Die Renovierung der Holzböden im Haus

    Dieser Artikel wurde bereits von 1981 Benutzern gelesen!
    Beim Kauf von alten Häusern oder Stadtwohnungen, stellt man sich meist die Frage, wie man Holzböden renovieren sollte. Wenn Sie das Quietschen unterbinden möchten, den Teppichboden ersetzen oder sogar eine Fußbodenheizung installieren möchten, ist es notwendig, die Fußböden zu erneuern. Welche Möglichkeiten haben Sie bei der Renovierung der Holzböden? Wir wollen dies in diesem Artikel beleuchten.
    Fachartikel 1981
    Die Renovierung der Holzböden ist ein anspruchsvolles Projekt
    Wir haben 649 Auftragnehmer im Bereich Haus renovieren:

    Bevor Sie sich der Renovierung der Holzböden widmen, stellen Beantworten Sie fünf Fragen:

    Vor der Sanierung der Holzböden eines Hauses sollten Sie die Schlüsselfaktoren bestimmt haben, die entscheiden, welche Lösung Sie wählen und welche funktionalen Anforderungen erfüllt werden sollen.

    - Wie ist die Struktur? Sind zwischen den Brettern oder Holzbalken irgendwelche von ihnen beschädigt? Werden Sie auf die Bodenplatte Trennwände oder andere Lasten stellen?

    - Wollen Sie eine Fußbodenheizung einbauen?

    - Welche Art des Bodenbelags würden Sie gerne auf den Holzboden verlegen lassen?

    - In welchem Raum wünschen Sie die Renovierung des Holzbodens durchzuführen?

    - Würde jemand in der drunterliegenden Etage während der Renovierung leben?

    Das Entfernen des gesamten Bodens und der Stahlbetonplatte

    Sollte die Baukonstruktion in einem schlechten Zustand sein, und Sie wollen auf der Bodenplatte tragende Wände oder Säulen stellen, ist es notwendig, eine Stahlbetonplatte zu bauen.
    Zunächst werden die Vertäfelung und die Füllstoffe, sowie alle Holzbalken entfernt. Sollten Sie tragende Wände entfernen wollen, wird der Entfernungsprozess in mehreren Phasen durchgeführt. Tragende Wände stützen sich an der Unterseite der Träger ab.

    Es folgt die Herstellung der Betten und Ankerplatten. In die bestehende Wand wird eine sogenannte "Scheibe" geschnitten, wo die bestehende Platte sitzen wird. Auf die Stützmauer wird die Vertäfelung installiert und die Platte geformt. Wir empfehlen, dass die Dimensionen der Verstärkung und der Plattendicke vom Statiker berechnet werden.
    Die Nachteile dieses Verfahrens sind, dass Sie eine Menge Wasser benötigen, stark in die Konstruktion eingreifen und dass der Beton für etwa einen Monat trocknen sollte. Der Vorteil ist die Tatsache, dass Sie den Boden deutlich verstärkt haben. Auf die Betonplatte können Sie die Bodenheizung, den Estrich, oder jeden anderen gewünschten Belag verwenden.
    Für die Renovierung der Holzböden empfehlen wir, dass Sie sich an ein Unternehmen wenden, das Erfahrung mit Sanierungen von Altbauten hat. Bei der Suche können wir ihnen helfen.

    Die Wartung der Holzböden

    Sollten Sie in Zeitnot sein, nicht signifikant in den Bau der Grundplatte eingreifen wollen, empfehlen wir Ihnen, die Holzböden zu warten.

    Das Schützen der Holzböden vor Schädlingen

    Die Holzböden bestehen in der Regel von unten nach oben betrachtet aus: Gips, Schilf, Binsen an der Schalung - optional, Balken, Schutt und Holzböden. Bevor Sie sich der technischen Lösung widmen, sollten Sie den Zustand der Struktur überprüfen. In einem Teil wird die Vertäfelung und Füllung entfernt, damit Sie den Zustand der Stützbalken beurteilen können.
    Wenn Sie Würmer oder Moder sehen, müssen Sie die gesamte Vertäfelung und Füllung und alle Stützbalken entfernen, damit Sie sie vor Schädlingen schützen. Sobald Sie nämlich den Boden verlegen, sind die Stützbalken nur schwer zugänglich. Der Schutz kann mit einer Beschichtung wie Belinka Impregnant oder Sadolin Lösungen durchgeführt werden.

    Die Dämmung der Holzböden und die Vertäfelung

    Normalerweise ist zwischen den hölzernen Stützbalken bei älteren Häusern 10 bis 15 cm Platz. Für akustische und thermische Dämmung wird empfohlen, den gesamten Raum mit Holzfasern und Mineral- oder Steinwolle zu füllen. Die beste Wahl ist eine harte Isolierung, weil sie im Laufe der Zeit nicht eingehen wird.
    Oberhalb der Dämmung ist es notwendig eine dampfdurchlässige Folie zu legen.

    Der Trockenestrich oder der Zementestrich

    Die schnellste Lösung ist der Trockenestrich, weil bei der Verwendung kein Wasser und keine Trockenzeit nötig sein wird. Wenn Sie trockene Räume renovieren, können OSB-Platten verwendet werden. Bei Sanierungen der Holzboden, Bäder oder Küchen empfehlen wir jedoch die Verwendung von Knauf Trockenestrich mit drei Schichten mit speziellem Gipskarton.
    Eine bessere Lösung für die Lautstärkedämmung oder für die Fußbodenheizung unter Fliesen ist jedoch der traditionelle Zementestrich.
    Beim Einbau von Mikrofaserestrich muss die PE-Folie richtig eingebaut werden. Trotz der Isolierung zwischen den Balken, oder wenn Sie den alten Schutt aufbewahrt haben, empfehlen wir die Verlegung von Polystyrolplatten, die zur Lärmdämmung beitragen. Anstelle der Styroporplatten können Sie natürlich die Systemplatine der Fußbodenheizung verlegen.
    Es folgt ein mindestens 4 cm dicker Mikrofaserestrich, der auch mit Polyethylen oder Stahlfasern verstärkt werden könnte.
    Der Schlussbodenbelag kann alles sein, was Sie wünschen: Parkett, Stein oder Fliesen, Kunststoffboden oder Teppichboden.

    Je nach den Antworten auf die zu Beginn gestellten Fragen, sollten Sie die richtige Lösung für Ihre Renovierung von alten Häusern wählen können. Wenn Sie Interesse an Richtpreisen haben, wenden Sie sich an die Auftragnehmer für die Renovierung von Holzböden auf der Daibau-Plattform.

    Sollten Sie Unterstützung beim Bau benötigen, nutzen Sie die DaiBau Plattform und senden Sie ihre Nachfrage an uns!

    Ihr DaiBau-Team
    Beispiel eines Holzbodens mit alten Brettern, unter welchem sich ein Schuttschicht befindet
    Beispiel eines Holzbodens mit alten Brettern, unter welchem sich ein Schuttschicht befindet


    Das Verlegen der Glasfasern zwischen Holzbalken
    Das Verlegen der Glasfasern zwischen Holzbalken


    Das Verlegen der Vertäfelung aus Holz auf eine PE Folie
    Das Verlegen der Vertäfelung aus Holz auf eine PE Folie


    Tragewänder müssen vor dem Einbau der AB Platten abgestützt werden
    Tragewänder müssen vor dem Einbau der AB Platten abgestützt werden


    Fachartikel 1981
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 649 Auftragnehmer im Bereich Haus renovieren:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    VORGESCHLAGENE AUFTRAGNEHMER FÜR DEN BEREICH HAUS RENOVIEREN
    9.7
    0

    KALTENEGGER-BAU GmbH

    Pölsweg 1, 8753 Aichdorf
    9.6
    0

    Schneider Bauerneuerung GmbH

    Wiener Straße 36, 4490 Sankt Florian
    10
    9

    Bauservice & Baustoffhandel Salihovic GmbH

    Pappelstrasse 1, 4484 Thaling
    9.2
    0

    Rauscher Bau GmbH

    Villengasse 255, 3571 Thunau am Kamp
    9.7
    0

    BETKO Bau- und Elektrotechnik GmbH & Co KG

    Schönaich 32a, 8521 Schönaich
    10
    1

    Waltsch GmbH

    Bahnstraße 82a, 2283 Obersiebenbrunn
    Wir haben 649 Auftragnehmer im Bereich Haus renovieren:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH HAUS RENOVIEREN?

    Haus sanieren
  • Haus renovieren Amstetten
  • Haus renovieren Bad Aussee
  • Haus renovieren Bischofshofen
  • Haus renovieren Bludenz
  • Haus renovieren Bregenz
  • Haus renovieren Bruck an der Mur
  • Haus renovieren Deutschlandsberg
  • Haus renovieren Dornbirn
  • Haus renovieren Eisenstadt
  • Haus renovieren Feldbach
  • Haus renovieren Feldkirch
  • Haus renovieren Gmunden
  • Haus renovieren Graz
  • Haus renovieren Innsbruck
  • Haus renovieren Kapfenberg
  • Haus renovieren Klagenfurt
  • Haus renovieren Klosterneuburg
  • Haus renovieren Krems an der Donau
  • Haus renovieren Kufstein
  • Haus renovieren Leoben
  • Haus renovieren Lienz
  • Haus renovieren Linz
  • Haus renovieren Mattersburg
  • Haus renovieren Ried im Innkreis
  • Haus renovieren Salzburg
  • Haus renovieren St. Pölten
  • Haus renovieren Steyersberg
  • Haus renovieren Steyr
  • Haus renovieren Tulln an der Donau
  • Haus renovieren Villach
  • Haus renovieren Voitsberg
  • Haus renovieren Völkermarkt
  • Haus renovieren Wels
  • Haus renovieren Wien
  • Haus renovieren Wiener Neustadt
  • Haus renovieren Wolfsberg
  • Haus renovieren Zell am See
  • Haus renovieren Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten