Im Bereich

    Stützmauer, Stützwand

    Dieser Artikel wurde bereits von 2635 Benutzern gelesen!
    Über Stützmauern wurde bereits gesagt und geschrieben, trotzdem haben wir diesmal für Sie eine Erläuterung der verschiedenen Begriffe vorbereitet. Was ist eine Stützmauer oder Stützwand, welche Arten von Stützmauern gibt es, wie wird eine Stützmauer richtig ausgeführt und mit welchen Kosten muss man rechnen?
    Fachartikel 2635
    Stuetzmauer.jpg
    Wir haben 839 Auftragnehmer im Bereich Stützmauer:

    1. Was ist eine Stützmauer?

    Eine Stützmauer oder Stützwand ist eine tragende Konstruktion, deren primäre Funktion darin besteht, eine Böschung zu stützen bzw. zu sichern. Stützmauern dienen dazu, das Abrutschen von Hängen bzw. das Absacken des Bodens zu verhindern. Außerdem erhält man durch den Bau einer Stützmauer auch einen Streifen flachen Geländes. Neben ihrer primären Funktion erfüllt die Stützmauer auch eine ästhetische Funktion, denn sie belebt die Umgebung und wertet sie optisch auf. An dieser Stelle sei angemerkt, dass es zwischen Stützmauern und Stützwänden eigentlich einen Unterschied gibt (Stützmauern leiten die auf sie einwirkende Belastungen ausschließlich über ihre Bauwerkssohle ab, während Stützwände im Boden eingespannt sind), doch in der Praxis werden die Begriffe synonym verwendet.

    2. Arten von Stützmauern

    Hinsichtlich der Bauform gibt es mehrere Arten von Stützmauern bzw. Stützkonstruktionen, die häufigsten davon sind im Folgenden aufgezählt.

    2.1 Futtermauer

    Eine Futtermauer ist eine Stützmauer, die zur Hangsicherung dient und Erdrutsch und Steinschlag verhindert. Futtermauern sind also auf einer Seite mit dem Erdreich in Kontakt. Wenn die Futtermauer nur einer geringen Belastung standhalten muss, kann sie als einschalige Stützmauer gebaut werden, anderenfalls wird sie als massive, in sich stabile Stützmauer gebaut.

    2.2 Winkelstützmauer

    Eine Winkelstützmauer (eigentlich Winkelstützwand) dient der Sicherung von Geländesprüngen, die aus Platzmangel oder anderen Gründen nicht mit einer Böschung gesichert werden können. Diese Art Stützmauer kann in einer Schalung gegossen oder mit Betonfertigteilen (L-Steine) errichtet werden. Die letztgenannte Version kommt oft im Garten- und Landschaftsbau zum Einsatz.

    2.3 Trockenmauer

    Eine Trockenmauer oder Trockensteinmauer ist eine Stützmauer, die mit Naturstein und ohne Bindemittel wie Mörtel oder Beton ausgeführt wird. Typisch für Trockenmauern sind die offenen Fugen, die zur Entwässerung und als Habitat für Pflanzen und Tiere dienen. Traditionelle Trockenmauern im Alpenraum sind die sog. Klaubstein-Feldmauern.

    2.4 Schwergewichtsmauer

    Eine Schwergewichtsmauer oder Schwergewichtswand ist eine Böschungssicherung, die sich lediglich mit ihrer Masse dem Druck des Erdreichs entgegenstemmt. Schwergewichtsmauern werden mit Naturstein oder künstlichen Materialien wie Mauerwerk oder unbewehrtem Beton gebaut. Für eine Schwergewichtsmauer wird meistens ein statischer Nachweis benötigt.

    2.5 Dimensionierung von Stützmauern

    Stützmauer halten dem Erddruck bzw. der Erdlast mit ihrem Eigengewicht stand. Bei der Dimensionierung von Stützmauern müssen die darauf einwirkenden Primärkräfte berücksichtigt werden, also der Erddruck und das Eigengewicht der Stützmauer. In einigen Fällen können auch andere Kräfte auf die Stützmauer einwirken.

    3. Stützmauer bauen

    Beim Stützmauerbau sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen: der auf die Stützmauer einwirkende Erddruck, die Größe des Fundaments, die entsprechende Bewehrung und bei Stahlbetonstützmauern auch die Qualität der Betonmischung bzw. die Druckfestigkeit des Betons.

    Eine Stützmauer muss nicht unbedingt aus Stahlbeton bestehen, sie kann auch mit Betonsteinen (z. B. Pflanzsteine) oder Bruchsteinen gebaut werden. Wie bereits erwähnt, besteht der Hauptzweck von Stützmauern darin, Erdrutsch und Steinschlag in Hanglagen zu verhindern. Stützmauern verhindern aber auch das Überlaufen von Wasser von einem höheren in ein niedrigeres Geländeniveau.

    Beim Bau einer Stützmauer muss als Erstes eine Baugrube für das Fundament ausgehoben werden. Auf die Baugrubensohle wird Kies aufgeschüttet und verdichtet. Wenn der Untergrund gut vorbereitet und verdichtet ist, wird er betoniert. Dann wird eine Holzschalung aufgestellt und die entsprechende Bewehrung aus geripptem Stabstahl eingebaut. Anschließend wird Beton in die zuvor vorbereitete Schalung gegossen und damit das Fundament für die Stützmauer errichtet. Nach dem Aushärten des Betons kann mit dem Bau der Stützmauer fortgefahren werden.

    Wenn die Stützmauer fertig gebaut ist, wird ein Drainagerohr (Dränrohr) mit einem Filter verlegt, durch welches Regen- und Grundwasser in eine Sickeranlage oder in die Kanalisation abfließen kann.

    Stuetzmauer-Aufbau.png
    Beim Bau einer Stützmauer muss man viel Aufmerksamkeit auf Details legen.

    3.1 Abdichtung der Stützmauer

    Leider wird beim Stützmauerbau nicht immer genug Aufmerksamkeit auf entsprechende Abdichtung gelegt. Wenn auf diese verzichtet wird, bleibt der Beton Regen- und Sickerwasser ausgesetzt. Fachgerechte Abdichtung der Stützmauer verhindert Korrosion, Rost, Rissbildung und andere Schäden.

    4. Stützmauer – Preis

    Wie viel der Bau einer Stützmauer kostet, hängt von den Dimensionen der Stützmauer, den verwendeten Materialien und vom Auftragnehmer ab. Eine Stützmauer aus Beton kostet inkl. Bewehrung 200 bis 420 €/m2. Trockenmauern aus Naturstein kosten zwischen 270 und 400 €/m2.

    Fachartikel 2635
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 839 Auftragnehmer im Bereich Stützmauer:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Wir haben 839 Auftragnehmer im Bereich Stützmauer:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    Wir haben 839 Auftragnehmer im Bereich Stützmauer
    9.3
    2

    Ing. Krischak Herbert Bau GmbH

    Hörsching
    9.5
    0

    Nagler Bau GesmbH

    Ternberg
    9.5
    0

    LG-Bau KG

    Villach-Landskron
    9.9
    2

    Hollaus Außenanlagen und Bau GmbH

    Zell am See
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH STÜTZMAUER?

    AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    © 2022 Daibau® | Alle Rechte vorbehalten