articles_articles

    Poolabdeckung und Poolüberdachung: Vorteile und Varianten von Abdeckungen

    Wer einen Pool besitzt, sollte sich zwecks Energie- und Kosteneinsparung auch eine Poolabdeckung oder eine Poolüberdachung zulegen. Dadurch wird der Pool vor äußeren Einflüssen und sein Wasser vor Auskühlung sowie Verdunstung geschützt. In der Folge werden die Betriebskosten des Pools geringer. Zur Auswahl stehen zahlreiche Varianten, von verschiedenen Abdeckplanen über Lamellenabdeckungen bis hin zu verschiebbaren Holzterrassen und Poolcabrios. Bei Letzteren gibt es wiederum verschiedene Varianten, von flachen Ausführungen bis zu hohen Überdachungen mit begehbarem Innenraum.
    Fachartikel 378
    Poolueberdachung.jpg

    1. Vorteile von Poolabdeckungen und Poolüberdachungen

    1.1 Schutz vor äußeren Einflüssen

    Eine Abdeckung schützt das Poolwasser vor dem Einfall von Verunreinigungen wie Insekten, Laub, Ästen, Vogelkot, Regenwasser und Rasenabschnitten beim Rasenmähen. Wenn der Pool nicht abgedeckt wird, müssen nachher die eingefallenen Schmutzpartikel aufwendig aus dem Wasser herausgefischt oder mithilfe der Filteranlage aus dem Wasser entfernt werden. In letztgenanntem Fall muss die Filteranlage häufiger gewartet werden und ihre Laufzeit (und damit auch der Stromverbrauch) erhöht sich. Weil Schmutz auch Algenbildung fördert, müssen im Pool vermehrt Chemikalien eingesetzt werden, was den Kostenaufwand erhöht und sowohl die Gesundheit als auch die Umwelt belastet. Zudem schützen Abdeckungen den Pool nicht nur vor Schmutz, sondern auch vor Schäden durch Hagel und UV-Licht.

    1.2 Konstantere Wassertemperatur

    Der nächste Vorteil besteht in der Verlangsamung der Wasserabkühlung. Weil die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht hoch sein können, kühlt sich das Wasser nachts immer wieder ab und muss am nächsten Tag von der Sonne erneut aufgewärmt werden. Durch regelmäßige Verwendung einer isolierenden Abdeckung lässt sich diese Abkühlung eindämmen. Bei beheizbaren Pools kommt noch eine Senkung der Betriebskosten hinzu. Außerdem bedarf eine Poolheizung (diese ist meist auch mit der Filteranlage gekoppelt), die nicht ständig laufen muss, auch weniger Wartung.

    1.3 Weniger Verdunstung

    Abdeckungen verringern aber nicht nur die Temperatur-, sondern auch die Wasserverluste durch Verdunstung. Im ungünstigsten Fall kann ein Pool, der direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, jeden Tag ein paar Liter Wasser verlieren. Auch Pools in schattiger Lage können an sehr heißen Tagen viel Wasser verlieren, weshalb Befüllung mit Frischwasser fällig wird. Doch ständige Frischwasserzufuhr erfordert auch ständige Wasseraufbereitung mit Chemikalien, was wiederum mit höheren Kosten verbunden ist. Durch eine Abdeckung lässt sich die Verdunstung mindern oder sogar völlig eindämmen.

    1.4 Winterlicher Schutz

    Winterfeste Pools können mit einer passgenauen isolierenden Abdeckung vor Frost und weiteren Schäden geschützt werden. Anderenfalls könnten Eiskristalle die Poolwände und auch die Farbe beschädigen. Allerdings ist hier darauf zu achten, dass eine Poolabdeckung verwendet wird, die tatsächlich für den Einsatz im Winter geeignet ist. Außerdem muss Schnee schnellstmöglich beseitigt werden, weil sonst die Gefahr des Eindrückens bzw. Einstürzens der Poolabdeckung besteht.

    Poolabdeckung-im-Nebel.jpg
    Abdeckplanen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.

    2. Poolabdeckung

    Bei Poolabdeckungen hat man die Qual der Wahl, denn es gibt zahlreiche Poolabdeckungen in den unterschiedlichsten Ausführungen und Varianten, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat. Bei der Wahl einer passenden Abdeckung muss man auch berücksichtigen, dass nicht jede Abdeckung für jeden Pool-Typ gleich gut geeignet ist. Welche Poolabdeckung für einen bestimmten Pool geeignet ist, hängt in erster Linie vom Verwendungszweck ab. Hinzu kommt der Kostenfaktor, denn die Kosten für die Abdeckung sollten in Relation zum Pool stehen. So ist beispielsweise bei einem kleineren Aufstellpool, der zum Winter hin abgebaut werden muss, die Anschaffung einer fest installierten Überdachung nicht sinnvoll.

    2.1 Abdeckplane

    Abdeckplanen oder Abdeckfolien sind für jeden Pool-Typ geeignet. Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Ausführungen, z. B. als Sommerplane, Winterplane oder Solarplane.

    Sommerplanen bestehen meist aus Vinyl und werden mit Ösen oder Spannseilen am Rand des Pools befestigt. Sie eignen sich als sommerlicher Schutz vor einfallenden Schmutzpartikeln, wodurch sie das Algenwachstum und folglich den Pflegeaufwand des Pools vermindern. Ihre Wirkung auf die Wassertemperatur und Verdunstung ist jedoch sehr gering.

    Auch die Solarplane oder Solarnoppenfolie ist ausschließlich für sommerlichen Gebrauch geeignet. Solche Planen bestehen aus UV-stabilisiertem und gegen Chlor und andere Chemikalien beständigem Kunststoff mit Solarnoppen an der Unterseite. Solarplanen lassen Sonnenstrahlen durch und sorgen auf diese Weise für eine Aufwärmung des Wassers. Dadurch wird der Pool auf kostengünstige und umweltfreundliche Weise durchschnittlich um 2 bis 3 °C pro Tag erwärmt. Die Verdunstung des Wassers wird hingegen nachweislich um bis zu 90 Prozent reduziert. Anders als andere Abdeckplanen, liegen Solarplanen direkt auf dem Pool auf und schwimmen mit den Noppen nach unten auf dem Wasser. Um die Plane leichter über den Pool ausbreiten zu können, kann eine Aufrollvorrichtung verwendet werden.

    Aufrollvorrichtung.jpg
    Eine Aufrollvorrichtung erleichtert das Ausbreiten der Plane über den Pool.

    Winterplanen eignen sich für feste Pools, die in der Wintersaison nicht abgebaut werden. Darum werden sie aus robusteren Materialien (meist Polyethylen) gefertigt. Sie bieten wirksamen Schutz vor Schnee, Frost und herabfallendem Laub. Weil Winterplanen kein Sonnenlicht durchlassen, verhindern sie Algenbildung und halten das Wasser sauber.

    2.2 Rollschutz

    Diese Poolabdeckung ist vor allem für voll versenkte Poolvarianten geeignet. Sie deckt den Pool über seine Fläche hinaus ab und bietet einen hohen Schutz für Kinder und Tiere. Die Abdeckung besteht aus Tragestangen und PVC-beschichtetem Polyestergewebe. Sie wird mithilfe einer entweder mechanisch oder automatisch betriebenen Kurbel über den Pool ausgebreitet. Rollschutz ist sowohl zur Sommerzeit als auch für den Winterschutz einsetzbar. Rolladenabdeckungen gibt es als Oberflur- oder Unterflurausführungen. Bei der ersten Variante sitzt die Aufrollung über dem Wasserspiegel und kann je nach Ausführung verkleidet und als Sitzbank oder Ablage verwendet werden. Bei der zweiten Variante befindet sich die Welle unter dem Wasserspiegel, weshalb die Aufrollung nicht zu sehen ist. Eine Unterflurrollladenabdeckung kann entweder durch einen Rohrmotor oder externen Motor angetrieben werden.

    2.3 Lamellenabdeckung oder Rollladen-Abdeckung

    Diese Variante der Poolabdeckung sollte am besten bereits in der Planungsphase des Pools mit eingeplant werden. Das gilt vor allem für Unterflur-Lamellenabdeckungen, weil diese in die Konstruktion des Pools mit eingearbeitet werden. Die Aufrollvorrichtung befindet sich entweder in einem Schacht oder im Becken, weshalb die Lamellenabdeckung in eingerollten Zustand nicht sichtbar ist. In Gegensatz dazu können Oberflur-Lamellenabdeckungen auch nachträglich installiert werden. Beide Arten der Lamellenabdeckung liegen direkt auf dem Poolwasser auf. Die Lamellen bestehen entweder aus PVC oder robustem Polycarbonat. Die Lamellenabdeckung nimmt die Sonnenwärme auf, lässt aber kein Sonnenlicht durch. Deshalb wird das Wasser erwärmt, während die Algenbildung und die Wasser-Verdunstung vermindert werden. Das Öffnen und Schließen der Abdeckung verläuft in der Regel vollautomatisch.

    2.4 Weitere Abdeckungen

    Neben den oben beschriebenen gibt es noch weitere Poolabdeckungen, wie Thermoplanen oder Schaumstoffabdeckungen. Letztere bestehen häufig aus Polyethylenschaum und beugen nächtlichen Wärmeverlusten sowie Verdampfung effektiv vor.

    3. Poolüberdachung (Schiebedach bzw. Poolcabrio)

    Poolüberdachungen bestehen aus Profilen und ineinander verschiebbaren Segmenten, die über eine Schienenanlage am Boden geführt werden. Die Profile bestehen im Regelfall aus Aluminium und als Verglasung kommen Platten aus Polycarbonat (Klarglasplatten oder Doppelstegplatten) zum Einsatz. Die Laufschienen sind meist begehbar. Poolüberdachungen schützen den Pool vor Hagel, Schmutzpartikeln und anderen äußeren Einflüssen, außerdem sind sie kindersicher. Das Poolwasser wird durch den Treibhauseffekt um bis zu 4°C erwärmt und die Badesaison dadurch um bis zu 2 Monate verlängert. Nachts und im Winter ist der Pool unter der formschönen Überdachung geschützt und an heißen Sommertagen lassen sich die motorbetriebenen Schiebeelemente einfach zusammenschieben. Es gibt unterschiedliche Varianten von Poolüberdachungen, von flachen Schiebedächern bis zu voluminösen Poolcabrios mit begehbarem Innenraum.

    Außenschwimmbecken-Unterstand.jpg
    Poolüberdachungen bzw. Poolcabrios sind formschön und praktisch.

    3.1 Verschiebbare Terrassen oder Holzdecks

    Hölzerne Terrassenflächen stellen eine besondere Art des Schiebedaches dar. Hier tragen die robusten Alu-Schienen keine verglaste Überdachung, sondern eine verschiebbare Terrasse. Verschiebbare Terrassen zeichnen sich durch besonders hohe Traglast aus.

    Fachartikel 378
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 465 Auftragnehmer im Bereich Schwimmbecken:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Wir haben 465 Auftragnehmer im Bereich Schwimmbecken:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH SCHWIMMBECKEN?

    Außenwhirlpool
    Einbaubecken
    Mauerwerk Schwimmbäder
    Schwimmbäderfolie
    Pools
    Bedeckungen für Schwimmbäder
    Ausrüstung für das Schwimmbad
  • Schwimmbecken Amstetten
  • Schwimmbecken Bad Aussee
  • Schwimmbecken Bischofshofen
  • Schwimmbecken Bludenz
  • Schwimmbecken Bregenz
  • Schwimmbecken Bruck an der Mur
  • Schwimmbecken Deutschlandsberg
  • Schwimmbecken Dornbirn
  • Schwimmbecken Eisenstadt
  • Schwimmbecken Feldbach
  • Schwimmbecken Feldkirch
  • Schwimmbecken Gmunden
  • Schwimmbecken Graz
  • Schwimmbecken Innsbruck
  • Schwimmbecken Kapfenberg
  • Schwimmbecken Klagenfurt
  • Schwimmbecken Klosterneuburg
  • Schwimmbecken Krems an der Donau
  • Schwimmbecken Kufstein
  • Schwimmbecken Leoben
  • Schwimmbecken Lienz
  • Schwimmbecken Linz
  • Schwimmbecken Mattersburg
  • Schwimmbecken Ried im Innkreis
  • Schwimmbecken Salzburg
  • Schwimmbecken St. Pölten
  • Schwimmbecken Steyersberg
  • Schwimmbecken Steyr
  • Schwimmbecken Tulln an der Donau
  • Schwimmbecken Villach
  • Schwimmbecken Voitsberg
  • Schwimmbecken Völkermarkt
  • Schwimmbecken Wels
  • Schwimmbecken Wien
  • Schwimmbecken Wiener Neustadt
  • Schwimmbecken Wolfsberg
  • Schwimmbecken Zell am See
  • Schwimmbecken Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten