Spachteltechniken: vom Stucco Veneziano bis zur Betonoptik

    Spachteltechniken zur Wandveredelung sind etwas anderes als das Spachteln im Trockenbau. Diese alte Methode der Wandveredelung gehört heutzutage zwar nicht zu den häufigsten Arten der Wandgestaltung, bietet aber trotzdem etliche Vorzüge: Eleganz, Haltbarkeit, Anwendbarkeit in allen Innenräumen und Einzigartigkeit. Die beliebteste Spachteltechnik ist die Marmorierungstechnik, doch es stehen auch andere hochwertige Techniken zur Auswahl.
    366
    Stucco Veneziano.jpg

    1. Spachteln als Wandveredelung und Spachteln im Trockenbau

    Das Spachteln der Wände ist eine spezielle Form des Strukturierens von Anstrichen. Doch obwohl diese Art der Wandveredelung sehr alt ist, ist sie heutzutage relativ wenig bekannt. Wesentlich bekannter ist das Spachteln im Trockenbau. Dort geht es darum, die Oberfläche einer Wand oder Decke auszubessern und nach dem Auftragen von Tief- oder Haftgrund das Streichen oder Tapezieren zu ermöglichen. Durch das Spachteln wird eine gerade Wandoberfläche geschaffen und für eine effektive Unterlage gesorgt. Im Gegensatz dazu besteht der Sinn der speziellen Spachteltechniken darin, mit der Spachtelmasse die Oberfläche so zu gestalten, dass sie künstlerisch wirkt.

    Spachteln-Trockenbau.jpg
    Das Spachteln im Trockenbau ist bekannter als die Spachteltechniken, die zur Wandveredelung eingesetzt werden.

    2. Vorteile der Spachteltechnik

    2.1 Eleganz und Einzigartigkeit

    Die Spachteltechnik ist eine optisch interessante Alternative zu Wandfarben und Tapeten. Diese zu den ältesten Methoden der Wandveredelung zählende Technik ist eine kunstvolle, elegante und dekorative Methode für kreative Wandgestaltung. Gespachtelte Wände wirken viel hochwertiger als z. B. Papiertapeten, denn man kann immer erkennen, wie viel Mühe sich der Handwerker damit gemacht hat. Einer der Vorteile des Spachtelns ist die Einzigartigkeit jedes gespachtelten Raumes. Denn egal, ob man einen Dekorputz im mediterranen Stil oder eine geglättete und arbeitsaufwendige Spachteltechnik an die Wand bringen möchte, man kann sich in jedem Fall sicher sein, dass kein zweiter Raum den gleichen Wanddekor besitzt.

    2.2 Einsatzbereiche

    Dekorative Spachtelarbeiten lassen sich ohne Einschränkungen überall im Innenbereich eines Hauses anbringen. Spachteltechniken sind für Wände, Decken und auch für den Kamin geeignet. Es ist allerdings sehr wichtig, auf die Verwendung einer Spachtelmasse von hoher Qualität zu achten. Hochwertige Spachtelmasse haftet auf allen mineralischen Untergründen wie Kalk und auch vielen nicht-mineralischen Untergründen wie Beton. Sie blättert in getrocknetem Zustand auch nicht ab. Diese Eigenschaften sorgen dafür, dass die Spachteltechnik an jedem Anbringungsort viele Jahre lang hält.

    2.3 Lange Haltbarkeit

    Ein wichtiger Vorteil der Spachteltechnik ist ihre lange Haltbarkeit. Doch dies kann auch von Nachteil sein, wenn die Spachteltechnik nach einem oder zwei Jahrzehnten von der Wand entfernt werden soll, denn das Entfernen geht nicht gerade einfach und schnell. Gerade bei einer strukturierten Spachteltechnik nimmt das Entfernen mindestens genauso viel Zeit in Anspruch, wie das Anbringen derselben. Deshalb ist beim Anbringen einer Spachteltechnik längerfristige Planung erforderlich, nicht zuletzt muss auch die Einrichtung auf Jahrzehnte zu diesem Dekor passen.

    2.4 Ausführungsmöglichkeiten

    Und wie wird das Spachteln der Wände eigentlich ausgeführt? Bei diesem Verfahren wird eine Spachtelmasse auf die Wand aufgetragen und anschließend mit dem Spachtel oder der Kelle nach individuellen Wünschen behandelt. So vereint diese Technik Farben und eine effektvolle Oberflächenstruktur. Je nach Ausführung kann eine gespachtelte Wand lebhaft bis dramatisch wirken. Es gibt mehrere Spachteltechniken, die sich hauptsächlich anhand der Struktur des Putzes (Strukturputz und glatt polierte Arten) unterscheiden. Gängige Spachteltechniken zur künstlerischen Wandgestaltung sind z. B. Mediterraner Strukturputz, geglättete Spachteltechnik und Spachteltechnik in Marmor-Optik (Marmorierungstechnik). Die Verfahren ähneln sich in der Vorgehensweise, unterscheiden sich aber im Hinblick auf den Zeitaufwand und die notwendige Erfahrung. Allgemein erfordert jede Spachteltechnik viel Übung, den einen Stucco Veneziano oder einen Stucco lustro herzustellen ist eine handwerkliche Meisterleistung, die oftmals auch nicht auf Anhieb gelingt. Deshalb raten wir dazu, diese Arbeit in die Hände professioneller Malerfachbetriebe zu legen, obwohl auch Kurse für Heimwerker angeboten werden.

    Wandgestaltung.jpg
    Gespachtelte Wände lassen sich mit anderen Wandgestaltungstechniken kombinieren.

    3. Unterschiedliche Wandspachteltechniken

    Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die gängigen Spachteltechniken. Das primäre Unterscheidungsmerkmal ist das Erscheinungsbild bzw. die Struktur des Putzes. Das zweite Kriterium ist der Arbeitsaufwand: aufwändigere Spachteltechniken sind nicht nur anspruchsvoller in ihrer Ausführung, sondern erfordern einen höheren Materialeinsatz.

    Expertenrat des Unternehmens HUD-Maler (Cehic Ibrahim)

    Sind Spachteltechniken heutzutage noch beliebt?

    Heutzutage werden Spachteltechniken nur mehr ganz selten angewendet. Anscheinend sind sie aus der Mode gekommen. Und wenn sie doch Anwendung finden, dann wird meisten eine Oberfläche in Marmor-Optik gewünscht.

    Muss der Untergrund speziell vorbereitet werden?

    Der Untergrund muss mindestens in der zweiten Oberflächenqualität ausgeführt werden. Ebenfalls sollte die Oberfläche nicht zu stark saugend sein und die passenden Haftzugswerte vorweisen.

    Wie werden Spachteltechniken ausgeführt?

    Spachteltechniken werden ungefähr in den folgenden vier Schritten ausgeführt:

    Herstellung: Nachdem der Untergrund passt, wird der erste Materialauftrag auf die gesamte Fläche ausgezogen.

    Zweiter Schritt: Das Muster wird hergestellt.

    Dritter Schritt: Die Oberfläche wird poliert, dabei muss beachtet werden, dass das entsprechende Werkzeug sauber ist.

    Vierter Schritt: Nach etwa 12 Stunden wird eine letzte Schicht Wachs oder Seife aufgetragen.

    Herr Cehic, HUD-Maler (Cehic Ibrahim)

    3.1 Schmuckspachtel (Stucco Antico)

    Mit der Bezeichnung Schmuckspachtel oder Stucco Antico sind Spachteltechniken gemeint, mit denen eine edle und glatte Oberfläche erzeugt wird. Es handelt sich um eine aus dem 15. Jahrhundert stammende Methode, den Wänden eine altklassische und spiegelnde Optik zu verleihen. Nach dem Trocknen ist die Spachtelmasse glatt und wirkt wie antiker Stein. Eine Unterart des Stucco Antico ist der Stucco Veneziano.

    3.2 Marmorierungstechnik (Stucco Veneziano)

    Der Stucco Veneziano bzw. die Venezianische Spachteltechnik wird schon seit Jahrhunderten angewandt, um Wände kunstvoll zu verzieren und zu gestalten. Aufgrund der täuschend echten Marmoroptik der fertigen Wände wird diese Technik auch Marmorierungstechnik genannt und gilt heutzutage als beliebteste Spachteltechnik. Zum Einsatz kommt deckende oder lasierende Kalkfarbe, die mit Marmorputz veredelt wird. Weitere Effekte (z. B. eine samtige, sandige, porzellanglatte und mattiert-moderne Wandtexturen) lassen sich mit Kalk-Feinputz erzeugen. Marmorierte Flächen wirke edel und lebhaft.

    Stucco-Veneziano -beige.jpg
    Das Marmorieren der Wände ist die beliebteste Spachteltechnik.

    3.3 Die geglättete Spachteltechnik (Stucco lustro)

    Die geglättete Spachteltechnik (auch Stucco lustro, zu Deutsch: „glänzender Putz“ genannt) ist sehr zeit- und arbeitsintensiv. Beim Stucco lustro werden mehrere Schichten Putz dünn aufgetragen und anschließend glattpoliert, damit eine glänzende Oberfläche entsteht. Die Wand muss völlig ebenmäßig sein, da schon kleine Patzer im Nachhinein deutlich erkennbar sind. Bei einer sehr glatten Oberfläche sollte der Grundspachtel wenige Nuancen dunkler als der Effektspachtel.

    3.4 Mediterraner Strukturputz

    Das wesentliche Merkmal eines Strukturputzes ist seine plastisch strukturierte Oberfläche, die ihn von einem Glattputz unterscheidet. Beim mediterranen Strukturputz werden vor allem warme Farbtöne (weiß, gelb, beige, ocker) angewandt, die eine mediterrane Atmosphäre erzeugen (im Unterschied zum modernen Strukturputz). Für den Grund- und den Effektspachtel sollte der gleiche Farbton benutzt werden. Der Strukturputz ist in seiner Ausführung einfacher und kostengünstiger als andere Spachteltechniken.

    Strukturputz.jpg
    Der Strukturputz ist weniger aufwändig herzustellen als andere Spachteltechniken.

    3.5 Tadelakt

    Der Tadelakt ist ein antiker marokkanischer Kalkputz, der hauptsächlich aus Kalk besteht. Weil dieser Edelverputz für Hammams (Saunen) entwickelt wurde, ist er wasserfest und fast wasserdicht. Deshalb ist er in Nassräumen eine gute Alternative zu Fliesen, bei der auch die negativen Eigenschaften der Fliesenfugen (z. B. Schimmelbildung) entfallen. Zudem zeichnet sich Tadelakt durch seine glänzende Optik aus. Die Verarbeitung von Tadelakt ist jedoch sehr anspruchsvoll und extrem zeitaufwendig.

    3.6 Spachteltechnik in Betonoptik

    Zu den Mustern und Effekten, die mit Spachteltechniken erzeugt werden können, gehört auch die Betonoptik. Beton hat eine kühle und puristische Ausstrahlung, deshalb werden Bauteile aus Beton in der Regel mit Putz, Vlies oder Tapete überdeckt. In der modernen Architektur ist die Betonoptik jedoch ein geschätztes Deko-Element, weshalb sich Effektspachtel in Betonoptik steigender Beliebtheit erfreut.

    366
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 1862 Auftragnehmer im Bereich Maler:

    Tags: Maler, Innenputz

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Latex

    Farben und Lacke:
    € 52 Stück
    Wir haben 1862 Auftragnehmer im Bereich Maler:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH MALER?

    Streichen des Hauses
    Wohnungsmalerei
    spachteln und glätten der Decke
    Wandstreichen mit Jupol
    Streichen der Fassaden
    Sanierung des Dachgesims
    Streichen von Türen mit Lasur
    Wände streichen
    Lackierer
  • Maler Amstetten
  • Maler Bad Aussee
  • Maler Bischofshofen
  • Maler Bludenz
  • Maler Bregenz
  • Maler Bruck an der Mur
  • Maler Deutschlandsberg
  • Maler Dornbirn
  • Maler Eisenstadt
  • Maler Feldbach
  • Maler Feldkirch
  • Maler Gmunden
  • Maler Graz
  • Maler Innsbruck
  • Maler Kapfenberg
  • Maler Klagenfurt
  • Maler Klosterneuburg
  • Maler Krems an der Donau
  • Maler Kufstein
  • Maler Leoben
  • Maler Lienz
  • Maler Linz
  • Maler Mattersburg
  • Maler Ried im Innkreis
  • Maler Salzburg
  • Maler St. Pölten
  • Maler Steyersberg
  • Maler Steyr
  • Maler Tulln an der Donau
  • Maler Villach
  • Maler Voitsberg
  • Maler Völkermarkt
  • Maler Wels
  • Maler Wien
  • Maler Wiener Neustadt
  • Maler Wolfsberg
  • Maler Zell am See
  • Maler Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten