articles_articles

    Grundlegendes zum Thema Rohbau

    Dieser Artikel wurde bereits von 1059 Benutzern gelesen!
    Ein Rohbau ist ein Bauwerk mir fertiggestellter Außenhülle (einschließlich Dachdeckung). Die Rohbauphase wird manchmal auch als dritte Bauphase bezeichnet. Der Rohbau ist von entscheidender Bedeutung für die Wohnqualität im fertigen Gebäude, weshalb eine qualitativ hochwertige Ausführung besonders wichtig ist (außerdem sind spätere Korrekturen sehr aufwändig und teuer). Der Ablauf der Rohbauphase unterscheidet sich je nach Bauweise. Bei der in Österreich am meisten verbreiteten Ziegelmassivbauweise schließt er viele Gewerke ein.
    1059
    Ziegel-Massivbau.jpg

    1. Rohbau

    Eine rechtsverbindliche Definition für den Begriff Rohbau gibt es nicht. Im Unternehmen Orhan Bau – Ing. Idris Orhan aus Villach erzählt man uns, dass allgemein als Rohbau ein Bauwerk bezeichnet wird, dessen Außenhülle einschließlich der Dachdeckung fertiggestellt ist. Ein Rohbau verfügt noch über keine Fenster oder Türen (dies zählt zum Innenausbau), keine Fassadenverkleidung und keinen Innenausbau. Der Rohbau wird oft auch als 3. Bauphase bezeichnet, wobei mit der 1. Bauphase die Entwurfsplanung, mit der 2. Bauphase die Genehmigungs- und Ausführungsplanung (Einreichplan, Ausführungsplan und Leistungsverzeichnis), mit der 4. Bauphase der Innenausbau und mit der 5. Bauphase die Abnahme gemeint ist.

    An der Errichtung des Rohbaus sind viele Gewerke beteiligt, denn sie umfasst sämtliche Arbeiten an der Gebäudehülle von der Erschließung des Grundstücks bis zum fertigen Rohbau. Damit nimmt der Rohbau einen Großteil aller beim Gebäudebau erforderlichen Bauarbeiten und fast die Hälfte der Gesamtbaukosten für ein bezugsfertiges Einfamilienhaus ein. Die Dauer der Rohbauphase hängt von der Bauweise ab: beim Massivbau dauert sie viel länger (beim Ziegelbau in der Regel etwa 3 oder 4 Wochen) als beim Bau eines Fertighauses (hier werden oft nur 2 bis 3 Tage benötigt, manchmal sogar nur ein Tag). Der Rohbau definiert die Kontur des Gebäudes und bestimmt das spätere Raumklima. Deshalb ist eine qualitativ hochwertige Ausführung des Rohbaus von ausschlaggebender Bedeutung für die spätere Raumqualität.

    Qualitativ hochwertige Ausführung des Rohbaus ist sehr wichtig. Quelle: Orhan Bauunternehmen

     

    2. Hochbau und Tiefbau

    Bei der Errichtung von Bauwerken wird zwischen dem Hochbau und dem Tiefbau unterschieden. Mit dem Begriff Hochbau ist jener Teil des Bauwerkes gemeint, der oberhalb der Geländeebene (Erdoberfläche) errichtet wird und somit sichtbar ist (Erdgeschoss und obere Stockwerke). Der Tiefbau umfasst alle Bauwerk-Elemente, die sich unterhalb der Geländelinie bzw. unter der Erdoberfläche befinden (Keller und die im Boden eingelassenen Fundamente). Beides ist Teil des Rohbaus.

    3. Massivbau und Skelettbau

    Der Rohbau stellt auch das Tragwerk des Gebäudes dar. Je nach Baumaterial und Konstruktion des Gebäudes sind mehrere Gewerke an der Errichtung eines Rohbaus beteiligt. Ein Rohbau kann als Stahlbau, Stahlbetonbau, Mauerwerksbau oder als Holzbau errichtet werden. Diese Konstruktionen können in Massivbauweise oder in Skelettbauweise gebaut werden.

    Die Gründung gehört zum Rohbau dazu. Qulle: Orhan Bau

     

    Die Massivbauweise umfasst alle Konstruktionen, bei denen es keine Trennung zwischen tragenden und raumabschließenden Funktionen gibt. Das bedeutet, dass Wände und Decken auch die statisch tragende Funktion übernehmen. Aus diesem Grund kommen in der Regel Wände aus Mauerwerk, Beton oder Stahlbeton zum Einsatz, da diese Baumaterielien die geeigneten Eigenschaften aufweisen. Beim Skelettbau hingegen wird die tragende Funktion von einzelnen Stützen und Streben übernommen, zwischen denen sich die nichttragenden Gefache befinden. Meist werden bei der Skelettbauweise Holz, Dtahl oder Stahlbeton verwendet. Im Privathausbau wird heute allerdings viel stärker zwischen Massiv- und Fertigbauweise unterschieden, da Skelettbauweisen in diesem Bereich nicht mehr üblich sind.

    Stahlbeton wird für Wände und Decken in der Massivbauweise verwendet, als Alternative zum Massivbau steht aber auch Stahlbetonskelettbau zur Verfügung. Stahl wird aufgrund seiner Linienform im Regelfall nur im Skelettbau eingesetzt. Holz ist sowohl für die Skelettbauweise (Holzriegelhaus) als auch für die Massivbauweise (Holzmassivhaus und Blockhaus) geeignet. Ein Mauerwerksbau wird aus einzelnen Mauersteinen errichtet. Bei den zur Anwendung kommenden Mauersteinen kann es sich um Natursteine oder künstliche Steine (z. B. Lehmziegel, Mauerziegel oder Hohlblocksteine) handeln, die mit oder ohne Mörtel in einem Mauerwerksverband miteinander verbunden werden.

    Massivhausbau. Quelle: Orhan Bauunternehmen

     

    4. Ablauf der Rohbauphase

    Der im Folgenden beschriebene Ablauf der Rohbauphase gilt für ein klassisches Ziegel-Massivhaus, denn trotz steigender Beliebtheit von Fertighäusern und Holzriegelhäusern stehen Ziegelbauten in Österreich nach wie vor an erster Stelle, hören wir im Unternehmen Orhan Bau – Ing. Idris Orhan. Das Bauen mit dem Naturwerkstoff Ziegel ist aufgrund des Klimas mit den kalten und feuchten Wintern und der heimischen Bautradition auch am geeignetsten.

    Ziegel-Massivhaus
    In Österreich ist das Ziegel-Massivhaus immer noch am beliebtesten

    Nachdem der Bauleiter (Polier) den Baugrund vermessen und abgesteckt hat, beginnen mit der Herrichtung des Grundstücks die Arbeiten am Rohbau. Versorgungsleitungen werden geschützt, vorhandene Gebäude abgerissen, Altlasten und störende Vegetation beseitigt. Darauf folgt bei unterkellerten Gebäuden eine Baugrube. Abhängig von der Zusammensetzung des Erdreichs (Sand, nackter Fels usw.) und den Platzverhältnissen muss die Baugrube vorschriftsgemäß gesichert werden. Es wird entweder eine Geböschte Baugrube oder ein Baugrubenverbau (etwa mit rückverankerter Bohrpfahlwand) ausgeführt. Es darf nicht vergessen werden, dass die Baustelle auch eingerichtet werden muss (Baustellenstrom, Wasseranschluss, Baustellenzufahrt, Entsorgungscontainer, Baustellen-WC, Sicherungsmaßnahmen). Der nächste Schritt ist die Fundamentlegung: Punktfundamente (Einzelfundamente), Streifenfundamente oder Fundamentplatte (Sohlplatte), eventuell weiße Wanne; Verlegung der Versorgungsleitungen, Abdichtungsarbeiten. Das Kellergeschoss wird errichtet und ein Drainagen-System installiert. Ein Haus benötigt eine Bodenplatte. Fachlich wird mit diesem Begriff das Plattenfundament bezeichnet, umgangssprachlich dagegen auch die nichttragende Bodenplatte über einem Streifenfundament. Auf der Bodenplatte werden die Außen- und dann der Innenwände hochgezogen. Der nächste Schritt besteht im Gießen der Zwischendecken und Bau der gewünschten Betontreppen. Abschließend wird die Dachkonstruktion (ohne Dachdeckung) gebaut. Dann ist der Rohbau fertiggestellt und das Richtfest kann gefeiert werden.

    Das Bäumchen auf dem Dachfirst markiert das Ende der Rohbaumphase

     

     

     

    1059
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 1062 Auftragnehmer im Bereich Haus bauen:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Wir haben 1062 Auftragnehmer im Bereich Haus bauen:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH HAUS BAUEN?

    Neubau des Hauses
    Zubau
    Einzelhaus
    Vorhofshaus
    Nebengebäude
    zuverlässiger Bau neuer Gebäude
    Unternehmen für das Gewerbe Bau
  • Haus bauen Amstetten
  • Haus bauen Bad Aussee
  • Haus bauen Bischofshofen
  • Haus bauen Bludenz
  • Haus bauen Bregenz
  • Haus bauen Bruck an der Mur
  • Haus bauen Deutschlandsberg
  • Haus bauen Dornbirn
  • Haus bauen Eisenstadt
  • Haus bauen Feldbach
  • Haus bauen Feldkirch
  • Haus bauen Gmunden
  • Haus bauen Graz
  • Haus bauen Innsbruck
  • Haus bauen Kapfenberg
  • Haus bauen Klagenfurt
  • Haus bauen Klosterneuburg
  • Haus bauen Krems an der Donau
  • Haus bauen Kufstein
  • Haus bauen Leoben
  • Haus bauen Lienz
  • Haus bauen Linz
  • Haus bauen Mattersburg
  • Haus bauen Ried im Innkreis
  • Haus bauen Salzburg
  • Haus bauen St. Pölten
  • Haus bauen Steyersberg
  • Haus bauen Steyr
  • Haus bauen Tulln an der Donau
  • Haus bauen Villach
  • Haus bauen Voitsberg
  • Haus bauen Völkermarkt
  • Haus bauen Wels
  • Haus bauen Wien
  • Haus bauen Wiener Neustadt
  • Haus bauen Wolfsberg
  • Haus bauen Zell am See
  • Haus bauen Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2021 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten