4. Ruhige Farbtöne

    Die Architektinnen Nena Gabrovec und Maja Kocbek wählten für die Wohnung NB in der Altstadt von der slowenischen Hauptstadt Ljubljana ruhige, zeitlose Farbtöne. Das Wohnzimmer wird von warmen Farben dominiert, wobei ein schmutzig-gelbes Sofa am auffälligsten ist. Die warme Wirkung des Raums wird durch den Holzparkettboden und den Eams-Sessel zusätzlich verstärkt. Im Verbund mit den weiß gestrichenen Wänden schafft diese einfache Materialkombination einen neutralen Raum, den die Bewohner nach ihren eigenen Bedürfnissen und Wünschen gestalten und bewohnen können. Zusätzlich dient die weiße Wand zur optischen Vergrößerung des ansonsten kleinen Raumes dieses sehr alten Hauses mit niedriger Decke.

    sofa-stuhl.jpg
    Weiße Wände lassen den Raum größer erscheinen, was in kleinen Wohnzimmern besonders erwünscht ist. Quelle: https://www.mojmojster.net/clanek/1598/brezcasno_stanovanje_NB

    5. Sessel statt Sofa

    Das Sofa ist heutzutage kaum noch aus dem Wohnzimmer wegzudenken. Dass ein Wohnzimmer auch ohne eine solche Sitzgarnitur perfekt funktionieren kann, zeigt dieses Haus der Architektin Lina Bo Bardi in Brasilien, wo mehrere Sessel um einen großen Tisch herum angeordnet sind. Sie bilden das zentrale Ambiente des Raumes und ermöglichen wunderbare Ausblicke durch die von Vorhängen umrahmten Panoramafenster. Die Vorhänge mildern den kühlen, blauen Farbton des Fußbodens ab. Das zweite Ambiente befindet sich neben dem Kamin auf der rechten Seite, wo die Architektin zwei zusätzliche Liegen platziert hat.

    wohnzimmer-mit-liegen.jpeg
    Lina Bo Bardi gestaltete dieses Wohnzimmer mit Liegen und ohne Sofa. Quelle: https://amuse.vice.com/en_us/article/bvg3p4/a-musical-tour-of-ibiza

    6. Wohnzimmer mit viel Tageslicht

    Nichts lässt einen Raum angenehmer wirken als viel natürliches Licht. Dessen waren sich auch die Architekten des spanischen Kollektivs Tiago Frazão Arquitectos bewusst und unterstrichen dies bei der Gestaltung dieses Wohnzimmers, indem sie helle Möbel mit Holzmöbeln kombinierten. Das Ergebnis ist ein helles Wohnzimmer, das eine besondere Gelassenheit ausstrahlt und trotz des großen Weißanteils durch die Holzelemente nicht verfremdend oder steril wirkt. Zu den größten Qualitäten des Raumes zählt natürlich der Blick vom Sofa, von wo aus man das Meer beobachten kann.

    helles-wohnzimmer.jpg
    Dieses Wohnzimmer in Weißtönen in Kombination mit Holz strahlt eine besondere Gelassenheit aus. Quelle: https://www.tfrazao.com/david-chipperfield-architects

    7. Die Aussicht als größter Vorzug des Raumes

    Das Wohnzimmer des Hauses LHM, das vom slowenischen Architekturbüro studio7 entworfen wurde, besticht durch einen atemberaubenden Ausblick auf die Natur. Die Architekten wussten diesen Vorteil zu nutzen und drehten das Sofa zu den großen Panoramafenstern. So kann man, egal auf welcher Seite des Sofas man sitzt, die Natur vor sich beobachten. Diese Raumgestaltung eröffnete die interessante Frage, wo der Fernseher platziert werden sollte. Die Architekten stellten ihn mutig direkt vor den Fenstern auf.

    wohnzimmer-ausblick.JPG
    Im Haus LHM ist der größte Vorzug des Innenraumes eigentlich der Außenraum – die wunderschöne Natur. Quelle: https://www.mojmojster.net/clanek/1479/hisa_s_prostranim_razgledom_hisa_lhm_studio_7
    Fachartikel 94
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 267 Auftragnehmer im Bereich Innenarchitektur:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Wir haben 267 Auftragnehmer im Bereich Innenarchitektur:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    Wir haben 267 Auftragnehmer im Bereich Innenarchitektur
    9.1
    1

    Michael Hierweck

    wien
    10
    0

    Johann Spatzenegger Bau- und Möbeltischlerei GmbH

    St. Georgen bei Salzburg
    9.5
    2

    Anton Weinhofer e.U.

    Güssing
    8.7
    0

    Mag.arch. Ulrike Kusztrich-Wolf

    Halbturn
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH INNENARCHITEKTUR?

    AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    © 2022 Daibau® | Alle Rechte vorbehalten