x

    Einblasdämmung – schnelle und kostengünstige Dämmung ohne Schwachstellen

    Das Einblasverfahren ermöglicht es, schnell, kostengünstig und ohne aufwändige Eingriffe in die bestehende Baukonstruktion eine höchst effiziente Gebäudedämmung anzufertigen. Weil Hohlräume fugenlos und gleichmäßig aufgefüllt werden, entstehen keine Wärmebrücken oder andere Schwachstellen. Als Dämmstoffe werden hauptsächlich Holzfaser und Mineralwolle verwendet.
    266
    Einblasdämmung.jpg

    1. Einblastechnik

    Einblasdämmung bedeutet, dass ein Wärmedämmstoff mithilfe einer Einblasmaschine in Bauteile von Gebäuden eingeblasen wird. Die Einblasmaschine bricht den Dämmstoff in Stücke und lockert ihn zusätzlich auf. Dann wird der Dämmstoff über einen Schlauch in die zu dämmenden Bauteile eingeblasen, in denen er sich verteilt und durch den Druck verdichtet, wodurch Wärmedämmung entsteht. Dieses Verfahren ermöglicht es, die Hohlräume in der Konstruktion vollständig aufzufüllen. Bei herkömmlicher Dämmung in Form von Dämmplatten besteht das Problem der Wärmebrücken, die sich an Plattenkontakten bilden können. Bei Einblasdämmung besteht dieses Problem nicht. Wie uns die Fachleute des Unternehmens LH-Einblasdämmung erklären, ist Einblasdämmung fugenlos, gleichmäßig und ohne Schwachstellen wie Wärme- und Schallbrücken oder luftdurchlässige Bauteilanschlüsse. Die Technik des Einblasens kommt ohne aufwändige Umbauarbeiten am Gebäude aus – vorhandene Konstruktionen müssen nur stellenweise geöffnet werden. Weitere Vorteile der Einblasdämmung gegenüber anderen Dämmmethoden sind schnelle Ausführung und Kosteneffizienz.

    Dach einblasen
    Einblasdämmung wird oft an Dächern ausgeführt

     

    2. Einblasdämmstoffe

    Zur Einblasdämmung werden lose Dämmstoffe mit geringer Wärmeleitung verwendet. Hierbei kann es um sich ökologische, organische und recycelbare Stoffe wie Holzfaser oder Zellulose handeln, aber auch mineralische oder synthetische nicht brennbare Stoffe wie Mineralwolle (Stein- oder Glaswolle), Perlit-Polyurethan (PUR-Granulat) oder EPS-Granulat (expandiertes Polystyrol) werden zur Einblasdämmung verwendet. Weil Brandschutz ein wichtiger Faktor beim Anfertigen der Dämmung ist, wird z. B. beim offenen Aufblasen auf die Geschossdecke vor allem Mineralwolle verwendet, da sie unbrennbar ist. Kompetente Auftragnehmer bieten auch Beratung an, bei der sie ihren Kunden erklären, welcher Dämmstoff für ihr konkretes Projekt am besten geeignet ist.

    Deckendämmung-mit-Mineralwolle.jpg
    Für Deckendämmung ist Mineralwolle gut geeignet

     

    3. Anwendungsbereiche

    Einblasdämmung kommt sowohl bei Renovierungen als auch bei Neubauten zum Einsatz, erläutern uns die Experten des Unternehmens LH-Einblasdämmung. Am häufigsten wird sie in die Konstruktion, z. B. in Hohlräume von Wänden, Dächern, Decken, Zwischenetage-Platten, Bodenplatten usw. eingeblasen. Das Einblasverfahren eignet sich gut zum Anfertigen der Dämmung an schwer zugänglichen Stellen, wie z. B. im Dachausbau. Ein weiterer wichtiger Anwendungsbereich ist die energetische Altbausanierung, bei der Umbauarbeiten meist in möglichst geringem Ausmaß gehalten werden sollen. Das Einblasverfahren ermöglicht auch nachträgliche Kerndämmung der inneren Luftschicht in zweischaligem Mauerwerk. Ein relativ neuer Anwendungsbereich ist das Befüllen von Installationsschächten, wobei auch Schall- und Geruchsschutz wichtig sind.

    Informationen zu den Preisen für Einblasdämmung erhalten Sie in unserem Baukostenrechner.

    Um Hilfe beim Bauen zu erhalten, wenden Sie sich an das System DaiBau. Senden Sie uns eine Anfrage oder stellen Sie eine Frage.

    Sonstiges 266
    Autor: DaiBau Magazin
    Wir haben 120 Auftragnehmer im Bereich Einblasdämmung:

    Wie nützlich fanden Sie den Artikel?


    VORGESCHLAGENE AUFTRAGNEHMER FÜR DEN BEREICH EINBLASDÄMMUNG
    9.6
    0

    Baumeisterei Robert Litzka GmbH

    Grenzstraße 25, 2231 Strasshof an der Nordbahn
    9.6
    0

    Schmitzer Dach & Bau GmbH

    Richard-Strauss-Straße 37, 1230 Wien
    10
    1

    ARKTIS Schneeräumungsgesellschaft m.b.H.

    Billrothstraße 55/4, 1190 Wien Döbling
    10
    1

    Strabag AG

    Ortenburgerstraße 27, 9800 Spittal an der Drau
    10
    1

    Schönwetter Bau

    Sulzegg 34, 8422 Sankt Nikolai ob Draßling
    9.8
    0

    HOGE Bau-GmbH

    Hauptstraße 24, 3380 Ornding
    Wir haben 120 Auftragnehmer im Bereich Einblasdämmung:

    KOSTENLOSE DIENSTLEISTUNG
    LOKALE AUFTRAGNEHMER
    OHNE PROVISIONEN
    SUCHEN SIE HOCHWERTIGE HANDWERKER FÜR DEN BEREICH EINBLASDÄMMUNG?

    Einblasdämmung mit Zelluloseflocken
    Isolier-Dachboden mit Einblasdämmung
  • Einblasdämmung Amstetten
  • Einblasdämmung Bad Aussee
  • Einblasdämmung Bischofshofen
  • Einblasdämmung Bludenz
  • Einblasdämmung Bregenz
  • Einblasdämmung Bruck an der Mur
  • Einblasdämmung Deutschlandsberg
  • Einblasdämmung Dornbirn
  • Einblasdämmung Eisenstadt
  • Einblasdämmung Feldbach
  • Einblasdämmung Feldkirch
  • Einblasdämmung Gmunden
  • Einblasdämmung Graz
  • Einblasdämmung Innsbruck
  • Einblasdämmung Kapfenberg
  • Einblasdämmung Klagenfurt
  • Einblasdämmung Klosterneuburg
  • Einblasdämmung Krems an der Donau
  • Einblasdämmung Kufstein
  • Einblasdämmung Leoben
  • Einblasdämmung Lienz
  • Einblasdämmung Linz
  • Einblasdämmung Mattersburg
  • Einblasdämmung Ried im Innkreis
  • Einblasdämmung Salzburg
  • Einblasdämmung St. Pölten
  • Einblasdämmung Steyersberg
  • Einblasdämmung Steyr
  • Einblasdämmung Tulln an der Donau
  • Einblasdämmung Villach
  • Einblasdämmung Voitsberg
  • Einblasdämmung Völkermarkt
  • Einblasdämmung Wels
  • Einblasdämmung Wien
  • Einblasdämmung Wiener Neustadt
  • Einblasdämmung Wolfsberg
  • Einblasdämmung Zell am See
  • Einblasdämmung Zwettl-Niederösterreich
  • AUSTRIA
    DAIBAU.AT

    Pestalozzistraße 1/II/12
    8010 Graz

    0043 676 5205 325

    KONTAKTE

    Anfragen: 0676 5205 018
    Unternehmen: 0676 5205 325

    REGIONALE SEITEN

    www.daibau.com
    www.daibau.at
    www.mojmojster.net
    www.emajstor.hr
    www.daibau.rs
    www.daibau.sk
    www.daibau.ro
    © 2020 DaiBau® | Alle Rechte vorbehalten