articles_articles

    Die Abdichtungsbahn für Ihr Haus

    Dieser Artikel wurde bereits von 1566 Benutzern gelesen!
    Die Abdichtungsbahn ist ein notwendiger und zuverlässiger Schutz vor den Auswirkungen von Regenwasser. Auch schützt Sie vor Feuchtigkeit und anderen Wetterphänomenen. Das Eindringen von Wasser kann in Ihrem Haus eine Menge Schaden anrichten, so dass es sich nicht lohnt bei der Abdichtungsbahn zu sparen. Besonders wichtig ist die Abdichtungsbahn im Hinblick auf den Boden des Hauses und des Daches.
    Fachartikel 1566
    Die zweite Schicht der bituminösen Abdichtung auf der Grundplatte, Adamas
    Wir haben 412 Auftragnehmer im Bereich Betonierung:

    Was sollte isoliert werden? Balkone, Terrassen, Flachdächer, Bereiche mit denen das Gebäude in Kontakt mit dem Boden kommt und die Bodenplatte sollten alle durch eine kontinuierliche Schicht aus Polyurethan oder mit einer bituminösen Abdichtung gegen das Eindringen von Wasser isoliert werden. Die Ausführung der Abdichtung ist auch wichtig für die Sanierung durch Frost, Niederschläge wie Hagel, Schnee sowie starke Hitze, was eine Expansion und Kontraktion des Materials verursacht.

    Die Materialien

    Bei der Ausführung der Abdichtung können Sie zwischen verschiedenen Materialien wählen. Die am häufigsten verwendeten Materialien sind Polyurethan oder Bitumen-Abdichtungsstreifen, die in einer durchgehenden Schicht verlegt und an den Kanten befestigt werden. Zum Schutz können durch zusätzliche Bänder die Kontakte geschützt werden. Die Bänder können auch selbstklebend sein, damit Sie leichter auf die Konstruktion montiert werden können. Die Vorteile der Polyurethan-Abdichtung ist der wasserdichte Schutz gegen Wasser. Es ist resistent gegen alle Wetterbedingungen, demnach auch vor UV-Strahlung, Temperaturveränderungen, mechanischen Beschädigungen und sie bieten einen Schutz gegen das Eindringen von Wasser.
    Die bituminöse Masse, wie beispielsweise Fragmat oder Ibitol, ist eine Masse für die Herstellung der Abdichtung mit einem heißen Verfahren zur Isolierung der Fundamente, die mit Klebebitumenstreifen mit einer Untermasseschicht und isolierendem Klebematerial installiert und das direkt an der Konstruktion vor dem Aufbringen der Bitumenstreifen angebracht wird.

    Die Kellerabdichtungen 

    Der klassische Weg der Abdichtung, der bisher verwendet wurde, ist, dass sich die Schichten innerhalb der Struktur befinden, d.h. auf der Fundamentplatte. Der Sockel wird zuerst mit Styrodur geschützt, gemäß DIN EN 13163 der europäischen Bauproduktenrichtlinie und wird verwendet, um als Abdichtung und zugleich als Wärmeisolierung zu dienen.
     
    (1.) Direkt auf der Grundplatte und an der Außenseite der Wand wird vor dem Einbau der Dämmung das Ibitol beschichtet. (2.) Bis zu einer Höhe des Sockels von etwa 30 cm und über der Grundplatte werden Bitumenstreifen in Übereinstimmung mit der Richtlinie verwendet. (3.) Wird das Objekt Wasserdruck ausgesetzt, werden mit Doppel- oder Dreifachschichten aus Bitumenstreifen verbaut. Die Anzahl der Abdichtungsschichten hängt von der Tiefe des Objekts ab.

    Das fortgeschrittene Verfahren der Abdichtung sieht vor, dass die Platte nach außen hin isoliert ist, d.h. ganz beim Kontakt zwischen dem Objekt und der Erde. (1.) Unter der Grundplatte, wo eine erhöhte Gefahr durch Wasser oder Wasseransammlung besteht, was beim Gefrieren die Grundplatte heben könnte, werden zuerst mit einer Dicke von 5 bis 8 cm Rauplatten aus Polystyrol installiert. Diese werden auf eine feste Oberfläche oder auf Beton gelegt. (2.) Auf das Polystyrol werden selbstklebende Bitumenstreifen befestigt, wohin die Anschlüsse verschweißt werden. (3.) Über der Abdichtungsschicht wird dann Styropor mit einer Dicke von 2 x 10 cm oder 20 cm gelegt. (4.) Die Wand wird auf der Außenseite mit Ibitol und bituminösen Bändern beschichtet, mit den verschweißten Anschlüssen (5.), auf die dann die Polystyrol-Isolierung befestigt wird. (6.) Im Fall von Wasserdruck oder hydrostatischen Druck werden die zapfenförmigen Folien installiert.

    Abdichtung von Flachdächern

    Durch die direkte Auswirkung des Regenwassers ist die Abdichtung g für die Nachhaltigkeit bei Flachdächern von größter Bedeutung. Es besteht die Möglichkeit zwischen verschiedenen Arten von Flachdächern auf Beton oder anderen Konstruktionen mit einer Senkung von mindestens 2% zu wählen, da sonst die Gefahr von stehendem Wasser besteht, was keine Abdichtung standhalten kann. (1.) Es ist zuerst notwendig die Konstruktion mit Ibitol zu beschichten, (2.) dem in der Regel bituminöse Bänder zum Zwecke der Dampfsperre folgen, falls dies auf der Innenseite des Gebäudes nicht bereits geschehen ist. Entsprechend den Anforderungen für das Dach werden 10 bis 25 cm Polystyrol-Isolierung montiert, (3.) die auf Dachbahnen laminiert ist. (4.) Die letzte Schicht des Daches wird aus zwei Lagen bituminösen Bändern durchgeführt, wobei an erste Stelle die Isolierung und die andere darüber liegenden Schichten vollständig verschweißt wurden.

    Wenn Sie Hilfe bei der Umsetzung der Abdichtung für Ihre Renovierung oder Ihren Neubau benötigen, senden Sie ihre Anfrage an uns! Weitere Informationen zu Preisen erhalten Sie beim Baukostenrechner.

    Ihr DaiBau-Team
    Die zapfenförmige Folie als Schutz vor dem hydrostatischen Druck, Promobile
    Die zapfenförmige Folie als Schutz vor dem hydrostatischen Druck, Promobile


    Isolierung eines Flachdaches mit bituminösen Streifen, Durovray
    Isolierung eines Flachdaches mit bituminösen Streifen, Durovray


    Fachartikel 1566
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 412 Auftragnehmer im Bereich Betonierung:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    VORGESCHLAGENE AUFTRAGNEHMER FÜR DEN BEREICH BETONIERUNG
    9.7
    0

    OVI-BAU e.U. - Ovidiu Talpa

    Fliedergasse 9, 2601 Eggendorf
    8.8
    0

    B4 GmbH

    Im Winkel 15, 3702 Niederrußbach
    10
    12

    Valent e.U. DI Dan Valentin

    Franz-Jonas-Straße 26a, 2486 Pottendorf
    9.4
    1

    Zechner Bau­gesellschaft m.b.H. & Co. KG.

    Bahnhofstraße 29, 8811 Scheifling
    9.2
    0

    JOSIPOVIC BAU-TECHNIK Gesellschaft m.b.H.

    Wienerstraße 11, 2340 Mödling
    8.9
    0

    Chem Bau GmbH

    Gewerbepark 14, 6068 Mils
    Wir haben 412 Auftragnehmer im Bereich Betonierung:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH BETONIERUNG?

    Betonfundamentplatte
    Betontreppen
    Betondeckenplatten
    Betonieren der Terrasse
    Betondecke
    Betonträger
    Vertäfelungsarbeiten
    Eisenbiegarbeiten für Beton
  • Betonierung Amstetten
  • Betonierung Bad Aussee
  • Betonierung Bischofshofen
  • Betonierung Bludenz
  • Betonierung Bregenz
  • Betonierung Bruck an der Mur
  • Betonierung Deutschlandsberg
  • Betonierung Dornbirn
  • Betonierung Eisenstadt
  • Betonierung Feldbach
  • Betonierung Feldkirch
  • Betonierung Gmunden
  • Betonierung Graz
  • Betonierung Innsbruck
  • Betonierung Kapfenberg
  • Betonierung Klagenfurt
  • Betonierung Klosterneuburg
  • Betonierung Krems an der Donau
  • Betonierung Kufstein
  • Betonierung Leoben
  • Betonierung Lienz
  • Betonierung Linz
  • Betonierung Mattersburg
  • Betonierung Ried im Innkreis
  • Betonierung Salzburg
  • Betonierung St. Pölten
  • Betonierung Steyersberg
  • Betonierung Steyr
  • Betonierung Tulln an der Donau
  • Betonierung Villach
  • Betonierung Voitsberg
  • Betonierung Völkermarkt
  • Betonierung Wels
  • Betonierung Wien
  • Betonierung Wiener Neustadt
  • Betonierung Wolfsberg
  • Betonierung Zell am See
  • Betonierung Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten