articles_articles

    Badsanierung – Kosten, Ideen und schnelle Badrenovierung

    Das Badezimmer muss möglichst praktisch konzipiert sein und zugleich gut aussehen, was angesichts der vielen Sanitärinstallationen manchmal schwer zu erreichen ist. Bei einer Badsanierung müssen oft nicht nur alle sichtbaren Installationen, sondern auch alle unsichtbar montierten Teile ausgetauscht werden. Eine komplette Badsanierung umfasst unterschiedliche Leistungen: Austausch von Sanitärelementen, Austausch von Wand- und Bodenbelägen, Sanierung von Elektroinstallationen inkl. Beleuchtung sowie Sanierung von Wasserleitungen und Abflüssen. Durch eine Badsanierung werden ausgediente Installationen erneuert und dem Bad ein neues Aussehen verliehen.
    Fachartikel 282
    Bad.jpg

    1. Den Umfang der Badsanierung einschätzen

    Badsanierungen sind in der Regel anspruchsvoll, zeitraubend und teuer. Bevor eine Sanierung durchgeführt werden kann, muss festgestellt werden, was alles auszutauschen ist. Dies schließt auch den Austausch von Rohrleitungen und Elektroinstallationen im Bad, sowie ggf. auch den Einbau zusätzlicher Systeme (z. B. Fußbodenheizung) mit ein. Durch gute Planung der Badsanierung lässt sich bei der Ausführung etlichen Problemen vorbeugen.

    2. Welche Gewerke sind an einer Badsanierung beteiligt?

    Damit die Badsanierung schnell und reibungslos ablaufen kann, müssen alle beteiligten Gewerke gut organisiert und koordiniert werden. Im Regelfall sind an Badrenovierungen Installateure für Wasserleitungen, Elektroinstallationen, Heizung, Wohnraumlüftung, und natürlich auch Fliesenleger beteiligt. Um eine rasche Ausführung zu sichern und Kosten zu sparen, kann man sich für eine schlüsselfertige Badsanierung entscheiden, bei der alle Leistungen von einem Auftragnehmer übernommen werden, der wiederum mit seinen Partnern zusammenarbeitet.

    Beim Einholen und Vergleichen von Angeboten unterschiedlicher Auftragnehmer sollte man darauf achten, dass immer folgende Punkte beinhaltet sind: Ausbau der Badezimmereinrichtung, Fliesenentfernung, Materialentsorgung, Sanierung der Wasserleitung, Maurerei, Fliesenverlegung einschließlich Untergrundvorbereitung und Verfugen der Fliesen sowie Feinmontage. Fachbetriebe können das Material zu niedrigeren Preisen erhalten als Normalkunden. Zum Material zählen Fliesen, Baustoffe und Materialien zum Verlegen von Rohrleitungen (Klebstoffe, Fugenmasse, beton, Leitungsrohre und Abflüsse), Sanitärkeramik, Duschkabinen, Badewannen, Waschbecken und andere Materialien.

    Expertenrat des Unternehmens Gerhard Grötz

    Welche Arbeiten gehören zur Badezimmersanierung dazu und wie lange dauert sie?

    Eine Badezimmersanierung kann zwischen vier und acht Arbeitstagen dauern, die Dauer ist vor allem von der Größe des Badezimmers abhängig. Auch der Preis kann nicht wirklich festgelegt werden, weil es viele Variablen gibt, die ihn beeinflussen. Bei der Badsanierung machen wir alles von A bis Z. Dazu gehört das Herunterstemmen von Wänden, die Entsorgung von Materialien, das Wiederherstellen von Bodenbelägen, Elektro- und Wasserinstallationen und die Entsorgung der Materialien.

    Natürlich kann es bei der Badsanierung auch zu Problemen kommen, die meistens mit alten Leitungen verbunden sind. Oft müssen alte Abflussrohre und Wasserleitungen erneuert werden und Stromleitungen angepasst. Beim Altbau sind ein häufiges Problem Wände, die ausgerichtet werden müssen, damit sie gerade sind. Auch Feuchtigkeit in alten Wänden kann Schwierigkeiten bereiten und erfordert dafür entsprechende Maßnahmen. Es kann auch passieren, dass manche Probleme nicht vorausgesehen werden können. Deshalb muss man sich anpassen können die richtige Lösung für das Problem finden!

    Was ist bei der Badezimmersanierung das Wichtigste?

    Das wichtigste bei einer Badezimmersanierung ist die Planung. Das fertige Badezimmer muss genau dem Wunsch des Kunden entsprechen. Das, was sich der Kunde vorstellt, muss verarbeitet werden und dann nach Möglichkeiten auch durchgeführt werden.

    Wir machen also die Pläne für das neue Badezimmer, bereiten Skizzen vor und zeigen diese dann den Kunden. Nachdem der Plan fertiggestellt ist und der Kunde zufrieden ist, wird dann das Badezimmer von A bis Z durchgeführt. Die Designwünsche besprechen wir mit den Kunden und können ihnen auch mit unterschiedlichen Katalogen und Prospekten helfen. Auch eine gemeinsame Besichtigung von Schauräumen ist möglich. Wir berechnen dann auch die Kosten für die Ausstattung und führen auch die Möblierung des Badezimmers aus.

    Herr Grötz, Gerhard Grötz

    3. Moderne Badezimmer – Ideen für Gestaltung und Einrichtung

    Bei der Planung der Badsanierung ist als Erstes zu bestimmen, wie das Badezimmer zu einem abgerundeten Ganzen gestaltet werden soll. Können Sie sich ein modernes Bad nur schwer vorstellen? Kein Problem – Ideen können Sie sich beim Architekten, Innenarchitekten oder beim Fachbetrieb holen. Auch anhand von Katalogen oder im Internet können Sie ungefähre Ideen für Fliesen und andere Gestaltungselemente formen, deren Wirkung und Materialien Sie dann in Fliesenstudios und anderen Ausstellungsräumen überprüfen können. Keramikstudios und Fachbetriebe verfügen auch über Computerprogramme für die Zeichnung von Badezimmern, dank derer Sie Ihr neues Bad samt Fliesen und Einrichtung sehen können, bevor Hand angelegt wird. Welche Einrichtung und was für Fliesen für ein Bad am besten geeignet sind, hängt vor allem von der Größe des Badezimmers ab. Für große Badezimmer sind andere Fliesenformate zu empfehlen als für kleine Räume.

    Glasbadezimmer-mit-Dusche-und-WC.jpg
    Moderne Badezimmer sind elegant und praktisch.

    4. Installationssanierung im Bad

    Obwohl sie den Augen verborgen bleiben, bestimmen Installationen maßgeblich die Positionen von Sanitärelementen. Diesbezüglich stellt die Position des Kanalisationsschachts, der Abwasser und Fäkalien aufnimmt, die größte Einschränkung dar. Die Toilettenschüssel sollte möglichst nahe am Schacht montiert werden, um die Verbindung zwischen den beiden Elementen so kurz wie möglich zu halten. Eine lange Verbindungsleitung erhöht die Verstopfungsgefahr und verschlechtert die statischen Eigenschaften der Geschossplatte, in die sie eingebaut ist. Leitungen und andere Installationen werden häufig in Trockenbau-Installationswänden versteckt. Solche Vorwandinstallationen sind leichter auszuführen und erfordern keine Eingriffe in die Konstruktion. Bei den Installationen selbst kommt es vor allem auf richtige Ausführung des Gefälles und der Abflüsse an.

    Heutzutage ist Fußbodenheizung in Badezimmern fast schon Standard. Sie können sich entweder für eine aus der Zentralheizung gespeiste Warmwasser-Fußbodenheizung oder für eine Elektro-Fußbodenheizung entscheiden. Bei Sanierungen werden meistens strombetriebene Fußbodenheizungen eingebaut, da sie im Gegensatz zu wasserbetriebenen Fußbodenheizungen die Aufbauhöhe des Bodens nicht steigern.

    wasserleitung-rohre.jpg
    Bei einer Badsanierung werden auch die Wasserleitungen ausgetauscht.

    5. Fliesen entfernen

    Fliesen werden normalerweise mit einem Stemmhammer entfernt, wobei viel Schmutz anfällt. Falls die alten Fliesen schlecht an der Wand haften und beim Abklopfen an einigen Stellen hohl klingen oder sich bereits von der Wand lösen, sollten sie am besten entfernt werden. Nach dem Entfernen der alten Fliesen wird die Wand mit Ausgleichsmasse geglättet und für die Verlegung der neuen Fliesen vorbereitet. Wenn oberhalb der Heizungsrohre einer Fußbodenheizung verlegte Bodenfliesen entfernt werden, muss man sehr vorsichtig vorgehen, um die Heizungsrohre nicht zu beschädigen.

    Das Entfernen der Fliesen und das Entsorgen des Abfallmaterials sollte man am besten einem Fachbetrieb überlassen. Eine Kostenersparnis durch Eigenleistung lässt sich vor allem in den ersten Arbeitsschritten erreichen, wenn es darum geht, die alte Einrichtung zu entfernen.

    6. Fliesen und Mosaikfliesen

    In Badezimmern werden Fliesen unterschiedlichster Dimensionen verlegt. Mit Mosaikfliesen lässt sich eine qualitativ vergleichbare Oberfläche ausführen, die zugleich durch kunstvolle Muster geziert wird, weshalb sie das Aussehen des Bades sehr belebt. Dabei sollte man bedenken, dass große Badezimmer nicht mit großflächigen Mosaiken ausgestattet werden sollten, weil die Optik dadurch zu intensiv und nicht harmonisch wirken würde. Daher sollte nur ein Teil der Wandflächen mit Mosaiken dekoriert werden. Generell sind Mosaiken besser für kleinere Bäder geeignet, in größeren Räumen werden sie an kleineren Flächen als Ergänzung zu Fliesen eingesetzt, um das Ambiente zu verschönern.

    Fliesen-Zahnkelle.jpg
    Das geeignete Fliesenformat hängt von der Größe des Badezimmers ab.

    7. Naturstein im Bad

    Neben Fliesen und Mosaiken, die als klassische Boden- und Wandbeläge in Bädern gelten, werden heutzutage auch Naturstein-Verkleidungen eingesetzt. Natursteinplatten sind ein praktischer und höchst ästhetischer Wand- und Bodenbelag. Stein wirkt im Bad klassisch, vielleicht etwas kühl, aber auch elegant. Naturstein wird eingesetzt, weil er dem Bad einen Hauch von Ursprünglichkeit und Klassik verleiht. Allerdings sind Natursteinplatten empfindlicher, weniger widerstandsfähig und etwas pflegebedürftiger als Keramikfliesen.

    Eine etwas originellere und sehr interessante Lösung ist auch die Verwendung von Holz im Bad. Hier sind nicht nur Badezimmermöbel, sondern vor allem Wand- und Bodenbeläge gemeint. Das Barfußgehen auf Bodenbelägen aus Holz fühlt sich sehr angenehm an. Im Bad werden sehr widerstandsfähige Hölzer verwendet, wie z. B. das auch in der Nautik gebräuchliche Teak, aber auch schützende Anstriche sind unverzichtbar. Holz ist wartungsintensiver als andere Verkleidungen, außerdem sollten hölzerne Bodenbeläge auf Abstand zum Untergrund montiert werden, um Lüftung an der Unterseite zu ermöglichen.

    Carrara-Marmorflieseneinfassung-begehbare-Glasdusche.jpg
    Naturstein wie Marmor ist ein praktischer und höchst ästhetischer Wand- und Bodenbelag.

    8. Fliesenloses Bad

    Haben Sie für die Badsanierung nur wenig Zeit? Fragen Sie sich, wie moderne Badezimmer aussehen? Fliesenlose Bäder bieten im Vergleich zu klassischen Bädern etliche Vorzüge. Sie sehen nicht nur modern aus, sondern die Renovierung verläuft auch viel schneller, weil der Zeitaufwand zum Entfernen und Neuverlegen von Fliesen entfällt. Die alten Fliesen können mit einem glatten Anstrich überdeckt werden, der keine Fugen besitzt, in denen sich Verschmutzungen ansammeln könnten. Auch spätere Reparaturen werden dadurch vereinfacht, da keine Ersatzfliesen vorrätig sein müssen.

    9. Wie viel kostet Badsanierung?

    Wie viel kostet Badsanierung? Der Richtpreis für die Sanierung eines Badezimmers inkl. Austausch von Fliesen und sanitären Einrichtungen beträgt etwa 1000.00 EUR/m2. Das Entfernen von Wand- und Bodenfliesen kostet in der Regel an die 20.00 EUR/m2, allerdings ist hier zu beachten, dass der Preis stark von der Beschaffenheit und vom Zustand der Fliesen, sowie dem eventuellen Vorhandensein einer Fußbodenheizung abhängt. Die Kosten steigen nicht geradlinig an, was bedeutet, dass der Quadratmeterpreis bei kleineren Badezimmern höher ausfällt.

    Fachartikel 282
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 951 Auftragnehmer im Bereich Badsanierung:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Wir haben 951 Auftragnehmer im Bereich Badsanierung:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH BADSANIERUNG?

    Badezimmer sanieren
  • Badsanierung Amstetten
  • Badsanierung Bad Aussee
  • Badsanierung Bischofshofen
  • Badsanierung Bludenz
  • Badsanierung Bregenz
  • Badsanierung Bruck an der Mur
  • Badsanierung Deutschlandsberg
  • Badsanierung Dornbirn
  • Badsanierung Eisenstadt
  • Badsanierung Feldbach
  • Badsanierung Feldkirch
  • Badsanierung Gmunden
  • Badsanierung Graz
  • Badsanierung Innsbruck
  • Badsanierung Kapfenberg
  • Badsanierung Klagenfurt
  • Badsanierung Klosterneuburg
  • Badsanierung Krems an der Donau
  • Badsanierung Kufstein
  • Badsanierung Leoben
  • Badsanierung Lienz
  • Badsanierung Linz
  • Badsanierung Mattersburg
  • Badsanierung Ried im Innkreis
  • Badsanierung Salzburg
  • Badsanierung St. Pölten
  • Badsanierung Steyersberg
  • Badsanierung Steyr
  • Badsanierung Tulln an der Donau
  • Badsanierung Villach
  • Badsanierung Voitsberg
  • Badsanierung Völkermarkt
  • Badsanierung Wels
  • Badsanierung Wien
  • Badsanierung Wiener Neustadt
  • Badsanierung Wolfsberg
  • Badsanierung Zell am See
  • Badsanierung Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten