Im Bereich

    Badsanierung und Badrenovierung in wenigen Schritten

    Dieser Artikel wurde bereits von 4967+ Nutzern gelesen
    Das Badezimmer ist ein Raum, der nützlich sein soll, aber wir wollen auch, dass dieser gut aussieht, was bei allen sanitären Anlagen und Installationen manchmal schwierig zu erreichen ist. Da die Flächen der konstanten Feuchtigkeit und Verwendung ausgesetzt sind oder da die Fliesenarbeiten überflüssig sind, entscheiden sich viele das Badezimmer zu renovieren. Dabei erwartet uns nicht nur der Ersatz von sichtbaren Teilen, sondern in der Regel auch die Sanierung aller Installationen, die nicht sichtbar sind. Die komplette Renovierung von Bädern beinhaltet den Ersatz von Sanitärelementen, den Austausch von Boden- und Wandbelägen, die Renovierung von elektrischen Anlagen, den Austausch der Beleuchtung, der Wasserversorgung und der Entwässerungsanlagen.
    Fachartikel 4967
    Die Renovierung des Badezimmers, einfache Fliesen größeren Formats, Mosaik und Holzmöbel
    Wir haben 1355 Auftragnehmer im Bereich Badsanierung:

     

    1. Das Ausmaßes der Badsanierung einschätzen

    Bevor Sie mit der Sanierung der Bäder beginnen, ist es notwendig zu bestimmen, was ersetzt werden muss. Dies beinhaltet vor allem Rohrleitungen und elektrische Vorrichtungen im Bad und die mögliche Installation weiterer Systeme, wie beispielsweise einer Fußbodenheizung.

    2. Welche Auftragnehmer sind für die Renovierung des Badezimmers wichtig?

    Bei der Badezimmersanierung ist eine wichtige Koordination und Organisation aller beteiligten Betreiber wichtig. Typischerweise sind diese Auftragnehmer auf Haustechnik, Klemptnerarbeiten, Elektroinstallationen und Keramik spezialisiert. Zum Zweck der schnelleren Ausführung und manchmal auch aufgrund von Einsparungen, sind schlüsselfertige Umsetzungen möglich, bei der die Verantwortung für die gesamte Arbeit ein Auftragnehmer mit Partnern in der Renovierung für das gesamte Bad annimmt.

    3. Die Gestaltung des Badezimmers und der Ausstattung

    Zuerst ist es Notwendig herauszufinden, wie die Gestaltung des Bades aussehen sollte. Dabei kann Ihnen ein Architekt oder ein Innenarchitekt helfen. Das Sortiment an Fliesen und der Einrichtung können Sie auch aus Katalogen auswählen oder im Internet ansehen. Sobald Sie eine ungefähre Idee hinsichtlich der Gestaltung haben, wird sich ein Besuch beim Keramiksalon auszahlen, damit Sie die Materialien und die Wirkung von den Materialien sehen. Die Planung des Badezimmers ermöglicht es Ihnen, ein Bad mit einem Berater im Keramiksalon auf die endgültige Version mit Ausrüstung und Keramik vorzubereiten. Die Ausstattung und die Größe der Fliesen sind in erster Linie abhängig von der Größe der Bäder, und für ein großes Badezimmer sind andere Formate an Fliesen geeignet als für kleine Badezimmer.

    4. Sanierung von Installationen und Sanitärkeramik

    Obwohl unsichtbar, bestimmen die Installationen weitgehend die Position von Sanitärelementen. Die größte Einschränkung ist die vertikale Position des Kanalisationsschachts, in den die Abwässer und Fäkalien abfließen. Man sollte darauf achten, dass die Toilettenschüssel so nah wie möglich an den Kanalisationsschacht positioniert werden sollte, und dass die Verbindung so kurz wie möglich sein sollte. Größere Entfernungen können Verstopfungen verursachen und die statische Festigkeit der Bodenplatte verringern, in die sie eingebaut werden. Die Installation werden oft hinter Gipskartonplatten versteckt, bei dem sich der Begriff der Wandinstallation etabliert hat. Eine solche Ausführung ist einfacher zu warten und erfordert keinen Eingriff in die Konstruktion. Für einzelne Anlagen sind in erster Linie die Gefälle und Abflüsse wichtig.

    Die Fußbodenheizung im Badezimmer ist jetzt fast Standard. Sie können sich für eine Heizung mit heißem Wasser aus einer Zentralheizung oder eine Fußbodenheizung mit Strom entscheiden. Bei Sanierungen werden insbesondere Fußbodenheizungen mit Strom verwendet, da dies den Boden nicht biegt. Bei Fußbodenheizungen mit Wasser aus der Zentralheizung müssen sie eine zusätzliche Stufe einplanen, damit die Rohre verlegt und mit Estrich übergossen werden kann.

    5. Entfernen von Fliesen

    Das Entfernen von Wand- und Bodenliesen erfordert viel Arbeitsaufwand. Wenn die alten Fliesen schlecht an einigen Stellen haften und beim Klopfen hohl klingen oder bereits abfallen, ist das Entfernen der Fliesen die beste Lösung. Nachdem die alten Fliesen entfernt wurden, wird die Wand mit einer Kelle begradigt und für den Einbau der neuen Fliesen vorbereitet.

    Wenn Bodenfliesen über Fußbodenheizungsrohren entfernt werden sollen, ist es notwendig, sehr sorgfältig zu arbeiten, um die Rohre der Fußbodenheizung nicht zu beschädigen.

    Das Entfernen zusammen mit der Abfuhr des Materials sollten Sie am besten dem handwerklichen Unternehmen überlassen, aber man kann in jedem Fall etwas Geld in den ersten Phasen der Arbeit sparen. Wenn es zum Abriss eines Raumes oder Objektes mit dem Entfernen von Material kommt, können wir von dem vieles selbst erledigen.

    6. Fliesen und Mosaiken im Badezimmer

    In Badezimmer werden hauptsächlich Fliesen in unterschiedlichen Formaten eingebaut. Hinsichtlich der Qualität der Oberfläche sind hochwertige Fliesen und Mosaiken sehr ähnlich, die mit ihrem feinen Muster Boden- oder Wandflächen im Badezimmer beleben können. Es ist in größeren Bädern notwendig, dass man vorsichtig hinsichtlich großer Kleinmuster auf den Mosaiken ist bzw. sie nicht als Ganzes beschichtet. Sie würden eine intensive und unkoordinierte Gestaltung bekommen. Mosaiken sind geeignet für kleinere Bäder oder kleinere Bereiche in größeren Bädern und werden als Ambiente und Ergänzung zu herkömmlichen Fliesen verwendet.

    7. Stein und Holz im Badezimmer

    Neben Fliesen und Mosaiken, die die traditionellen Fliesen im Badezimmer sind, sind nun auch einige andere Beläge in Verwendung. Sehr nützlich und ästhetische sind Decken- und Wandplatten aus Stein. Der Stein im Bad wirkt klassisch, etwas kalt, aber auch elegant. Man entscheidet sich vor allem wegen des Flairs und der klassischen Darstellung für das Stein. Die Steinplatten sind nicht so beständig und unempfindlich wie keramische Fliesen und erfordern ein wenig mehr Pflege.

    Etwas anderes und eine interessante Lösung ist das Holz im Bad. Es wird nicht nur für Badezimmermöbel, sondern auch für die Wand- und Bodenbeläge verwendet. Ein Holzbodenbelag im Badezimmer bietet ein angenehmes Gefühl für die nackten Füße.

    Es ist hierfür notwendig eine sehr widerstandsfähige Art von Holz auszuwählen, was die Änderungen der Temperatur, das Wasser und die Feuchtigkeit widerstehen kann. Hierzu eignen sich einige tropische Arten von Holz, wie beispielsweise das Teakholz, was auch in der Nautik verwendet wird. Jedoch benötigt das Teakholz unbedingt eine spezielle Beschichtung. Das Holz erfordert auch mehr Wartung. Es wird auch empfohlen, dass die Beschichtung so aufgetragen ist, dass das Holz vom Boden gehoben ist, und dass die Unterseite Luft bekommt.

    8. Kosten einer Badsanierung

    Die Kosten einer Badsanierung hängen vom Ausmaß der Sanierungsmaßnahmen, der Qualität der Materialien und der Größe des Bades ab. Man kann hinsichtlich der Kosten mit rund 2.000 und 6000 € rechnen. Der Preis wächst hierbei nicht linear, d.h. ein kleines Bad kostet pro m2 mehr als ein Größeres. Im Zuge des Sammelns von Angeboten der Auftragnehmer sollten folgenden Punkte abgedeckt werden: der Abriss von Anlagen und die Entfernung der Fliesen, der Abtransport von Material, grobe Sanitärarbeiten, Maurerarbeiten, die Vorbereitung für die Verlegung der Fliesen, die Fliesenverlegung, das Fugieren und die Feinmontage. Wenn Sie vom Auftragnehmer das Material nehmen, werden Sie einen niedrigeren Mehrwertsteuersatz zahlen. Das Material besteht aus Keramikfliesen, Bau und Sanitär-Materialien (Klebstoffe, Mörtel, Beton, Wasserleitungen und Kanalisation), Sanitärkeramik, Dusche, Badewanne, Waschbecken und vieles mehr.

    Ihr DaiBau-Team

    Ein Badezimmer mit Holzböden wirkt warm und angenehm
    Ein Badezimmer mit Holzböden wirkt warm und angenehm


    Bodenheizung für das Badezimmer unter den Fließen
    Bodenheizung für das Badezimmer unter den Fließen


    Fachartikel 4967
    Autor: Daibau Magazin

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    Warum Daibau nutzen, um einen guten Auftragnehmer zu finden?

    Ich würde anderen Kunden raten eben auch auf diese Plattform zu gehen, weil Ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe und das eigentlich relativ schnell geht. Auch die Ausführung hat dann super geklappt.
    24 399Kundenbewertungen
    Das Bewertungssystem ist geschlossen, nur ein Benutzer, der eine Anfrage gestellt hat, kann eine Firma bewerten, so dass es keine falschen Bewertungen von Unternehmen gibt.
    13 695 Bauunternehmen

    Suchen Sie zuverlässige Handwerker im Bereich Badsanierung?

    Ideen für die Gestaltung Ihres Zuhauses

    Magazin mit frischen Ideen und Tipps unserer Autoren für die Gestaltung Ihres Zuhauses.

    Wir haben 1355 Auftragnehmer im Bereich Badsanierung:

    Kostenlose Anfrage
    Auftragnehmer mit Kundenbewertungen
    Keine Provision
    AGB I Datenschutzerklärung I Information über Cookies I Impressum
    © 2024 Daibau® | Alle Rechte vorbehalten