articles_articles

    Marmor oder Granit?

    In vorherigen Beiträgen war von Natursteinen und Natursteinpflasterung die Rede. Diesmal wollen wir uns aber näher mit Marmor und Granit beschäftigen, die im Innen- und Außenbereich Verwendung finden. Welchen Stein sollte man auswählen? Welcher ist beständiger? Und welcher ist besser für die Verwendung im Außenbereich geeignet – Marmor oder Granit? Die Antworten zu allen diesen Fragen finden Sie im folgenden Beitrag.
    Fachartikel 256
    Granitboden.png
    Wir haben 151 Auftragnehmer im Bereich Steinmetz:

    1. Marmorplatten oder Granitplatten?

    Der Hauptunterschied zwischen Marmor und Granit ist auf den verschiedenartigen Ursprung der beiden Gesteinsarten zurückzuführen. Marmor ist im Grunde durch Sedimentierung entstandener Kalkstein mit Zuschlagstoffen, Granit ist hingegen zur Gänze vulkanischen Ursprungs. Weil Kalkstein eine weiße Farbe aufweist, ist auch Marmor weiß, außer wenn er durch die Zuschlagstoffe eine andere Farbe erhält. Die Zuschlagstoffe verleihen ihm zusätzlich auch schöne Muster. Granit wird durch dunklere Farben und eine gekörnte Struktur gekennzeichnet. Marmor- und Granitplatten bedecken nur prestigeträchtige Interieurs und werden als Wandverkleidung in Bädern und historischen Objekten eingesetzt.

    2. Festigkeit von Granitsorten und Marmorsorten

    Im Gegensatz zu Granit ist Marmor ein weicheres Gestein und lässt sich daher leichter bearbeiten. Granit dagegen erfordert aufgrund seiner größeren Härte beim Schneiden den Einsatz diamantbestückter Werkzeuge. Aus physikalischer und chemischer Sicht ist Granit deutlich beständiger und daher als Baumaterial besser geeignet. Marmor zerfällt schneller, denn es verträgt im Vergleich zu Granit äußere Einflüsse, insbesondere Säure, viel schlechter. Granit lässt sich auch leichter reinigen, weil keine besonderen Reinigungsmittel benutzt werden müssen.

    Granit
    Granit wird durch eine gekörnte Struktur charakterisiert.

    3. Anwendung im Innen- und Außenbereich

    Aufgrund seiner höheren Beständigkeit wird im Außenbereich Granit bevorzugt. Ein weiterer Vorteil von Granit zeigt sich auch bei der Pflasterung von schwer beanspruchten Flächen (öffentliche Gebäude). Was den Innenbeleg betrifft, werden beide Gesteine angewandt. Hier können Sie sich sowohl für Marmor als auch für Granit entscheiden. Für die Anwendung im Küchenbereich wird trotzdem Granit empfohlen, denn Küchenarbeitsplatten gelten als schwer beanspruchte Oberflächen. Ein entscheidender Faktor bei der Auswahl ist natürlich auch der Preis.

    3.1 Arbeitsplatten aus Granit

    Der Werkstoff Stein ist hervorragend zur Herstellung von Arbeitsplatten geeignet. Arbeitsflächen aus Granit sind äußerst leicht zu reinigen und sie widerstehen Schlägen, Hitze, Kratzern und Verschmutzungen. Die schöne Natursteintextur verleiht der Küche ein prestigereiches Aussehen. Stein-Arbeitsplatten nach Maß können beim Steinmetz bestellt werden.

    3.2 Moderne Grabsteine

    Um die Erinnerung an unsere Vorfahren zu ehren, sorgen wir gerne für Ordnung an ihren Grabstätten. Stein ist ein beständiges Material, deshalb wird er schon seit Jahrhunderten für Grabsteine benutzt. Am häufigsten werden Marmor und Granit verwendet, denn sie bieten neben Widerstandsfähigkeit auch Ästhetik. Zur Auswahl stehen Einzelgrabsteine, Doppelgrabsteine und Urnengrabsteine. Etliche Steinmetze veröffentlichen Grabsteinkataloge, Grabsteine nach Maß können aber ebenfalls bestellt werden.

    3.3 Marmortreppen

    Marmor und Granit sind abnutzungsresistent, deshalb sind sie für begehbare Flächen, wie etwa Steintreppen sehr gut geeignet. Steintreppen werden nach Maß hergestellt. Der Steinmetz vermesst zuerst die Treppen und dann meißelt er die passenden Stufen aus. Marmortreppen können im Haus oder vor dem Haus stehen, wobei Innentreppen poliert werden können, während Außentreppen mit einer gröberen Oberfläche ausgestattet werden müssen. In solchen Fällen werden gebrannte Steinplatten oder Antirutschbänder empfohlen.

    Marmor
    Marmor wird wegen seiner vielfältigen Schönheit schon seit Jahrtausenden benutzt.

    3.4 Fensterbänke aus Granit

    Granit und Marmor werden auch zur Herstellung von Fensterbänken verwendet. Weil sie Schlägen, Wasser und Sonnenlicht widerstehen, sind sie perfekt für Fensterbänke geeignet, die Witterungseinflüssen ausgesetzt sind. Außerdem sind Steinfensterbänke sehr ästhetisch und sehen in Kombination modernen und auch klassischen Fassaden sehr gut aus. Für Steinfensterbänke wird 2 bis 3 cm dicker Stein verwendet. Es wird empfohlen, polierten Stein zu verwenden da dieser leichter zu reinigen ist. Der Rand sollte mit einem Profil für leichteren Wasserablauf versehen sein.

    4. Granit – Preis pro m2

    Wie viel kostet Granit? Granit ist homogener und infolgedessen auch teurer, wenn er eine unauffällige Körnung besitzt. Er kostet normalerweise von 100 bis 180 EUR/m2, jedoch muss man bei spezifischen Granitsorten mit Preisen über 300 EUR/m2 rechnen.

    5. Marmor – Preis pro m2

    Wie viel kostet Marmor? Der preisliche Wert von Marmor wird durch den Verlauf und den Farbton seiner Farbadern bestimmt, die den Platten ein einzigartiges Aussehen verleihen – deshalb sind am preisgünstigsten typischerweise Marmorplatten ohne Farbadern, denn sie sind visuell weniger attraktiv. Marmor kostet durchschnittlich von 50 EUR/m2 bis 130 EUR/m2. Einige hochwertige Marmorsorten kosten allerdings über 200 EUR/m2.

    Fachartikel 256
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 151 Auftragnehmer im Bereich Steinmetz:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    VORGESCHLAGENE AUFTRAGNEHMER FÜR DEN BEREICH STEINMETZ
    9.2
    0

    Stefan Neumayr

    Josef Hager-Straße 3a, 6372 Oberndorf in Tirol
    9.7
    0

    Thornton KG

    Staatsbahnstraße 50, 2136 Laa an der Thaya
    10
    10

    Sculpt Art Bt

    Gudrunstraße 121/43, 1100 Wien Favoriten
    9.1
    0

    Ing. Gernot Christoph Pacher (Steinmetz Pacher)

    Friedensstraße 21, 9500 Villach
    9.4
    1

    Bruno Walisch

    Guntramsdorfer Straße 22, 2340 Mödling
    9.7
    2

    STEIN LAMPERT GmbH

    Haldenweg 9, 6811 Göfis
    Wir haben 151 Auftragnehmer im Bereich Steinmetz:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH STEINMETZ?

    Steinbruch
    Steinmetz
  • Steinmetz Amstetten
  • Steinmetz Bad Aussee
  • Steinmetz Bischofshofen
  • Steinmetz Bludenz
  • Steinmetz Bregenz
  • Steinmetz Bruck an der Mur
  • Steinmetz Deutschlandsberg
  • Steinmetz Dornbirn
  • Steinmetz Eisenstadt
  • Steinmetz Feldbach
  • Steinmetz Feldkirch
  • Steinmetz Gmunden
  • Steinmetz Graz
  • Steinmetz Innsbruck
  • Steinmetz Kapfenberg
  • Steinmetz Klagenfurt
  • Steinmetz Klosterneuburg
  • Steinmetz Krems an der Donau
  • Steinmetz Kufstein
  • Steinmetz Leoben
  • Steinmetz Lienz
  • Steinmetz Linz
  • Steinmetz Mattersburg
  • Steinmetz Ried im Innkreis
  • Steinmetz Salzburg
  • Steinmetz St. Pölten
  • Steinmetz Steyersberg
  • Steinmetz Steyr
  • Steinmetz Tulln an der Donau
  • Steinmetz Villach
  • Steinmetz Voitsberg
  • Steinmetz Völkermarkt
  • Steinmetz Wels
  • Steinmetz Wien
  • Steinmetz Wiener Neustadt
  • Steinmetz Wolfsberg
  • Steinmetz Zell am See
  • Steinmetz Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten